Die von Ben Aaronovitch geschriebenen Abenteuer des mit magischen Fähigkeiten ausgestatteten, Londoner Ermittlers Peter Grant sind absolute Top-Seller. Der achte Roman der Urban-Fantasy-Reihe Die Flüsse von London / Peter Grant: Ein weißer Schwan in Tabernacle Street, ist gerade erst auf Deutsch erschienen und wird als Neueinsteiger bereits heute in der SPIEGEL-Bestsellerliste auf Platz zwei bei den Belletristik Paperbacks geführt. Die Fans wissen die erzählerische Qualität, die Spannung und den Witz von Ben Aaronovitch zu schätzen und fiebern jedem neuen Werk entgegen. Und nicht nur die Romane sind eine Klasse für sich: Zusammen mit seinem kongenialen Autorenkollegen Andrew Cartmel, hat sich der begeisterte Comic-Fan Ben Aaronovitch schon lange der Aufgabe verschrieben, sein Erzähluniversum durch hochklassige Graphic Novels zu erweitern. Diese funktionieren als Einzelabenteuer hervorragend, sind aber gleichzeitig eng mit den Romanen verbunden sind und treiben die Rahmenhandlung voran. Bei Panini erscheint am 11. November der bereits sechste Band Wassergras, dessen Geschehnisse ein wenig vor dem neuesten Roman spiel

In Wassergras bekommen es Detective Constable Peter Grant und sein Boss Thomas Nightingale mit einem geheimnisvollen Drogendealer zu tun, der magisches Dope vertickt und dabei die verzweigten Nebenarme der Themse als Verbreitungswege nutzt. Das wiederum ruft ein paar junge Themsegöttinnen auf den Plan, die enge familiäre Verbindungen zu Peters Lebensgefährtin Beverley Brook – ebenfalls Themsegöttin – pflegen, was Peters Ermittlungen nicht gerade leichter macht.

Für Fans der Peter Grant-Reihe sind die Graphic Novels eine unerlässliche Ergänzung zu den Romanen, da in ihnen Details erklärt werden, die in den Büchern oftmals nur angerissen werden. Außerdem bieten die grandiosen Zeichnungen von Lee Sullivan einen Einblick, wie sich der Autor seinen Figuren optisch vorstellt.

Bei den Storys arbeitet Ben Aaronovitch eng mit seinem Freund Andrew Cartmel zusammen, der ihm auch bei seinen Romanen als helfende Instanz zur Seite steht. Wie genau ihre Zusammenarbeit bei den Comic-Plots aussieht, erklärt Andrew Cartmel im Interview bei Panini Comics TV. Die Kooperation erlaubt es der Die Flüsse von London-Graphic Novel-Reihe außerdem in einer höheren Frequenz als die Romane zu erscheinen – ein Glück für die Fans, denen so die Wartezeit zwischen den Romanen versüßt wird.    

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Panini Verlags GmbH
Rotebühlstraße 87
70178 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 94768-0
Telefax: +49 (711) 94768-830
http://www.panini.de

Ansprechpartner:
Steffen Volkmer
PR- & Press-Manager
Telefon: +49 (711) 94768-824
Fax: +49 (711) 94768-830
E-Mail: steffen.volkmer@panini.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel