CRIF wurde zum achten Mal in Folge ins prestigeträchtige IDC FinTech Ranking aufgenommen und belegt weltweit den 52. Platz.

Das IDC Ranking repräsentiert in seiner 17. Ausgabe die führenden Hardware-, Software- und Dienstleistungsanbieter der Finanzdienstleistungsbranche aus der ganzen Welt.

Das Fortune-500-Style-Ranking kategorisiert und bewertet die führenden globalen Anbieter von Finanztechnologie auf Basis der Jahreserträge aus Finanzinstitutionen. Die analysierten Unternehmen bilden das technologische Fundament der Finanzdienstleistungsbranche, einer Branche, in der die weltweiten IT-Ausgaben bis 2024 laut IDC Financial Insights 577 Milliarden Dollar erreichen werden.

„Die technologischen Entwicklungen im Bereich der Finanzdienstleistungen befinden sich derzeit inmitten eines umfassenden Wandels. Wir sind stolz darauf, erneut von den IDC Financial Insights als führender und vertrauenswürdiger Partner für unsere Kunden anerkannt zu werden", erklärte Carlo Gherardi, CEO von CRIF. "Es ist das achte Jahr in Folge, dass CRIF in dem anerkannten IDC FinTech Ranking gelistet ist. Das ist eine Bestätigung unseres starken Engagements, die Finanzindustrie mit Hilfe eines datengestützten Ansatzes zur Entscheidungsfindung, modernster Technologie und einzigartigem Expertenwissen zu unterstützen.“

Um in der zunehmend digitalen Wirtschaft wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Finanzdienstleistungsunternehmen den Schwerpunkt auf innovative Lösungen legen und Spitzentechnologien so effektiv und zeitnah wie möglich integrieren, um das Kundenerlebnis zu verbessern und operationelle Effizienz zu erzielen.

CRIF zählt wie die anderen topgesetzten FinTech-Unternehmen im IDC FinTech Ranking für Exzellenz zu jenen Anbietern, die mit großer Entschlossenheit daran arbeiten, Finanzinstitute bei ihrer digitalen Transformation nachhaltig zu unterstützen.

In diesem Zusammenhang wurde vor Kurzem auch die Lösung CRIF Digital Next gelauncht, die im Einklang mit der Innovationsstrategie von CRIF steht.

Digital Next ist eine innovative Lösung, die es Banken, Versicherungen und anderen Unternehmen ermöglicht, die Chancen zu nutzen, die Open Banking durch eine offene Technologieplattform, ein Service-Ökosystem, ergänzt um Daten und Analytics bietet.

"IDC ist stolz darauf, die Technologieanbieter zu würdigen, die in der 17. jährlichen FinTech-Rangliste erscheinen", sagt Marc DeCastro, Research Director bei IDC Financial Insights.

"Dies sind Unternehmen, die Engagement für die Finanzdienstleistungsbranche gezeigt haben und mit der Aufnahme in das Ranking wird dies entsprechend gewürdigt.“

Sie finden das komplette Ranking auf der idc.com Website.

Über IDC Financial Insights

IDC Financial Insights unterstützt Finanzdienstleistungsunternehmen und IT-Führungskräfte sowie deren Lieferanten dabei, effektivere Technologie-Entscheidungen zu treffen, indem es genaue, zeitnahe und aussagekräftige faktenbasierte Forschungs- und Beratungsdienstleistungen anbietet.

Unser globales Research Team, das von erfahrenen Analysten mit jahrzehntelanger Branchenerfahrung geleitet wird, analysiert und berät zu Geschäfts- und Technologiefragen der Banken-, Versicherungs-, Wertpapier- und Investmentbranche.

Die International Data Corporation (IDC) ist der weltweit führende Anbieter von Marktinformationen, Beratungsdienstleistungen und Veranstaltungen für den Informationstechnologiemarkt. IDC ist eine Tochtergesellschaft von IDG, dem weltweit führenden Technologie-, Medien-, Forschungs- und Veranstaltungsunternehmen.

Weitere Informationen: www.idc.com/financial

Über die CRIF Bürgel GmbH

Die CRIF Bürgel GmbH ist in Deutschland einer der führenden Informationsdienstleister für Firmen und Privatpersonen und kann auf über 130 Jahre Markterfahrung verweisen. Das Unternehmen bietet passgenaue Lösungen für die Identifikation, Bonitätsprüfung und Betrugsprävention, für Kreditrisiko- und Adressmanagement sowie zu Digitalisierung und Predictive Analytics für Unternehmen und Finanzinstitute. CRIFBÜRGEL gehört zur global agierenden Wirtschaftsauskunftei-Gruppe CRIF mit Hauptsitz in Bologna, Italien. Die Gruppe ist heute mit über 5.000 Experten und über 70 Unternehmen in mehr als 30 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. Täglich nutzen rund 6.300 Banken und Finanzinstitute, über 55.000 Unternehmen und über 310.000 Verbraucher weltweit die Lösungen von CRIF. Weitere Informationen unter: www.crifbuergel.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CRIF Bürgel GmbH
Leopoldstraße 244
80807 München
Telefon: +49 (40) 89803-0
Telefax: +49 (40) 89803-777
http://www.crifbuergel.de

Ansprechpartner:
Oliver Ollrogge
Telefon: +49 (40) 89803-582
Fax: +49 (40) 89803-579
E-Mail: oliver.ollrogge@buergel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel