Seit der durch die Coronakrise bedingten Einschränkungen bietet die DLGI Schulen und Weiterbildungsträgern die Möglichkeit, ICDL-Prüfungen auch fernbeaufsichtigt über Videokonferenz- und Fernwartungslösungen wie z.B. Zoom, Gotomeeting, MS Teams oder Teamviewer durchzuführen. Diese Lösungen werden auch bereits von einigen ICDL-Prüfungszentren eingesetzt.

Ab sofort erweitert die DLGI ihr Angebot. Sollte in einem Prüfungszentrum die Nutzung dieser Möglichkeit aus technischen oder organisatorischen Gründen nicht möglich sein, bietet die DLGI an, die Fernbeaufsichtigung der Prüflinge durchzuführen, um weiterhin allen SchülerInnen den international anerkannten ICDL zu ermöglichen.

ICDL
Mit mehr als 16 Millionen KandidatInnen auf der ganzen Welt ist der ICDL der anerkannteste Nachweis für Computerkenntnisse in Unternehmen. Der ICDL bietet eine große Auswahl an Modulen – von Computer & Online Essentials über Office bis hin zu IT-Sicherheit und Datenschutz. Der ICDL kombiniert das qualitätsgesicherte Programm zudem mit E-Learning-Inhalten sowie ICDL Lernmaterial.

Die Professionalität, Aktualität und Akzeptanz des ICDL auf fachlicher Ebene sichert das Council of European Professional Informatics Societies (CEPIS) als Dachorganisation der europäischen Gesellschaften für Informatik. Für die internationale Koordination sorgt die ICDL-Foundation in Dublin in ihrem Wirken als Non-Profit-Organisation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DLGI – Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH
Am Bonner Bogen 6
53227 Bonn
Telefon: +49 (228) 688448-0
Telefax: +49 (228) 688448-99
http://www.dlgi.de

Ansprechpartner:
Natascha Pilger
DLGI mbH
Telefon: +49 (228) 302-163
Fax: +49 (228) 688448-99
E-Mail: npilger@dlgi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel