Der SC Freiburg würdigt das Engagement der Mitglieder des Fördervereins Freiburger Fußballschule und wird beim Bundesliga-Heimspiel am Sonntag gegen den 1. FSV Mainz 05 (Anpfiff: 15.30 Uhr) in einem Sondertrikot auflaufen. Die Erlöse fließen in die Sanierung des Bolzplatzes im Freiburger Stadtteil Mooswald.

Auf dem rot-anthraziten Jersey sind die Namen von 475 Mitgliedern des Fördervereins Freiburger Fußballschule eingearbeitet. Der Sport-Club und der Förderverein Freiburger Fußballschule lösen damit ein Versprechen ein, mit dem im Rahmen der Kampagne „Dein Name auf unserem Trikot.“ in der Saison 2018/19 um Mitglieder für den Förderverein geworben wurde.

„Wir sind sehr stolz und dankbar für diese tolle Geste des Sport-Clubs gegenüber dem Förderverein und seinem Engagement“, freut sich Udo Lay, der Vorstand des Fördervereins, „zumal die Kampagne sehr erfolgreich war“. Der Förderverein hatte die Zahl seiner Mitglieder – auch mit Hilfe der Trikotaktion – um rund 30 Prozent steigern können.

Die auf 1.904 Exemplare limitierte Trikotsonderanfertigung ist ab Donnerstag ausschließlich über den Online-Fanshop des SC Freiburg (www.shop.scfreiburg.com/) erhältlich.

Trikoterlöse gehen in Bolzplatz-Sanierung im Mooswald

Auf der Brust des Sondertrikots ist der Schriftzug „Bolzplatz Förderer“ zu lesen. Hauptsponsor Schwarzwaldmilch gab dafür seine Werbefläche zugunsten des Projekts frei. Zudem wird auch SC-Fahrrad-Ausstatter ROSE Bikes beim Spiel gegen Mainz zugunsten des Claims „SC Freiburg – mehr als Fußball“ auf seine Werbefläche auf den Trikotärmeln verzichten.

Den Schriftzug „Bolzplatz Förderer“ auf der Brust trägt das Trikot mit gutem Grund: Um Kindern und Jugendlichen bessere Möglichkeiten für gemeinsames Kicken zu schaffen, fließt der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Sondertrikots in die Sanierung des Bolzplatzes am Seepark im Freiburger Stadtteil Mooswald. Damit soll ein Teil der Sanierungskosten gedeckt werden. Die übrigen Kosten übernimmt die Stadt Freiburg, die das Projekt gemeinsam mit dem SC Freiburg angehen wird.

Bei der Sanierung des Bolzplatzes handelt es sich nicht nur um eine reine Belagssanierung, vielmehr wird der vorhandene Platz komplett umgestaltet und aufgewertet: Um zusätzlich eine nachhaltige Verbesserung des Bolzplatzes zu erreichen, wurde im Garten- und Tiefbauamt der Stadt Freiburg daher ein neues Flächenkonzept erarbeitet. Dieses sieht vor, den bisher nur von einer Gruppe nutzbaren Bolzplatz in künftig drei Felder zu unterteilen, um unterschiedlichen Alters- und Nutzergruppen zeitgleich eine Spielfläche bieten zu können. Um neben der sportlichen auch eine klimatische Aufwertung zu erreichen, ist zudem die Pflanzung von elf neuen Bäumen vorgesehen.

Nach derzeitigem Stand sollen die Sanierungsarbeiten beim Mooswalder Bolzplatz im Frühjahr 2021 anlaufen. Voraussichtlich im Sommer 2021 soll die runderneuerte Spielfläche dann mit den SC-Partnern Schwarzwaldmilch und ROSE Bikes im Rahmen eines SC-Bolzplatztrainings eingeweiht werden.

Schwarzwaldmilch und ROSE Bikes mit solidarischer Geste

Andreas Schneider, Geschäftsführer von Schwarzwaldmilch, freut sich, die Sondertrikot-Kampagne unterstützen zu können: „Als regionales, sehr naturverbundenes Unternehmen ist es uns sehr wichtig, dass Kinder und Jugendliche in Freiburg bessere Möglichkeiten haben, im Freien zu spielen und zu kicken. Die umfangreiche Sanierung des Bolzplatzes im Freiburger Stadtteil Mooswald und das Projekt ‚Bolzplatz-Förderer‘ unterstützen wir als SC-Hauptsponsor daher sehr gerne.“

Auch Thorsten Heckrath-Rose, Geschäftsführer bei SC-Fahrrad-Ausstatter und Ärmelsponsor ROSE Bikes, zeigt sich vom Projekt begeistert: „Unser größter Antrieb ist es schon seit der Gründung von ROSE Bikes im Jahr 1907, Menschen zur Bewegung zu animieren – angefangen bei Kindern und Jugendlichen. Das haben wir mit dem SC Freiburg gemeinsam, deshalb sind wir so stolz darauf, Teil der Familie geworden zu sein und sie auch als Teil der ROSE-Familie bezeichnen zu dürfen. Für uns ist es also selbstverständlich, dass wir das ‚Bolzplatz-Förderer-Projekt‘ des Vereins unterstützen.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sport-Club Freiburg e.V
Schwarzwaldstr. 193
79117 Freiburg
Telefon: +49 (761) 385510
Telefax: +49 (761) 3855150
http://scfreiburg.com/

Ansprechpartner:
Holger Rehm-Engel
Kommunikation & Medien
Telefon: +49 (761) 38551-167
E-Mail: h.rehm@scfreiburg.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel