Im Herbstprogramm 2020 der Edition Subkultur ist die durchgesehene Neuauflage der Kurzgeschichtensammlung „Krasse Kurze – Bizarre Geschichten 1“ von Sascha Dinse erschienen. Der Berliner Horror- und Science-Fiction-Autor komprimiert Alltäglichkeiten und Extreme, Philosophisches, menschliche Abgründigkeiten und technologische Verlockungen zu 31 dicht erzählten Horror-Miniaturen. Für seine ungewöhnlichen Geschichten, die vor dem Wechsel in die Edition Subkultur in Eigenregie erschienen, wurde Sascha Dinse bereits für mehrere Preise nominiert. Die Veröffentlichung des Kultbuch-Nachfolgers „Krasse Kurze 2“ ist für Winter 2020/21 geplant.

„Krasse Kurze – Bizarre Geschichten 1“ erscheint als hochwertiges 132-seitiges Softcover und ist zudem als E-Book-Download für Kindle, iPad, Tolino und Co. erhältlich.

Klappentext:
Von den Abgründen des Großstadtlebens über Auswüchse moderner Technik bis hin zu unheimlichen Erscheinungen und finsteren Zukunftsszenarien erstrecken sich die 31 brillant erzählten Geschichten von Sascha Dinse. Manchmal blutig und verstörend, dann wieder voller nachdenklicher Melancholie, haben sie eines gemeinsam: Sie sind kurz und krass.

Über den Autor:
Sascha Dinse, Jahrgang 1978, ist freischaffender Schriftsteller, Vorleser und Mediensoziologe. Er lebt und arbeitet in Berlin. Und er ist das alles wirklich. Also frei, schaffend und Schriftsteller.
Als Autor tritt er zunächst in zahlreichen Horror-, Dark Fantasy- und SciFi- Anthologien in Erscheinung, was dann auch in etwa die Genres benennt, in die man seine Geschichten einsortieren kann, wobei diese meistens fulminant dazwischenpassen. Zudem unterhält er mit TARTAROS seinen eigenen Podcast, in dem er vorwiegend seine Geschichten vorliest und einen Blick hinter die Kulissen gestattet.https://www.ausfinstremtraum.info/…

Das Werk:
SASCHA DINSE: „Krasse Kurze – Bizarre Geschichten 1“
August 2020, Edition Subkultur Berlin
1. Print: Buch, Softcover, 132 S., 19,5 x 12 cm, print ISBN: 978-3-943412-98-7, GLP: 10,00 € (D)
2. Digital: E-Book, epub ISBN: 978-3-943412-99-4, GLP: 5,99 € (D)

 

Über Periplaneta Verlag

Die Edition Subkultur ist ein Label für Szene-Literatur, Newcomer und Independent-Musik und gehört zu Periplaneta. Periplaneta vereint mehrere Imprints, unterhält ein eigenes Studio für Hörbuchproduktionen, PoetryClips, Podcasts und Videos. Außerdem gehört zu Periplaneta ein Musiklabel, unter dem auch Musikalben produziert werden.

Das verlagseigene Periplaneta Literaturcafé in Berlin / Prenzlauer Berg ist Verlagssitz, Kneipe, Bühne und Kreativzentrum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Periplaneta Verlag
Bornholmer Str. 81a
10439 Berlin
Telefon: +49 (30) 446734-34
Telefax: +49 (32) 12-1233474
https://www.periplaneta.com

Ansprechpartner:
Thomas Manegold
Public Relations
Telefon: 03044678086
E-Mail: pr@periplaneta.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel