Cognizant (Nasdaq: CTSH) gab heute die Übernahme des Münchner Unternehmens ESG Mobility bekannt. ESG Mobility ist ein Spezialist in der Entwicklung für intelligente und vernetzte Mobilität und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der ESG Elektroniksystem – und Logistik – GmbH. Der privat geführte Konzern ist ein Beratungsunternehmen für Design, Integration und Betrieb komplexer, sicherheitsbasierter Elektronik- und IT-Systeme. Nach Abschluss der Akquisition werden rund 1.000 F&E-Spezialisten zu Cognizant stoßen und sich auf die Innovationszentren in Deutschland, USA und China verteilen.

Mit der Übernahme baut Cognizant seine Expertise bei der Automobilentwicklung aus, insbesondere im Bereich vernetzte Fahrzeuge. Der globale Markt für vernetzte Fahrzeuge wurde im Jahr 2019 auf einen Wert von rund 63 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird laut Allied Market Research bis 2027 voraussichtlich mehr als 225 Milliarden US-Dollar erreichen. Zu den Wachstumstreibern gehört das dritte Mobilitätspaket der Europäischen Kommission. Diese Verordnung gibt die Entwicklung von sicheren, sauberen und vernetzten Autos sowie von autonomen und elektrischen Fahrzeugen vor. Außerdem sollen bis 2022 alle neuen Fahrzeuge mit dem Internet verbunden sein.

"Die Automobilindustrie durchläuft einen grundlegenden Wandel und setzt auf neue Mobilitätskonzepte, die sich stark auf Software, Konnektivität und künstliche Intelligenz stützen.", erklärt Malcolm Frank, President of Digital Business and Technology bei Cognizant. "Wir helfen unseren Kunden dabei, als moderne und digitale Unternehmen wettbewerbsfähig zu sein. ESG Mobility ist die ideale Ergänzung zu unseren bestehenden Angeboten für vernetzte Mobilität und unserem globalen Liefermodell. Mit dieser Akquisition ermöglichen wir es unseren Kunden, die Zukunft des Transportbereichs durch Innovationen schneller mitzugestalten. Wir freuen uns darauf, das erfahrene Team von ESG Mobility bei Cognizant willkommen zu heißen."

Cognizant und ESG Mobility werden nach Abschluss der Übernahme zusammen Entwicklungsdienstleistungen für acht der zehn weltweit führenden Automobilhersteller erbringen.

ESG Mobility bietet Dienstleistungen über den gesamten Bereich automobiler Software hinweg. Das Münchner Unternehmen setzt seinen Schwerpunkt auf elektrische und elektronische Systeme und Anwendungen für vernetzte Fahrzeuge, sowie auf Innovationen für autonome und elektrische Fahrzeuge.

„Das tiefgehende Branchenwissen von Cognizant, kombiniert mit der Expertise von ESG Mobility im Bereich Software und Systeme für die Automobilindustrie bietet unseren Kunden Komplettlösungen und eröffnet ESG Mobility neue Möglichkeiten, in größerem Maßstab zu agieren. Wir heißen die Spezialisten von ESG Mobility im Cognizant-Team willkommen.", kommentiert Dr. Rolf Werner, Managing Director, Geschäftsführer und Head of DACH bei Cognizant die Übernahme.

"Wir haben ein Weltklasse-Team an Ingenieuren, Forschern und Technologieberatern aufgebaut, die unsere Kunden aus der deutschen Automobilindustrie und auf der ganzen Welt genau verstehen.", sagt Jörg Ohlsen, Chief Executive Officer von ESG Mobility. "Durch den Zusammenschluss mit Cognizant können wir eine höhere Servicequalität bieten, innovativere Produkte entwickeln und ein breiteres Spektrum an digitalen Initiativen für unsere aktuellen und zukünftigen Kunden unterstützen. Wir freuen uns darauf, unsere umfassende Erfahrung in der Automobilindustrie zu nutzen, um eine besser vernetzte, mobile Welt zu schaffen."

Der Abschluss der Akquisition wird für das zweite Quartal 2021 erwartet, vorbehaltlich der Erfüllung der Abschlussbedingungen. Danach werden die Mitarbeiter von ESG Mobility Teil der der Cognizant-Abteilung für IoT- und Entwicklungsdienstleistungen. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Die ESG Mobility-Akquisition ist die vierte Übernahme von Cognizant im Jahr 2021 und die dreizehnte Akquisition seit Januar 2020. Damit baut Cognizant seine Kompetenzen in den digitalen Schwerpunktbereichen Cloud, Daten und künstliche Intelligenz, Digital Engineering und IoT weiter aus.

Weitere Informationen:

ESG Mobility Website

Cognizant IoT Solutions Website

Über ESG Mobility

Die ESG Mobility ist nun seit fast 30 Jahren Know-how-Lieferant der Automobilhersteller und Zulieferer mit Standorten rund um die Welt. Der Startschuss in der Automobilindustrie fiel 1984. Es folgte der konsequente Ausbau des Automotive Geschäftsbereichs durch Projekte bei BMW und weiteren, namhaften deutschen OEMs. Langjährige Partnerschaften verbinden uns bis in die Gegenwart.

Auch heute noch zeichnet uns der Technologietransfer zwischen den Branchen aus und liefert den entscheidenden Wettbewerbsvorsprung. In Automotive sowie Avionik stehen hochkomplexe Technologien und immer stärker vernetzte Systeme im Mittelpunkt. Auch in Zukunft werden wir diesen Vorsprung ausbauen und Engineering-Partner, Prozess-Know-how-Träger, Technologieberater und IT-Experte in einem sein.

Über die Cognizant Technology Solutions GmbH

Cognizant (Nasdaq-100: CTSH) ist eins der führenden Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen, welches die Geschäfts-, Betriebs- und Technologiemodelle seiner Kunden für die digitale Ära transformiert. Der spezielle branchenbasierte Beratungsansatz hilft Kunden dabei, ein innovativeres und effizienteres Unternehmen aufzubauen und zu leiten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in den USA liegt auf Platz 194 der Fortune 500 und wird regelmäßig in der Liste der "Most Admired Companies" aufgeführt. Erfahren Sie, wie Cognizant seinen Kunden hilft, mit Digitaltechnologie zu führen, oder folgen Sie uns unter @Cognizant.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cognizant Technology Solutions GmbH
Torhaus Westhafen, Speicherstrasse 57-59
60327 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 272269500
Telefax: +49 (69) 26488825
https://www.cognizant.com

Ansprechpartner:
Christina Schneider
E-Mail: christina.schneider@cognizant.com
Maximilian Koob
HBI Helga Bailey GmbH
Telefon: +49 (89) 993887-47
E-Mail: CognizantDCH@hbi.de
Martin Stummer
HBI Helga Bailey GmbH
Telefon: +49 (89) 993887-34
E-Mail: CognizantDCH@hbi.de
Katharina Lopez-Diaz
Account Executive
Telefon: +49 (89) 993887-37
E-Mail: Katharina_Lopez-Diaz@hbi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel