Mit dem neuen DECT-Mobilteil ION stellt Gigaset seine erste, dezidierte Lösung für den Unified Communications Markt vor. Über USB funktioniert das schlanke, tragbare Gerät mit jedem PC-/UC-Client und ist dank DECT-Dongle flexibel einsetzbar. ION bietet trotz seines reduzierten Designs beste HD Voice Qualität. Es ist die perfekte Alternative für kleine Telefon-Konferenzen oder Nutzer, die ein Freisprech-Mobilteil einem Headset vorziehen. Bereits zertifiziert mit der UC-Lösung von Swyx soll in Zukunft die Zertifizierung weiterer VoIP-Clients und Softphones folgen.

Spätestens die Corona-Pandemie hat die Vorteile professioneller VoIP-Kommunikationslösungen verdeutlicht. Millionen Menschen sind im Homeoffice via Rufumleitung unter ihrer regulären Büronummer erreichbar oder kommunizieren mittels der zahlreichen, am Markt verfügbaren Unified Conferencing Communication Anwendungen.

„Seit vielen Jahren entwickeln wir im Professional Segment mobile DECT-Geräte für das anspruchsvolle berufliche Umfeld“, sagt Joerg Kruse, Product Manager Professional bei Gigaset. „Die Messlatte liegt hoch – deshalb richten wir uns stets nach den Bedürfnissen der Unternehmen. Deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen seit dem letzten Jahr vor ganz neuen Herausforderungen. Damit die Produktivität im Homeoffice nicht leidet, muss Kommunikation nicht nur reibungslos funktionieren, sondern auch so komfortabel wie im Büro sein. Mit dem neuen Gigaset ION fokussieren wir die Ansprüche einer sich disruptiv veränderten Arbeitswelt im Umfeld moderner UC-Anwendungen.“

Plug & Play über Standard-USB
Gigaset ION kombiniert den Komfort eines DECT-Mobilteils mit der breiten Konnektivität an bestehende Unified Communications-Lösungen. Dank DECT-Dongle findet es über die standardisierte USB-Schnittstelle Anschluss an Windows-, Mac OS und Linux basierte Geräte und kann auf installierten Softphones und UC-Clients als Audio Ein- und Ausgabegerät genutzt werden.

ION ist bereits durch Swyx zertifiziert und unterstützt den UC-Client SwyxIt! zu 100 %. Die Zertifizierung des UC-Clients Circuit by Unify steht unmittelbar bevor, mit Microsoft Teams ist ION bereits voll kompatibel[1]. Ebenso besteht eine grundsätzliche Kompatibilität mit Zoom, Cisco WebEx sowie diversen Softphones, wie Zoiper, Bria, XLite und Juggler. Durch Standard USB-Treiberfunktionen kann das ION schon jetzt mit verschiedenen UC-Clients verwendet werden[2] – unabhängig von dezidierten Zertifizierungen.

Mit seinem DECT-Stick funktioniert das Gigaset ION auch an Tischtelefonen mit USB-Anschluss für Headsets. „Wir haben das kabelgebundene Tischtelefon konsequent zu einer mobilen Kommunikationseinheit weiterentwickelt“, führt Kruse weiter aus. „Dabei war uns der absolut flexible Einsatz wichtig – vom Büro über das Zuhause bis zur Verwendung unterwegs.[3]

Der DECT-Dongle kann entweder direkt am USB-Port des Endgerätes verwendet werden oder aber im Steckplatz der mitgelieferten Ladeschale des ION, die ebenfalls per USB mit dem Endgerät verbunden wird. ION lädt wahlweise in der Ladeschale oder über seine USB-C-Schnittstelle.

DECT schlägt Bluetooth in Sachen Reichweite
DECT bietet neben der exzellenten Sprachqualität eine Reichweite von bis zu 300 Metern. „Kabelgebundene Headsets oder selbst Bluetooth-Headsets zwingen dazu, in der Nähe des Rechners zu bleiben – das ION erweitert den Bewegungsradius maßgeblich“, erklärt Kruse weiter. „Und es lässt sich leicht vom Büro ins Homeoffice oder beim flexiblen Arbeiten an jeden beliebigen Ort mitnehmen. Ein unglaublicher Zugewinn an Komfort auch bei neuen Bürokonzepten mit Desk Sharing oder offenen Arbeitsplätzen.“

Intuitive Wahl des Audiomodus
Liegt ION auf dem Tisch wird es zum Konferenztelefon, liegt es neben dem PC oder steht in seiner Ladeschule ist es eine hochwertige Freisprechlösung – in beiden Fällen kann es auch als Lautsprecher für die Medienwiedergabe genutzt werden.

Ans Ohr gehalten, wechselt es durch seinen integrierten Näherungssensor selbstständig in den Mobilteilmodus – ohne eine Taste drücken zu müssen, verhält es sich dann wie ein normales Schnurlostelefon. Das ist praktisch bei vertraulichen Gesprächen oder um andere anwesende Personen nicht zu stören. Das funktioniert auch umgekehrt, wenn das Gerät wieder vom Ohr weggeführt wird.

Nachhaltig und sicher             
ION ist mit modernster ECO DECT Technologie ausgestattet und arbeitet im Standby-Betrieb komplett strahlungsfrei – die Sendeleistung passt sich bei Gesprächen automatisch der Entfernung zum DECT-Stick an. Gigaset ION verfügt zudem über eine desinfektionsmittelbeständige Oberfläche und hilft Arbeitgebern so, die strikten Hygieneauflagen einzuhalten, die z.B. bei Shared Desks notwendig sind: Das Gerät kann schnell und einfach von Bakterien und Viren befreit und damit auch von mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genutzt werden.

Verfügbarkeit und Spezifikationen
Das Datenblatt mit allen technischen Details des neuen Gigaset ION lässt sich hier einsehen. Gigaset vertreibt sein Professional Portfolio über ein Netzwerk qualifizierter Partner – dazu gehören IT- und Telekommunikationsanbieter sowie Value Added Reseller (VAR) und Anbieter für Unternehmenssysteme. Die Partner beraten, verkaufen und installieren die Lösungen von Gigaset Professional und bieten Kunden weitere Dienste an. Mittels der Gigaset Händlersuche findet sich stets ein lokaler Partner. Weiterführende Informationen zum Produkt finden sich hier.

Hochauflösendes Bildmaterial steht unter diesem Link zur Verfügung.

[1] Setzt Konfigurationsanpassung durch Benutzer voraus

[2] Einzelne Funktionen können beim Einsatz mit nicht zertifizierten UC-Clients fehlen

[3] Internetverbindung des Notebooks oder Laptops vorausgesetzt.

Über die Gigaset Communications GmbH

Die Gigaset Communications GmbH, ein Tochterunternehmen der Gigaset AG, ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer für DECT-Telefone und rangiert auch international mit etwa 900 Mitarbeitern und Vertriebsaktivitäten in rund 50 Ländern an führender Stelle. Die Geschäftsaktivitäten beinhalten neben analogen und IP-basierten DECT-Telefonen auch ein umfangreiches Smartphone Portfolio auf Android-Basis, Cloud-basierte Smart Home Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Komfort und Unterstützung von älteren Menschen sowie Geschäftstelefonie-Lösungen im KMU- und Enterprise-Bereich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gigaset Communications GmbH
Bernhard-Wicki-Str. 5
80636 München
Telefon: +49 (89) 444456866
Telefax: +49 (89) 444456933
http://gigaset.com

Ansprechpartner:
Raphael Dörr
SVP Corporate Communications & Investor Relations
Telefon: +49 (089) 444 456 866
E-Mail: raphael.doerr@gigaset.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel