Klimaneutrales Bauen ist dieses Jahr noch attraktiver geworden. Die deutlich verbesserte Förderlandschaft erleichtert Kommunen, Bauträgern, Energieversorgern und Fachplanern, zukunftsgerechte Versorgungslösungen zu planen und zu realisieren.

Dr. Harald Schäffler, Geschäftsführer von schäffler sinnogy, fasst in einem kostenlosen Webinar die neuen Vorteile der Bundesförderung BEG für Neubaugebiete zusammen. Dr. Schäffler klärt darüber auf, wie das BEG mit dem BAFA-Förderprogramm Wärmenetze 4.0 kombinierbar ist, gibt wichtige Tipps für die Antragstellung und die Vorteile gemeinschaftlicher Versorgungslösungen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfahren außerdem, wie sie bis zu 8.500 € mehr Fördergeld pro Wohneinheit für ihr Bauprojekt sichern können. Nach dem Webinar gibt es Raum für Fragen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen und den fachlichen Austausch.

Das Webinar findet an zwei Terminen statt:

  • am Mittwoch, den 24.02. (14 bis 15 Uhr) sowie
  • am Donnerstag, den 25.02. (11 bis 12 Uhr)

Die Teilnahme ist kostenlos mit Anmeldung über den folgenden Link möglich: https://schaeffler-sinnogy.de/webinar-foerderung/

 

Der Referent

Dr. Harald Schäffler ist Geschäftsführer des Innovations- und Ingenieurbüros schäffler sinnogy in Freiburg. Gemeinsam mit seinem Team und Partnern hat er bereits über 50 Energiekonzepte für kommunale Liegenschaften sowie über 20 Potential- und Machbarkeitsstudien für klimaneutrale Quartiere durchgeführt.

Über schäffler sinnogy

schäffler sinnogy ist ein Ingenieurbüro und Innovationsunternehmen im Energiebereich. Wir unterstützen Kommunen, Organisationen und Unternehmen dabei, eine kosteneffiziente und nachhaltige Energieversorgung umzusetzen.

Dazu erstellen wir ein spartenübergreifendes und technologieoffenes Energiekonzept, das die individuellen Kundenbedürfnisse und Rahmenbedingungen abbildet. Je nach Bedarf entwickeln wir Maßnahmen, die durch den Einsatz ressourcenschonender und innovativer Versorgungstechnologien (z. B. BHKW, Photovoltaik oder Speichertechnologien) die Energieeffizienz verbessern.

Diese umfassende technologische, ökologische und ökonomische Betrachtung gibt unseren Kunden eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Umsetzung ihres Projekts. Entsprechende Maßnahmen werden aktuell durch attraktive öffentliche Zuschüsse von bis zu 80 % des Beratungshonorars gefördert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

schäffler sinnogy
Kartäuserstraße 49
79102 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 20551470
Telefax: +49 (761) 20551479
http://www.schaeffler-sinnogy.de

Ansprechpartner:
Matthias Kastl
Leitung Marketing und PR
Telefon: +49 (761) 205514-71
E-Mail: m.kastl@sinnogy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel