Eine Umfrage durch die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) bei über 2.000 Menschen hat ergeben, dass 13,2 Prozent aller Bundesbürger den christlichen Sender Hope TV kennen. Das sind über zehn Millionen Menschen in Deutschland. Zur repräsentativen Online-Umfrage haben deutschlandweit Menschen unterschiedlicher Alters- und Gesellschaftsgruppen beigetragen.

In den Bundesländern, in denen Hope TV außer über Satellit auch im Kabel zu empfangen ist, geben sogar 16 bis 18 Prozent der Bundesbürger an, Hope TV zu kennen. Dagegen liegt die Wahrnehmung in Bundesländern ohne Kabelpräsenz bei etwa acht bis elf Prozent.

Die stärkste Wahrnehmung verzeichnet Hope TV bei Menschen im Alter von 30 bis 60 Jahren (16 bis 17 Prozent) und bei Familien mit mindestens zwei Kindern (etwa 18 bis 21 Prozent).

„Nach knapp zehn Jahren Marktpräsenz wollte das Team von Hope Media erfahren, wie die eigene Marke »Hope TV« in der Gesellschaft in Deutschland wahrgenommen wird. Die Ergebnisse durch die GfK motivieren uns sehr und erfüllen uns mit Freude, Dankbarkeit und vor allem Demut. Gott wirkt durch »Hope TV« und erreicht dadurch Menschen mit der Hoffnung in Jesus Christus“, so Paulin Giurgi, Vorstand Kommunikation & Marketing bei Hope Media Europe e.V.

Der Sender Hope TV gehört zur internationalen Senderfamilie Hope Channel, die 2003 in den USA gegründet wurde und aus mittlerweile 61 nationalen Sendern besteht.

Hope TV kann unter anderem über den Satelliten Astra, im Internet über hopetv.de und in einigen Kabelnetzen empfangen werden.

Über den Hope Media e.V.

Träger des Medienzentrums Hope Media Europe ist die protestantische Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, Körperschaft des Öffentlichen Rechts, die weltweit in über 213 Ländern mehr als 21 Millionen Mitglieder zählt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hope Media e.V.
Sandwiesenstr. 35
64665 Alsbach-Hähnlein
Telefon: +49 (6257) 50653-0
Telefax: +49 (6257) 50653-70
http://www.hopemedia.de/

Ansprechpartner:
Judith Olsen
PR-Redakteurin
Telefon: +49 (6257) 50653-24
Fax: +49 (6257) 50653-70
E-Mail: judith.olsen@stimme-der-hoffnung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel