Analog Devices Inc. (Nasdaq: ADI) kündigte heute eine ASIC-basierte Funkplattform für O-RAN-konforme 5G-Funkeinheiten an. Die Plattform wurde entwickelt, um die Markteinführungszeit zu verkürzen und die sich verändernden Anforderungen von 5G-Netzwerken zu erfüllen. Das O-RAN-Ökosystem nutzt offene Standards zur Disaggregation des herkömmlichen Netzwerks und um mehr Flexibilität sowie zusätzliche Funktionen in Betreibernetzen zu ermöglichen.

Die Funkplattform von Analog Devices beinhaltet alle Kernfunktionen, die eine O-RAN-konforme 5G-Funkeinheit benötigt. Darunter befinden sich ein Basisband-ASIC, softwaredefiniert Transceiver, Signalverarbeitung und Stromversorgung. Entwickelt wurde die Funkplattform, um signifikante Verbesserungen bei Leistungsdaten und Formfaktor zu ermöglichen, die großen Herausforderungen bei Stromverbrauch und Kosten von Netzwerken der nächsten Generation zu adressieren und die Entwicklungszeit zu verkürzen.

“Das O-RAN-Konzept zielt darauf ab, den traditionellen Markt radikal in Frage zu stellen, indem man die Netzwerkstruktur mit offenen Standards neu überdenkt, was neue und innovative Funklösungen erfordert“, sagt Joe Barry, Vice President of Wireless Communications bei Analog Devices. Unsere neue O-RAN-konforme Lösung ist ein bedeutender Schritt für das Ökosystem, da sie eine leistungsoptimierte Funkplattform für 5G-Anwendungen bietet.“

Das O-RAN-Konzept senkt die Einstiegshürden und bietet neue Möglichkeiten für aktuelle und aufstrebende Mobilfunkanbieter. Analog Devices arbeitet direkt mit den Teilnehmern des Ökosystems zusammen, um die Systemeffizienz zu optimieren, das Zusammenspiel von Komponenten herstellerübergreifend sicherzustellen und der Branche weitere Fähigkeiten zu verleihen.

„Ein ASIC-basiertes Low-PHY-Basisband auf den Markt zu bringen, ist ein großer Schritt nach vorne für Open RAN. Jetzt gibt es einen eindeutigen Weg für OEMs, wettbewerbsfähige Systeme für Macro Cells und Small Cells zu realisieren“, sagt Andy Dunkin, Open RAN RF and Digital Platform Development Manager bei der Vodafone Group. „Es sind Initiativen wie diese, die helfen, ein gesundes Ökosystem aufzubauen.“

Mit der Plattform von Analog Devices können Entwickler und Hersteller von Funksystemen die Systemleistungsdaten für Macro- und Small-Cell-Lösungen optimieren. Das Referenzdesign ermöglicht die Entwicklung von O-RAN-konformen Funksystemen mithilfe folgender Komponenten:

  • Transceiver der nächsten Generation von Analog Devices mit fortschrittlicher digitaler Frontend-Signalverarbeitung (DFE), digitaler Vorverzerrung mit GaN-PA-Unterstützung, Crest-Faktor-Reduktion, digitalen Kanalaufwärtswandlern und digitalen Kanalabwärtswandlern.
  • Ein Low-PHY-Basisband-ASIC, das eine zu 7.2x konforme Lösung für LTE, 5G und NBIoT liefert, einschließlich Precision Time Protocol (PTP) gemäß IEEE1588 und einer eCPRI-Schnittstelle.
  • Vollständige Lösung für die Takterzeugung und Stromversorgungskette.

„Wir freuen uns über das Engagement von Analog Devices, die Einstiegshürden in das O-RAN-Ökosystem zu senken, indem das Unternehmen für eine Reihe von Wireless-Anbietern ein völlig neues Niveau der Unterstützung bietet“, sagt Steve Papa, CEO von Parallel Wireless. „Es sind Lösungen wie diese, welche die Standardisierung der Funktionsaufteilung von O-RAN 7.2x für eine einfachere Implementierung des Zusammenspiels beschleunigen werden.“

Technologie-Evaluierungsplattformen werden später in diesem Jahr verfügbar sein.

In die Zukunft gerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen der Herren Barry, Dunkin und Papa und andere Aussagen zu den erwarteten Möglichkeiten, Vorteilen, Kosteneinsparungen, Produktangeboten und Entwicklungen im Zusammenhang mit der ASIC-basierten Funkplattform von Analog Devices, die auf aktuellen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen über die Branche und die Märkte, in denen die Unternehmen tätig sind, beruhen. Die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen, sind von Natur aus ungewiss und beinhalten bestimmte Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die schwer vorherzusagen sind. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen, und solche Aussagen sollten nicht so verstanden werden, dass sie die Erwartungen oder Überzeugungen von Analog Devices zu einem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung darstellen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen, implizierten oder prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind u. a. Schwierigkeiten oder Verzögerungen beim Design, der Entwicklung, der Produktion und der Vermarktung unserer Produkte, Technologien und Lösungen, einschließlich derjenigen, die mit dem Verlauf, den Auswirkungen und der Ungewissheit der weltweiten Pandemie COVID-19 verbunden sind, sowie andere Risikofaktoren, die in den jüngsten Einreichungen von Analog Devices bei der Securities and Exchange Commission beschrieben sind. Analog Devices übernimmt keine Verpflichtung, die von uns gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

 

Über die Analog Devices GmbH

Analog Devices (ADI) ist ein weltweit führendes Unternehmen für Hochleistungs-Halbleiter. Ziel des Unternehmens ist es, die anspruchsvollsten Engineering-Herausforderungen anzunehmen und diese zu lösen. Mit beispiellosen Technologien und Lösungen schlägt ADI Brücken zwischen der analogen und digitalen Welt. Die von Analog Devices entwickelten Produkte und Lösungen versetzen Kunden in die Lage, Daten und Abläufe in der realen Welt zu erfassen, zu messen, zu übertragen und zu interpretieren sowie diese Systeme und Lösungen mit Strom zu versorgen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.analog.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Analog Devices GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str. 6
80807 München
Telefon: +49 (89) 76903-0
Telefax: +49 (89) 76903-157
http://www.analog.com

Ansprechpartner:
Ralf Stegmann
xmedia Agentur für Markt-Kommunikation GmbH
Telefon: +49 (7131) 923411
E-Mail: r.stegmann@x-media.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel