Auf Anfrage eines langjährigen Kunden hat QSIL Ceramics seine Metallisierungskompetenzen weiterentwickelt und bietet nun eine Metall-/Keramiklösung auch für Anwendungen an, die eine verringerte Permittivitätszahl benötigen.

So können hochfeste, vakuumdichte Metall-Keramik Lötverbindungen zwischen Einschmelzlegierungen (z.B. 1.3981 FeNi29Co18) und Steatit-Keramik gefertigt werden.

Insbesondere im Mikrowellenbereich (GHz) führt die kleinere Permittivität der Steatit-Keramik zu einer höheren Transparenz und damit zu einer geringeren Schwächung des elektrischen Feldes. Bei Sensoranwendungen kann so eine höhere Signalempfindlichkeit erreicht werden.

Details entnehmen Sie bitte dem Factsheet.

Über die QSIL Ceramics GmbH

QSIL Ceramics ist ein traditionsreiches und zugleich zukunftsorientiertes, international tätiges Unternehmen mit Sitz in Thüringen, Deutschland. Seit mehr als 100-Jahren befasst sich das Unternehmen mit der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Erzeugnissen aus Technischer Keramik. Heute bietet QSIL Ceramics seiner Kundschaft eine breite Palette moderner oxidkeramischer Hochleistungswerkstoffe für vielfältige Anwendungen. Als Spezialität gehören dabei verschiedenste Systemlösungen aus Metall-Keramik Verbindungen ebenfalls zu unserem Portfolio.

Vom Prototyp bis zur Serienproduktion komplexer Sonderbauteilen aus individuell optimierten Werkstoffen – wir bieten Ihnen ein umfangreiches Produkt- und Materialportfolio. Zusammen mit unseren einzigartigen Produktionsverfahren und engagierten, gut ausgebildeten Mitarbeitenden sind wir Ihr Partner für die Lösungen von Morgen, denn wir machen Fortschritt möglich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

QSIL Ceramics GmbH
Triptiser Str. 22
07955 Auma
Telefon: +49 (36626) 98-0
Telefax: +49 (36626) 98-269
http://www.qsil-ceramics.com/

Ansprechpartner:
Jaime Schmitt
Direktor Marketing und Vertrieb
E-Mail: info.ceramics@qsil.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel