Der Desktop Reader NEO 2 ist ein kompakter und moderner USB RFID Reader, der speziell für die neusten IoT-Umgebungen im Cloud-Netzwerk entwickelt wurde. Dieses RFID Lesegerät ist in den Frequenzbereichen RFID HF: 13.56 MHz oder RFID LF: 125 kHz erhältlich. Die Einzigartigkeit dieses RFID Readers zeichnet sich durch die einstellbare Datenausgabe aus. Dadurch wird eine größere Flexibilität beim Aus- und Einlesen der Daten erreicht.

Integrierte einstellbare Datenausgabe mit HID oder VCP
Das RFID Lesegerät ist mit einem USB 2.0 Anschluss ausgestattet und durch die Plug-and-Play Funktion sofort einsatzbereit. Die Datenausgabe lässt sich über diese Schnittstelle mit Hilfe unseres mitgelieferten Software-Entwicklungs-Kits manuell einstellen. Es ist sowohl im HID (= Mensch-Maschine-Schnittstelle) Modus als auch im VCP (= virtuelle COM-Schnittstelle) Modus bedienbar.

HID Modus = Tastaturemulation (Nur Lesezugriff)
Im HID Modus sind Benutzerdaten von den unterstützten RFID Transponder als Tastaturemulation abrufbar. Der USB RFID Reader liest Seriennummern-Formate, Mitgliedsnummer, Namen und sonstige Daten valide aus. Die Speicherbereiche des RFID Readers unterstützen verschiedene Dateiformate wie HEX (MSB), DEC (MSB), HEX (LSB), DEC (LSB) oder ASCII und sind beliebig oft definierbar. Damit erhält jeder RFID Transponder einzigartige Benutzerdaten. Sobald ein Mitarbeiter seine Karte vorzeigt und Sie diese einlesen, haben Sie einen direkten Zugriff auf die Benutzerdaten. Die Konfiguration wird mittels eines kompatiblen Windows-Konfigurations-Tool gemacht.

VCP Modus = Virtuelle serielle Schnittstelle (Lese- und Schreibzugriff)
Der VCP Modus bietet einen vollständigen Lese- und Schreibzugriff für alle unterstützten RFID Transponder. Das RFID Lesegerät ist mit einem USB-Treiber auf verschiedene Windows-Betriebssysteme steuerbar. Betriebssysteme wie Linux werden über ein serielles Befehlsprotokoll und eine virtuelle COM-Schnittstelle auf Basis eines Silicon Labs-Chipsatzes unterstützt. Das Beschreiben Ihrer Karten ist mit unserer Demo Software ganz einfach möglich. Der Virtual ComPort Modus ermöglicht die Definition von eindeutigen User-IDs, Mitgliedsnummern und Mitgliedsdaten für eine Karte oder einen Transponder. Die definierte Nummer kommt nur einmalig vor und ist nur einer Person zugeordnet. Dadurch werden Zuordnungen gleicher User-IDs zu mehreren Personen vermieden.

Integrierte RFID-Antenne für Identifikation von RFID-Tags
Dank der integrierten RFID-Antenne liest der RFID USB-Reader eine Vielzahl an RFID Transponder im HF- und NFC-Frequenzbereich 13.56 MHz sowie im Low-Frequency Bereich von 125 kHz. Der RFID Reader unterstützt HF-Transponder des ISO Standards ISO/IEC 14443A/B, ISO 15693 und ISO 18000-3M3. Er kann RFID Tags mit MIFARE® Classic, MIFARE® DESFire, NTAG, EMxxxx und I-Code ILT-M auslesen und beschreiben. Die RFID LF-Technologie liest RFID Tags mit RFID Chip EM4200, und kann Hitag-1 und Hitag-S Chips beschreiben und auslesen. Das RFID Lesegerät erreicht sowohl im HF- als auch im LF-Bereich Lesereichweiten von bis zu 3 cm – abhängig von Tag-Ausrichtung und Transpondertyp. Ein integrierter Buzzer und eine LED-Anzeige zeigen die erfolgreiche Tag-Kommunikation an.

Anwendungsbeispiele: IoT-Anwendungen
Intranet Anmeldung im Unternehmensnetzwerk
Die sichere Anmeldung eines Mitarbeiters an PCs und Terminals ist aufgrund neuester Datenschutz-verordnungen, ein essenzielles Thema in Unternehmen. Die Anmeldung von unbefugtem Personal kann durch den Einsatz eines USB-RFID Reader sichergestellt werden. Der Mitarbeiter identifiziert sich mit einem RFID Transponder oder einer RFID Karte direkt am Desktop Reader. Der Zugang zu firmeninternen Daten und Laufwerken wird nach erfolgreicher Tag-Kommunikation durch den integrierten Buzzer und das rote LED-Signal freigegeben.

Verfügbare Versionen und Bestellcodes
▪ RFID HF | NFC: 13.56 MHz: R-DT-NEO2-HF
▪ RFID LF: 125 kHz: R-DT-NEO2-LF

Der Desktop Reader NEO 2 ist nach RoHS 2 und REACH zertifiziert. Er wird mit einem Software Development Kit für Windows-Systeme ausgeliefert. Dieses unterstützt die Programmiersprachen: Binäres Befehlsprotokoll, VS2005 C++ Library. Das SDK vereinfacht mit Hilfe unserer Demo-Softwareeinführung die Anbindung an Ihre bestehenden Systeme.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iDTRONIC GmbH
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 6690094-0
Telefax: +49 (621) 669009-49
http://www.idtronic.de

Ansprechpartner:
Patrick Kochendörfer
Telefon: +49 (621) 6690094-21
E-Mail: patrick.kochendoerfer@idtronic.de
Maria Mahler
Marketing
Telefon: +49 (621) 6690094-11
Fax: +49 (621) 6690094-9
E-Mail: maria.mahler@idtronic.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel