Ein asiatisches Unternehmen, das auf den Betrieb von Schwesternstationen spezialisiert ist, erkannte, dass seine eher traditionelle Art des Betriebs ineffizient war und viel manuelle Arbeit von den Mitarbeitern auf den Krankenstationen verlangte. Man wandte sich an Innodisk, um die Stationen mit entsprechender IT intelligent auszustatten und zu vernetzen. Ein wichtiges Kriterium an die neue „intelligente“ Schwesternstation war die einfache Bedienbarkeit. Es sollte dabei nicht nur der Patientenstatus überwacht werden. Auch kritische Geräte sollten überwacht und der Zustand aller Komponenten angezeigt werden.

Bei der Entwicklung gab es zahlreiche Herausforderungen. Die Benutzeroberfläche musste intuitiv und benutzerfreundlich sein, damit alle Pflegekräfte sie schnell und einfach bedienen können. Die Schwesternstation muss normalerweise manuell wichtige Batterie- und Komponenteninformationen aus den medizinischen Geräten der Einrichtung sammeln. Diese Funktion sollte integriert werden und die neue Plattform muss Echtzeitbenachrichtigungen unterstützen, um zeitnahe Statusaktualisierungen über Patienten und medizinische Geräte bereitzustellen.

Als Lösung kam die iCAP™-Plattform von Innodisk zum Einsatz. Sie bietet ein intuitives Dashboard mit benutzerfreundlichen Verwaltungsfunktionen und ist überall verfügbar, auch außerhalb des Standorts. Der iCAP™-Client sammelt umfassende Geräteinformationen, um sicherzustellen, dass alle Geräte normal laufen und nicht ausgefallen sind und das iCAP™-Dashboard ermöglichte die Integration in Krankenpflegesysteme, um beispielsweise automatische Warnungen auszulösen, wenn Patienten die Hilfetaste drücken. Das komplette System ist so konzipiert, dass auch andere medizinische Geräte mit den relevanten Parametern einfach zu integrieren sind. Es bietet den notwendigen Schutz auf kritische Informationen und mindert das Risiko vor möglichen Sicherheitsverletzungen.

Mit der intelligenten Cloud-Überwachungslösung von Innodisk ermöglicht die neue intelligente Schwesternstation den Mitarbeitern den schnellen Zugriff auf wichtige Patienten- und Gerätedaten, wodurch der Bedarf an manueller Arbeit und Inspektion verringert wurde. Dank der Anpassungen von Innodisk konnte der Kunde mithilfe der iCAP™-Plattform Informationen zu allen Geräten sammeln und so die Verwaltung und Wartung der Geräte erheblich vereinfachen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Innodisk Corporation
5F., No. 237, Sec. 1, Datong Rd., Xizhi Dist
221 New Taipei City
Telefon: +886 (2) 7703-3000
Telefax: +886 (2) 7703-3555
http://www.innodisk.com/

Ansprechpartner:
Edgar Huber
Marcom360
Telefon: +49 (7083) 933745
E-Mail: edgar.huber@marcom360.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel