Arvato hat erstmals die Leistungsqualität seiner Transportdienstleister mit dem „Arvato Supply Chain Solutions Carrier Award“ ausgezeichnet. „Unsere Auftraggeber fordern von uns eine hohe Qualität und Transparenz bei der Erbringung und Einhaltung bestimmter Leistungskennzahlen. Diese Transparenz fordern wir auch von unseren Dienstleistern“, begründet Berthold Reinke, Vice President Transport Management bei Arvato Supply Chain Solutions, die Entscheidung, den Award ins Leben zu rufen. Vergeben wurde der Preis in fünf Kategorien. Die Verleihung erfolgte rein digital.

Europaweit haben die Experten von Arvato den jeweils besten Transportpartner im Hinblick auf „On Time Performance“ (Liefertreue), „Best Customer Service“, „Best B2C-Capabilities“ (Endkundenorientierung) und „Best Collaboration“ ermittelt. Zusätzlich gab es in der Kategorie „Special Performance“ einen Sonderpreis zu einem alljährlich wechselnden Thema – in diesem Jahr für den Carrier, der in der Coronakrise am besten kommuniziert und agiert hat.

Als Grundlage für die Bewertung wurde die ganzjährige Performance und vergleichbare Datenbasis jedes Dienstleisters herangezogen – egal ob globaler Player, Mittelständler, KEP- oder Stückgutdienstleister. Dabei wurden mehr als 800 Millionen Datenpunkte aus dem System analysiert. Berthold Reinke: „Anhand dieser Daten erkennen wir schnell, wer in welchen Bereichen seine Leistung erbringt und wer noch nachbessern muss. Und es zeigt sich auch, dass große Dienstleister nicht immer automatisch gesetzt sind, sondern dass auch kleinere Nischenanbieter in bestimmten Bereichen vorn liegen können.“ Zusätzlich flossen jeden Monat weitere 50.000 Datenpunkte in die Auswertung ein, für die Arvato seine Mitarbeiter online zur Zusammenarbeit mit den Transportdienstleistern befragt hat.

In der Kategorie „On Time Performance“ gewann das Unternehmen Post NL (Niederlande), das durch eine kontinuierlich hohe Leistung und hohe Netzwerkstabilität in allen Phasen des Jahres 2020 punkten konnte. „Die Einhaltung der zugesagten Laufzeit ist für uns immens wichtig“, betont Berthold Reinke. „Denn eine hohe Liefertreue reduziert immer auch die Folgekosten. Je schneller die Ware ausgeliefert wird, desto niedriger ist erfahrungsgemäß die Retourenquote.“ Kriterien für die Bewertung sind u. a. die Zustellperformance, die Status-Daten-Qualität und die Auslieferstabilität pro Woche. Dabei lagen die einzelnen Dienstleister sehr dicht beieinander. „Bei der Liefertreue gab es zwischen dem ersten und dem zweiten Platz nur 1,5 Prozent Leistungsunterschied“, erläutert Kevin Stommen, Verantwortlicher Carrier Management bei Arvato Supply Chain Solutions.

Bestes Unternehmen in der Kategorie “Best Customer Service“, in der es vor allem um die professionelle Zusammenarbeit im Tagesgeschäft geht, war mit Abstand der polnische Dienstleister InPost. Auch hier wurde die Online- Abfrage der Arvato-Mitarbeiter berücksichtigt und aus den 50.000 Datenpunkten analysiert. Kevin Stommen: „Wir wünschen uns von Dienstleistern teilweise eine noch schnellere Rückmeldung bei Anfragen zu Sendungsverlusten oder Laufzeitabweichungen – und bei größeren Netzwerkverzögerungen eine bessere Vorabinformation.“

Die stärkste Endkundenorientierung der einzelnen Dienstleister zeigte das Unternehmen DHL-Paket (Deutschland) als Gewinner der Kategorie „Best B2C Capabilities“. Bewertungskriterien waren hier die Anzahl der Pick-Upund Drop-Off-Punkte (Paketstationen) pro 10.000 Einwohner, die Verlässlichkeit der zugesicherten Laufzeit, das Angebot von mobilen Retourenlösungen, Next-Day-Zustelloptionen sowie Optionen für Sendungsumleitungen. Insgesamt lag die Performance der verschiedenen Postgesellschaften in dieser Kategorie sehr eng beieinander.

Das Rennen um die Auszeichnung „Best Collaboration“ konnte 2020 United Parcel Service (Deutschland) knapp für sich entscheiden. Die ausschlaggebenden Bewertungsparameter, speziell aus Sicht des Einkaufs, waren in diesem Fall „Transparenz in Verhandlungen“, „Preisstabilität“ und die „Qualität der Kommunikation“.

Der Sonderpreis, dessen Thema jedes Jahr neu festlegt wird, hat Arvato Supply Chain Solutions in diesem Jahr für das Informationsverhalten der Carrier in der ersten Corona-Phase vergeben. Leistungsparameter waren dafür u. a. Art und Qualität der Kommunikation, Updates pro Woche und Anzahl der Service-Abstufungen. Vorbildlich hervorgetan und damit Gewinner des „Special Awards“ ist das Unternehmen Trans-o-flex/Thermomed (Deutschland), das in der Corona-Pandemie täglich unaufgefordert über den Status des Netzwerkes informiert hat, in welchen Ländern es welche Einschränkungen auf der letzten Meile gab und welche Herausforderungen bei Empfängern auftraten. Aber auch die nächstplatzierten Unternehmen lobt Kevin Stommen: „Sie alle haben mit ihrem Informationsverhalten einen echten Mehrwert für unsere Organisation geschaffen, weil wir dadurch unsere Kunden rechtzeitig über Einschränkungen informieren konnten.“

Für Berthold Reinke war es bemerkenswert, wie gut die Logistikbranche insgesamt ihre Stabilität und Flexibilität in der Corona-Phase unter Beweis gestellt hat: „Wir haben keine Versorgungsengpässe festgestellt und immer die Kapazitäten bekommen, die wir zur Belieferung unserer Kunden mit Waren brauchten. Kurz gesagt: Man kann sich auf die Branche verlassen.“

Über Arvato Distribution GmbH & Arvato Supply Chain Solutions SE

Arvato Supply Chain Solutions ist ein innovativer und international führender Dienstleister im Bereich Supply Chain Management und E-Commerce. In den Bereichen Telecommunication, Hightech, Entertainment, Corporate Information Management, Healthcare, Consumer Products und Publisher trifft jeder Partner auf seinen Industriespezialisten. Rund 15.000 Mitarbeiter arbeiten weltweit an Dienstleistungen und praxisorientierten Lösungen. Mithilfe neuester digitaler Technologien entwickelt, betreibt und optimiert Arvato komplexe globale Supply Chains und E-Commerce Plattformen und wird damit zum strategischen Wachstumspartner seiner Kunden. Arvato verbindet das Know-how der Menschen mit den richtigen Technologien und passenden Geschäftsprozessen und steigert so messbar die Produktivität und Leistung seiner Partner.

Weitere Informationen finden Sie unter www.arvato-supply-chain.com.

Über Arvato:

Arvato ist ein international agierendes Dienstleistungsunternehmen und eine von acht Divisionen der Bertelsmann SE & Co. KGaA. Zu dem Unternehmensbereich gehören die Solution Groups Arvato Financial Solutions, Arvato Supply Chain Solutions und Arvato Systems sowie die Unternehmensgruppe Majorel, an der Bertelsmann mit 50 Prozent beteiligt ist.

Mehr als 70.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fast 40 Ländern entwickeln und realisieren für Geschäftskunden aus aller Welt innovative Lösungen. Diese umfassen SCM- und IT-Lösungen sowie Finanz- und Kundenkommunikationsdienstleistungen und werden laufend mit den Innovationsschwerpunkten Automatisierung und Daten/Analytics weiterentwickelt.

Auf das Lösungsportfolio von Arvato setzen weltweit renommierte Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen – von Telekommunikationsprovidern und Energieversorgern über Banken und Versicherungen bis hin zu E-Commerce-, IT- und Internetanbietern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arvato Distribution GmbH & Arvato Supply Chain Solutions SE
An der Autobahn 22
33333 Gütersloh
Telefon: +49 (5241) 9090174
Telefax: +49 (5241) 527-6001
https://arvato-supply-chain.com

Ansprechpartner:
Sonja Groß
Presse Kontakt
Telefon: +49 (5241) 80-41897
Fax: +49 (5241) 80-640729
E-Mail: sonja.gross@bertelsmann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel