Gastrofix geht, Lightspeed kommt: Das weltweit erfolgreiche Tech-Unternehmen wird auf einen Schlag zu einer der meistverbreiteten Marken für POS-Lösungen in Europa, indem es dem vor kurzem erworbenen Gastrofix Kassensystem einen Reskin inklusive Logowechsel verpasst.

Nachdem Lightspeed, global erfolgreicher Anbieter von Kassensystemen und E-Commerce-Software, im Januar den deutschen
iPad-Kassen-Pionier Gastrofix übernommen hat, vollzieht das Unternehmen jetzt den Markenwechsel. Zum 31.08.2020 verschwindet die Marke Gastrofix und wird durch Lightspeed ersetzt. Hierbei handelt es sich um einen Reskin, der das Look-and-Feel von Lightspeed auf das iPad-Kassensystem von Gastrofix überträgt. In seinen Funktionen bleibt das vor allem in Gastronomie und Hotellerie beliebte POS-Produkt unangetastet. Die Nutzer können ihr Kassensystem also wie gewohnt weiter nutzen. Auch die Ansprechpartner bleiben dieselben: Das gesamte Team hinter Gastrofix wurde von Lightspeed übernommen, weiter ausgebaut und kümmert sich auch nach dem Markenwechsel um die Kunden.

Der Markenwechsel wird gleichzeitig in allen Ländern, in denen Gastrofix aktiv ist, vollzogen. Dazu zählen die wichtigen Märkte Deutschland und Österreich sowie Norwegen. Damit ist Lightspeed ab dem 01.09.2020 in diesen Ländern präsent. Darüber hinaus ist Lightspeed in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Frankreich und der Schweiz aktiv.

“Im Namen von Gastrofix möchte ich mich bei allen Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken”, sagt Reinhard Martens, Co-Founder und CEO von Gastrofix und jetzt Vice President Germany von Lightspeed, zum bevorstehenden Markenwechsel. “Wir werden auch in Zukunft unter dem Namen Lightspeed den Geschäftsalltag von Gastronomen und Hoteliers mit innovativen Produkten und einer persönlichen Betreuung erleichtern.”

Cristina Astorri, Marketing Director EMEA bei Lightspeed, ergänzt: "So ein Change-Prozess ist eine enorme Herausforderung und betrifft alle Abteilungen. Erfreulicherweise ist es uns durch die intensive Zusammenarbeit der Teams bei Gastrofix und Lightspeed nicht nur gelungen, einen reibungslosen Markenwechsel zu gewährleisten, sondern auch als Lightspeed-Familie in Rekordzeit zusammenzuwachsen."

Alle Informationen zum Markenwechsel hat Gastrofix auf einer Website zusammengestellt: www.gastrofix.com/… .

Über Lightspeed POS Inc.
Lightspeed (TSX: LSPD) ist eine cloudbasierte Handelsplattform, die von kleinen und mittelständischen Unternehmen in über 100 Ländern der Welt genutzt wird. Mit intelligenten, skalierbaren und zuverlässigen Kassensystemen ist es eine Komplettlösung, die Restaurants und Einzelhändler dabei unterstützt, kanalübergreifend zu verkaufen, den Betrieb zu verwalten, mit Kunden in Kontakt zu treten, Zahlungen zu akzeptieren und ihr Geschäft zu erweitern. Lightspeed mit Hauptsitz in Montreal, Kanada, ist auf über 900 Mitarbeiter angewachsen, mit Niederlassungen in Kanada, USA, Europa und Australien.
www.lightspeedhq.com

Über die GASTROFIX GmbH

Die Gastrofix GmbH mit Hauptsitz in Berlin wurde 2011 gegründet und beschäftigt aktuell knapp 140 Mitarbeiter. Mit über 8.000 Kunden zählt das gleichnamige iPad-Kassensystem zu den erfolgreichsten in Europa. Die cloudbasierte POS-Plattform zur Digitalisierung des Gastgewerbes ist voll offlinefähig und somit besonders ausfallsicher. Sie eignet sich durch ihre vielfältigen Zusatzmodule wie Filialverwaltung, Kassenbuch oder Kundendatenbank auch für mittlere und große Unternehmen aus Gastronomie & Hotellerie. Mit Gastrofix wird die Kasse zur digitalen Schaltzentrale für einen effizienten Betrieb. Seit 2020 gehört die Gastrofix GmbH zur börsennotierten Lightspeed POS Inc. www.gastrofix.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GASTROFIX GmbH
Alex-Wedding-Str. 7
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 609859244
http://www.gastrofix.com

Ansprechpartner:
Wolfgang Robben
PR & Communications Manager
Telefon: +49 (40) 50740-349
E-Mail: w.robben@gastrofix.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel