Die mittlerweile fast zwanzig Mitarbeitende starke IT-Dienstleisterin care4IT.ch aus Zürich wuchs im vergangenen Jahr 2020 dank Flatrate-IT und Managed Services wieder um über 30 Prozent. Zudem konnte der Anteil an wiederkehrenden Erträgen erstmals auf 35 Prozent gesteigert werden. Die Prognosen und Aussichten für das aktuelle Jahr versprechen ein weiterhin ungebremstes Wachstum.

Zürich, 23. März 2021 – Die vor einigen Jahren eingeschlagene «Flatrate-Strategie» der care4IT.ch trug auch 2020 ihre vollen Früchte. So konnte das Unternehmen trotz der Corona-Pandemie ein weiteres Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von über 30 Prozent verbuchen. Nicht zuletzt gelang dies, weil die beiden Inhaber Philipp Hollerer und Matthias Naber neben dem Kundengeschäft ein verstärktes Augenmerk auf das Mitarbeiter-Branding richteten und damit die Kununu-Bewertung der care4IT.ch auf den auch in der IT weit überdurchschnittlichen Wert von 4.9 steigerten. Auf diese Weise konnte das schnelle Neukunden- und Projektwachstum mit dem Recruiting neuer IT-Fachkräfte in Einklang gebracht werden.

Managed Services und Flatrate-IT boomen

Der erfolgreiche Wandel im Geschäftsmodell der care4IT.ch von einer eher reaktiven Projektdienstleisterin zur proaktiven Full-Service-Anbieterin zeigt sich insbesondere im rasanten Wachstum der wiederkehrenden Erträge. Wachsen die Managend Services bereits seit einigen Jahren konstant zwischen 25 und 30 Prozent, so explodieren die Erträge aus der Flatrate-IT aktuell geradezu. Nach rund drei Jahren Einführung zählt das Unternehmen mittlerweile eine ganze Reihe an Kunden, welche ihre IT mittels einer einfachen und transparenten Flatrate-Pauschale umfassend managen lassen.

2021 erwartet Philipp Hollerer mindestens eine Verdreifachung der Flatrate-Umsätze. «Wir brauchten die letzten drei Jahre, um die Logik und die Risiken eines Flatrate-Geschäftsmodells in unserer Branche so gut zu verstehen, dass wir auch wirtschaftlich damit arbeiten können. Davor hatten wir oft die Sorge, dass wir am Ende des Tages unsere Leistungen zu günstig und damit unrentabel verkaufen würden» erläutert Philipp Hollerer den Fortschritt der Geschäftsentwicklung. «Flatrate will gelernt sein», schliesst er seine Ausführungen.

«In Deutschland gehört Flatrate-IT mittlerweile bei der überwiegenden Zahl von IT-Systemhäusern zum Grundangebot. Das mag einerseits an einer ausgeprägten All Inclusive-Kultur und dem höheren Preisdruck in Deutschland liegen, andererseits hat es aber sowohl für die Kunden wie auch für uns als IT-Dienstleister immense Vorteile» führt Matthias Naber aus. «Dem Kunden hilft es, seine IT-Kosten transparent und vorhersehbar zu managen, uns hilft es, eine hoch qualitative Managed IT-Infrastruktur inklusive Fachpersonal aufzubauen und am Markt zu positionieren» schliesst Matthias Naber.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

care4IT.ch GmbH
Grubenstrasse 56
8045 Zürich
Telefon: +41 (43) 38820-40
http://www.care4it.ch/

Ansprechpartner:
Philipp Hollerer
Geschäftsführer
Telefon: +41 (43) 38820-40
E-Mail: philipp.hollerer@care4IT.ch
Urs Prantl
KMU Mentor GmbH
Telefon: 41 56 470 25 20
E-Mail: urs.prantl@kmu-mentor.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel