Goodyear und die niederländische Forschungsorganisation TNO arbeiten gemeinsam an einem Demonstrationsfahrzeug, das die Auswirkungen von vernetzten Reifen auf Steuerungssysteme, insbesondere das Antiblockiersystem (ABS), untersucht.

Die sogenannten „intelligenten“ Goodyear Reifen sind mit einem Sensor versehen und mit dem Anti Blockier System (ABS) eines Fahrzeugs vernetzt. So kann die Bremsleistung angepasst auf die jeweilige Situation und den Reifenzustand optimiert und gleichzeitig die Lenkbarkeit des Fahrzeugs unterstützt werden. Untersuchungen seitens Goodyear zeigen, dass so der Bremsweg um etwa 30% reduziert werden kann. TNO und Goodyear konzentrieren sich in der gemeinsamen Studie auf die Maximierung von Sicherheit unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten. Es wird erwartet, dass die Ergebnisse der Studie Anfang 2022 veröffentlicht werden.

Vernetzte Reifen sind der einzige Teil eines Fahrzeugs, der die Straße berührt. Das ermöglicht es den Reifen, wertvolle Information an das Fahrzeug zurückzumelden. „Die denkbaren Einsatzmöglichkeiten eines vernetzten Reifens sind immens, wenn man bedenkt, welche Informationen der Reifen aus der Umgebung an das Fahrzeug übermitteln kann", sagte Chris Queen, Goodyear Senior Director, Innovation Technology. „Wir freuen uns, dass sich in der Kooperation von TNO und Goodyear Partner gefunden haben, die das gemeinsame Ziel eint, Sicherheit, Effizienz und Nachhaltigkeit von Verkehr und Transport zu erhöhen. Unsere Zusammenarbeit zielt darauf ab, jeden möglichen Zentimeter Bremsweg einzusparen", sagte Ellen Lastdrager, Managing Director der TNO-Abteilung Verkehr und Transport. „Wir sind fest davon überzeugt, dass wir dazu beitragen können, Unfälle zu reduzieren und Leben zu retten, wenn wir Reifen und Bremssysteme besser integrieren."

Über TNO

Die niederländische Organisation für angewandte wissenschaftliche Forschung (TNO) ist eine unabhängige Forschungsorganisation. Wir verbinden Menschen und Wissen, um Innovationen zu schaffen, die die nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit der Industrie und das Wohlergehen der Gesellschaft fördern. Jetzt und in der Zukunft. Das ist unsere Mission und das ist es, was uns, die über 3.500 Fachleute bei TNO, jeden Tag bei unserer Arbeit antreibt. Wir arbeiten mit Partnern zusammen und konzentrieren uns auf Übergänge oder Veränderungen in neun gesellschaftlichen Themen, die wir gemeinsam mit unseren Stakeholdern identifiziert haben. Die TNO-Einheit Verkehr und Transport hat das Ziel, durch saubere, sichere, zuverlässige und erschwingliche Mobilität und Logistik zur Schaffung lebenswerter, nachhaltiger Städte beizutragen. 

Über die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH

Goodyear ist einer der größten Reifenhersteller der Welt. Er beschäftigt weltweit rund 62.000 Mitarbeiter und fertigt seine Produkte in 46 Produktionsanlagen in 21 Ländern. Der Konzern verfolgt mit seinen beiden Innovationszentren in Akron/Ohio und Colmar-Berg/Luxemburg das Ziel, hochmoderne Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die in der Branche die Maßstäbe für Technologie und Leistung setzen. Mehr Informationen finden Sie auf www.goodyear.de und www.goodyear.com/corporate.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH
Dunlopstr. 2
63450 Hanau
Telefon: +49 (6181) 68-01
Telefax: +49 (6181) 68-1283
http://www.goodyear.de

Ansprechpartner:
Marion Spriegl
E-Mail: presse@goodyear-dunlop.com
Jutta Monden
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse@goodyear-dunlop.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel