In vielen Städten und Kommunen sind die Betreuungsangebote für Kinder rar. Umso wichtiger ist es, diese Kapazitäten schnell auszubauen. Dass Schnelligkeit dabei nicht auf Kosten der Raumqualität gehen muss, zeigen die flexiblen Hybridgebäude von Adapteo. Im bayerischen Eitting errichtete der Gebäudespezialist jüngst zusätzliche temporäre Bereuungsangebote für das Kinderhaus St. Georg.

Kitakonzepte aus einer Hand

Die Idee von temporären Kitas gibt es schon länger. Adapteo entwickelt diese mit seinen Hybridkonzepten nun aber weiter. Diese verbinden Wirtschaftlichkeit, Ökologie und Optik. „Das Betreuungsangebot wird dabei zügig erweitert, ohne dass Einrichtungen Kompromisse beim Komfort machen müssen“, erklärt Adapteo-Geschäftsführer Frederik Illing.

Die Idee dahinter ist es, die temporären Kitas für einen bestimmten Zeitraum (i.d.R. 36-60 Monate) zu mieten. Nach Ablauf der Mietdauer werden die Module dann wieder abgebaut und können anderswo erneut genutzt werden. „Im Vordergrund steht zwar die temporäre Nutzung. Theoretisch können die Kitakonzepte aber auch dauerhaft stehen bleiben, da sie dem erforderlichen Brand- und Energieschutz entsprechen“, ergänzt Frederik Illing. „Aktuell bemerken wir sogar einen Trend zum Kauf.“

Im Gegensatz zu konventionellen Baustellen haben die Hybridmodule noch einen weiteren Vorteil. „Wir liefern eine All-in-one-Lösung“, beginnt Illing. „Das heißt, unsere Kunden müssen sich nicht mit verschiedenen Dienstleistern und Fristen herumschlagen. Stattdessen sind die Fertigungs- und Terminrisiken auf die Produktion vorgelagert. Bei der Montage vor Ort ist also fast alles fertig und zusätzliche Gewerke können parallel ausgeführt werden.“

Temporäre Kita im Kinderhaus St. Georg

Die flexiblen Hybridmodule von Adapteo bestehen aus einer Stahl-Grundkonstruktion mit Holzelementen. Wie Legobausteine werden dann die einzelnen Module bis zu drei Etagen aufgestellt. Die Raumaufteilung bleibt dabei flexibel und lässt sich verändern. Auch Teeküchen, größere Küchen und Essräume lassen sich beispielsweise in das Konzept integrieren. „Die Flexibilität in der individuellen Grundrissgestaltung lässt viele Raumvarianten in den Rastermaßen zu“, so Frederik Illing. „Allein bei der Standardfassade bieten wir 60 verschiedene Farben, die sich auf Wunsch austauschen lassen.“

Wie eine temporäre Kita aussehen kann, zeigt Adapteo im Kinderhaus St. Georg im bayerischen Eitting. Die Einrichtung hat dank Adapteo nun zusätzliche Betreuungsräume mit einem hohen Raumkomfort. Mehr zur Kita in Eitting und den Kitakonzepten erfahren Sie unter https://adapteo.de/insights/temporaere-kita-mit-viel-komfort-fuer-kinderhaus-st-georg/.  

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adapteo GmbH
Wächtersbacher Straße 63
60386 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 3300900
Telefax: +49 (69) 303333
http://www.adapteo.de

Ansprechpartner:
Gabriele Tertilt
Marketingleitung
Telefon: 069-33009033
Fax: 069-303333
E-Mail: gabriele.tertilt@adapteo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel