Der Vorstandsvorsitzende von MAN Truck & Bus, Andreas Tostmann, begrüßt die von der deutschen Bundesregierung angekündigte Erneuerungsinitiative für Lkw.

„Die Bundesregierung erreicht mit dem Lkw-Austauschprogramm gleich mehrere positive Effekte. Erstens profitieren Klima und Umwelt: Der Austausch alter Lkw durch aktuelle Modelle reduziert den Ausstoß von CO2, vor allem aber von Partikel- und NOx-Emissionen erheblich. Ein aktueller Euro-VI-Lkw emittiert beispielsweise etwa 80 Prozent weniger NOx als Euro-V-Modelle. Zweitens profitieren alle Verkehrsteilnehmer vom höheren Sicherheitsniveau moderner Trucks: In den vergangenen Jahren wurden beim Lkw viele neue Assistenzsysteme wie Notbrems- oder Abbiegeassistent eingeführt, die Leben retten können. Drittens profitiert die Wirtschaft: Nutzfahrzeughersteller und Zulieferer haben aufgrund der Corona-Krise mit einem starken Nachfragerückgang zu kämpfen. Jede Art der Marktbelebung kann da hilfreich sein", führt Tostmann aus.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Sicherheit hatte mitgeteilt, dass die Bundesregierung ab sofort die Anschaffung von fabrikneuen Lkw mit bis zu 15000 Euro fördert, wenn diese die Anforderungen der aktuellen Abgasstufe Euro VI erfüllen und gleichzeitig ein alter Lkw der Abgasstufen Euro III, IV oder V verschrottet wird. Überdies werde ein Zuschuss von bis zu 5000 Euro für die Anschaffung intelligenter Trailer-Technologie gewährt. Dazu zählen zum Beispiel Systeme zur Reifendruckmessung oder zur digitalen Ansteuerung für Auflieger und Anhänger sowie aerodynamische Anbauteile.

Mit der jüngst erfolgten Einführung der neuen Truck Generation verfügt MAN über ein besonders moderneres Produktportfolio für nahezu alle Anwendungsfälle. So ist zum Beispiel der neue TGX mit seinen Hightech-Triebwerken dabei nicht nur ausgesprochen sauber, sondern auch extrem effizient. Gegenüber dem bereits sparsamen Vorgänger konnte der Verbrauch – und damit der CO2-Ausstoß – laut unabhängiger Messung des TÜV Süd um bis zu 8,2 Prozent gesenkt werden. Nicht zuletzt deshalb zeichnete ihn eine internationale Jury aus Fachexperten jüngst mit dem renommierten International Truck of the Year 2021 (ITOY) Award aus.

Über die MAN Truck & Bus AG

MAN Truck & Bus ist einer der führenden europäischen Nutzfahrzeughersteller und Anbieter von Transportlösungen mit jährlich rund 11 Milliarden Euro Umsatz (2019). Das Produktportfolio umfasst Transporter, Lkw, Busse, Diesel- und Gasmotoren sowie Dienstleistungen rund um Personenbeförderung und Gütertransport. MAN Truck & Bus ist ein Unternehmen der TRATON SE und beschäftigt weltweit mehr als 37,000 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAN Truck & Bus AG
Dachauer Straße 667
80995 München
Telefon: +49 (89) 1580-01
Telefax: +49 (89) 1503972
http://www.mantruckandbus.com

Ansprechpartner:
Pietro Zollino
Telefon: +49 (89) 1580-2001
E-Mail: Presse-man@man.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel