Mapp, der internationale Anbieter für Insight-basiertes Customer Engagement, führt eine umfangreiche Produktaktualisierung seiner Marketing-Plattform Mapp Cloud durch.

Das Winter Update umfasst elf neue Funktionalitäten – u. a. substanzielle Neuerungen im Bereich Mobile Push sowie umfangreiche Erweiterungen der Datenexportmöglichkeiten im Customer-Analytics-Lösung Mapp Intelligence. Die Produkt-Updates sind darauf ausgelegt, dass Kunden im Cross-Channel noch effektiver und effizienter agieren können – und das aus einer zentralen Datenquelle heraus.

Michael Diestelberg, VP Product & Marketing bei Mapp, kommentiert: „In unseren Gesprächen mit Marketern auf der ganzen Welt hat sich gezeigt, dass die Anforderungen an eine erfolgreiche Kundenkommunikation im zurückliegenden Jahr deutlich gestiegen sind. Es ist wichtiger denn je, datenbasierte Strategien erfolgreich umsetzen zu können. Insbesondere die nahtlose Verknüpfung von Customer Insights und personalisierter Kommunikation hat sich zu einer essenziellen Kompetenz entwickelt, die jeder Marketer beherrschen muss. Daher setzen wir mit dem Mapp Cloud Winter Update zahlreiche Wünsche unserer Kunden um, so dass sie ihre Arbeit noch effizienter und gewinnbringender erledigen können.“

Mapp legt in dem Winter Update einen besonderen Schwerpunkt auf Mobile Push innerhalb der Cross-Channel-Marketing-Lösung Mapp Engage. Für den regelmäßigen Austausch mit Endkunden und mehr umsatzrelevante Interaktionen lassen sich in dem Marketing Automation-Modul („Whiteboard“) künftig komplexe Kontaktszenarien noch einfacher und effektiver abbilden und analysieren.

Mit dem neuen Feature A/B-Testing für Mobile Push-Nachrichten haben Marketer in Mapp Engage künftig die Möglichkeit, zwei oder mehr Varianten ihrer mobilen Push-Nachrichten für ihre individuellen Anwendungsszenarien zu testen, um den effektivsten Automatisierungsworkflow mit der besten Conversion zu erzielen. Damit werden die Möglichkeiten für ein erfolgreiches Cross-Channel-Engagement auf die nächste Stufe gehoben, da sich Push-Nachrichten optimal ausrichten lassen.

Zugleich lässt sich der Mobile Push-Kanal künftig per API ansteuern. Dadurch sind Marketer in der Lage, individuelle Lösungen zum Versenden von Nachrichten auf die Smartphones ihrer Kunden zu schaffen. Insbesondere die Möglichkeit, den Kommunikationskanal direkt in die bestehenden Systeme des Unternehmens zu integrieren, stellt eine deutliche Vereinfachung und Effizienzsteigerung dar. Durch Mobile Push- und In-App-Events im Segmentierungs-Builder lassen sich Zielgruppen basierend auf gesendeten Push-Benachrichtigungen gezielt identifizieren. Diese erweiterte Segmentierungsmöglichkeit in Mapp Engage garantiert ein präzises Targeting und maßgeschneiderte Kampagnen. Zudem sind Mobile Push-Events ab sofort in der Response Queue verfügbar und können in Echtzeit abgefragt werden.

Für mehr Engagement bietet Mapp Engage künftig auch die Möglichkeit, Erinnerungsnachrichten für Warenkorbabbrecher und Wunschlisten zu erstellen und automatisiert zu versenden, wenn die entsprechende Transaktion nicht abgeschlossen bzw. nicht aktiviert wurde.

Zudem verfügt Mapp Engage nun über ein optimiertes Zielgruppen-Management. Um aufwändige Marketing-Szenarien zu managen, lassen sich bestehende Zielgruppen, die im Segmentierungs-Builder bereits erstellt wurden, wiederverwenden, wodurch wertvolle Zeit gespart wird und sich Kampagnen schneller starten lassen.

Neben zahlreichen Neuerungen in Mapp Engage ist auch eine komplett überarbeitete Exportverwaltung für Reports und Analysen in Mapp Intelligence verfügbar. Diese Weiterentwicklung umfasst spannende, neue Möglichkeiten.

Das Monitoring des Export-Managements dient der Überwachung von Exporten und informiert aktiv über fehlerhafte Exporte. Etwaige Fehler lassen sich hierbei über alle firmeneigenen Accounts hinweg zentral einsehen. Bei geplanten Exporten können Kunden per Link direkt zu den problembehafteten Reports springen, um direkt einzugreifen. Zum Verwalten von Zeitplänen lassen sich nun auch mehrere Exportzeitpläne für Reports konfigurieren, so dass Marketer regelmäßige Updates für die relevanten Dashboards erhalten. Auch sind Reports künftig automatisiert auf jeden gewünschten SFTP-Server exportierbar.

Mit dem neuen Connection Profile Store lassen sich Verbindungsprofile für die Exportziele an einem zentralen Ort verwalten. Administratoren können mehrere Exportziele konfigurieren ohne Passwörter und andere Verbindungsdetails freigeben zu müssen. Zugleich behalten Administratoren die volle Kontrolle darüber, wer geplante Exporte konfigurieren darf.

Das Winter Update enthält weitere neue Funktionalitäten und Verbesserungen. Eine detaillierte Zusammenfassung aller Neuerungen finden Interessierte hier: https://mapp.com/de/product-updates-winter-2021/

Über die Mapp Digital Germany GmbH

Marketer und Datenspezialisten sollten sich stets auf ihr Kerngeschäft fokussieren können, statt ihre Zeit damit zu verbringen, die dahinterstehende Technologie zu bändigen. Mit der Insight-basierten Customer Engagement Plattform Mapp Cloud haben Marketing-Entscheider mehr Zeit für das Wesentliche und können ihre Markenbotschaften bestmöglich platzieren. Durch Customer Intelligence und Marketing Analytics gewinnen Unternehmen aus Daten einfach und effektiv kanalübergreifende Kunden-Insights, welche wiederum hochgradig personalisierte Marketing-Aktivitäten ermöglichen. Mapps Kunden profitieren von maßgeschneiderten und selbstoptimierenden Cross-Channel-Kampagnen auf Basis KI-gestützter Prognosemodelle. Automatisierte Nachrichten können so im idealen Marketing-Kanal, zum optimalen Zeitpunkt und mit der richtigen Kontaktfrequenz versandt werden. Dank der leistungsstarken Eins-zu-Eins-Personalisierung werden ein Höchstmaß an Engagement sowie eine langfristige Kundenbindung erreicht.

Mapp betreibt Niederlassungen in sechs Ländern. Mapps Digital Marketing Plattform hilft über 3.000 Unternehmen, sich von der Masse abzuheben. Zu Mapps Kunden zählen u. a. Argos, Ella’s Kitchen, Expert, Freesat, Lloyds Banking Group, MyToys, Pepsico, Quint und The Entertainer.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mapp Digital Germany GmbH
Dachauer Str. 63
80335 München
Telefon: +49 (30) 755415-120
https://mapp.com/de/kontakt-zu/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel