WSCAD hat die erfolgreichen eintägigen Engineering Automation Foren (EAF) mit Fachvorträgen von WSCAD, Partnerunternehmen und Frage-/Antwort-Sessions auf fünf aufeinanderfolgende Tage mit je einer Stunde umkonzipiert und für online optimiert.

Das virtuelle EAF findet täglich vom 4. bis 8. Mai 2020 morgens von 8 bis 9 Uhr statt, am Freitag zusätzlich auch von 11 bis 12 Uhr. Registrierte Teilnehmer erhalten die Zugangsdaten nach erfolgreicher Anmeldung per E-Mail. „Wir wollen den Know-how-Transfer und den Erfahrungsaustausch mit unseren Anwendern auch in Zeiten von Corona auf keinen Fall abreißen lassen“, erläutert Axel Zein, CEO WSCAD GmbH. „Deshalb haben wir zusammen mit unseren Partnern die in den letzten Jahren gut angenommene Fachveranstaltung auf online umkonzipiert“.

Mit von der Partie sind ausgewählte Partnerunternehmen von WSCAD: Phoenix Contact, Schneider Electric, Siemens, WAGO und Weidmüller. Sie zeigen in den sechs Online-Sessions die Vorteile und das Zusammenspiel der WSCAD-Engineering-Lösung mit ihren Produkten. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre Fragen und Anforderungen mit WSCAD und den teilnehmenden Partnerunternehmen zu besprechen.

Zu den Themen gehören dieses Jahr die Neuerungen der WSCAD SUITE X PLUS und die durchgängige Nutzung von Planungsdaten in der Gebäudeautomation. Die Partner behandeln Schnittstellen zu WSCAD wie PROJECT complete, TIA-Portal, Klemmen-Designer sowie herstellerspezifische Konfiguratoren bei der Suche nach Artikeldaten in wscaduniverse.com.

Anmeldung und weitere Informationen gibt es auf www.wscad.com/eaf/ beziehungsweise telefonisch unter 08131 3627-98.

www.wscad.com

Über die WSCAD GmbH

WSCAD gehört zur Buhl Unternehmensgruppe mit 700 Mitarbeitern und ist seit drei Jahrzehnten auf die Entwicklung von E-CAD-Lösungen spezialisiert. Zu den Kunden zählen mittelständische Unternehmen, internationale Konzerne sowie Planungs- und Ingenieurbüros. Über 35.000 Anwender aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau sowie aus der Gebäudeautomation und Installationstechnik arbeiten mit der integrativen WSCAD SUITE. Auf einer Plattform mit zentraler Datenbank vereint sie die sechs Disziplinen Elektrotechnik, Schaltschrankbau, Verfahrens- und Fluidtechnik, Gebäudeautomation und Elektroinstallation. Ein Komponententausch ist sofort in den Plänen aller Disziplinen vollzogen. Mechanismen für Standardisieren, Wiederverwenden und Automatisieren verkürzen die Zeiten für Planung und Konstruktion von mehreren Wochen bis auf wenige Stunden und Minuten bei höherer Qualität der Arbeitsergebnisse.

Mit 1,4 Millionen Artikeldaten von über 300 Herstellern in den E-CAD-Formaten WSCAD- und Eplan* sowie nativen CAD-Formaten wie Iges, Step und anderen ist wscaduniverse.com die weltweit umfangreichste E-CAD-Datenbibliothek. Die Nutzung ist kostenlos, die Einstellung der Produktdaten durch die Hersteller ebenfalls. Instandhalter und Servicetechniker scannen mithilfe der WSCAD Cabinet AR App per Smartphone oder Tablet Feldgeräte und Komponenten im Schaltschrank und haben sofort Zugriff auf aktuelle elektrotechnische Pläne inklusive BMK, Artikeldaten und die Originaldatenblätter der Hersteller.

Elf nahtlos ineinandergreifende Dienstleistungen der WSCAD Global Business Services wie Engineering und Migration Checkups, Workflow und Prozesse, Consulting und Schulung oder das Digitalisieren von Papierdokumentationen und Konvertieren unterschiedlicher E-CAD-Formate runden das Angebotsspektrum ab.

* Die hier genannten Markennamen, Logos und Warenzeichen bleiben Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Auflistung von Unternehmen oder ihren Logos soll keine Billigung oder direkte Verbindung zur WSCAD GmbH bedeuten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WSCAD GmbH
Dieselstraße 4
85232 Bergkirchen
Telefon: +49 (8131) 3627-0
Telefax: +49 (8131) 3627-50
http://www.wscad.com

Ansprechpartner:
Thomas Walker
walkerbretting Corporate Publishing GmbH
Telefon: +49 (172) 7886927
E-Mail: presse@wscad.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel