• Daimler Mobility AG und BMW Group stärken das Angebot der Digital Charging Solutions GmbH (DCS) entscheidend durch die Aufnahme von bp als drittem Gesellschafter mit einer Beteiligung von 33,3%.
  • DCS ist ein führender Entwickler digitaler Ladelösungen. Ihre ins Auto integrierte Software bietet Fahrern von Elektrofahrzeugen einen bequemen Zugang zu 228.000 Ladepunkten in 32 Ländern.
  • Im ersten Schritt soll die Aufnahme von bp als Gesellschafter den Zugang zum europäischen Ladenetz um 8.700 Ladepunkte erweitern und neue, integrierte Flottenangebote generieren.
  • Die Partner wollen gemeinsam den raschen und umfassenden Ausbau der E-Mobilität vorantreiben und Kunden einen breiten Zugang gewähren.

Das Energieunternehmen bp will gemeinsam mit der BMW Group und der Daimler Mobility AG die E-Mobilität stark vorantreiben und dafür den Zugang zur Ladeinfrastruktur in Europa ausbauen. Das Laden soll für die Fahrer von Elektrofahrzeugen komfortabler und einfacher werden.

Gemäß der Vereinbarung wird bp neben der BMW Group und der Daimler Mobility AG mit einem Anteil von 33,3% Shareholder an der Digital Charging Solutions GmbH (DCS), einem der führenden Entwickler digitaler Ladelösungen für Automobilhersteller und Fuhrparkbetreiber in Europa. Die Beteiligung von bp an der DCS steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden. Über die Konditionen der Transaktion haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

Die Ladelösungen der DCS unterstützen die Elektrifizierungsstrategien der Automobilindustrie. Das Unternehmen arbeitet mit Automobilherstellern zusammen und integriert seine Ladelösungen in die Betriebssysteme der Fahrzeuge.

Die BMW Group und die Daimler Mobility AG betreiben Mobilitätsdienstleistungen unter dem Dach der YOUR NOW Joint Ventures. Die Digital Charging Solutions GmbH steht hinter der Marke CHARGE NOW und betreibt unter anderem erfolgreich die Ladedienstleistungen „Mercedes me Charge“, „BMW Charging“ und „MINI Charging“. Bereits heute umfasst das Ladenetz der DCS über 228.000 Ladepunkte in 32 Ländern.

Die Partnerschaft ermöglicht Kunden den Zugang zu einem wachsenden Lade-Netzwerk in ganz Europa

Der Ausbau der E-Mobilität steht im Fokus der Kunden- und Mobilitätsstrategie von bp: Das Unternehmen strebt an, sein Netz an öffentlichen Ladepunkten für Elektrofahrzeuge bis 2030 auf über 70.000 weltweit auszubauen. Auch in Deutschland baut das Unternehmen unter der Marke Aral pulse sein Netz an ultraschnellen Ladepunkten an Aral Tankstellen aus – bis zum Jahresende sollen 500 Ladepunkte mit bis zu 350 Kilowatt Ladeleistung installiert sein. In einem ersten Schritt soll das Ladenetz von bp in dasjenige der DCS integriert werden. So erhalten DCS-Kunden Zugang zu weiteren 8.700 Ladepunkten in ganz Europa, vor allem in  Großbritannien und Deutschland. bp gewinnt dadurch einen größeren Kundenkreis für sein europäisches Ladenetzwerk. Die Partnerschaft mit bp soll zudem der DCS ermöglichen, ihr Portfolio um kombinierte Lade- und Tanklösungen zu erweitern und den Zugang zur Ladeinfrastruktur weiter auszubauen.

Richard Bartlett, bei bp verantwortlich für den Bereich ‚Future mobility & Solutions‘: „Unser Ziel ist es, das Laden so schnell, einfach und zuverlässig wie das Tanken an der Zapfsäule zu machen. Die Zusammenarbeit mit der BMW Group und der Daimler Mobility AG in der DCS ist ein wichtiger Fortschritt – verbunden mit dem Ausbau unseres Ultraschnellladenetzes. Dieses wird den Fahrern ein bequemes Laden ermöglichen, und das dort, wo sie es brauchen. Es gibt uns auch Zugang zu einem viel größeren Kundenstamm und steigert letztendlich die Auslastung unseres Netzwerks.“

„Gemeinsam mit der BMW Group treiben wir den Wandel zur Elektromobilität konsequent voran. Mit bp gewinnen wir einen strategischen Partner, der uns dabei hilft, das Kundenangebot der Digital Charging Solutions weiter zu stärken. Das große Tankstellennetz von bp und Aral bietet ideale Voraussetzungen für den Ausbau der Ladeinfrastruktur – genau dort, wo Kunden von Elektrofahrzeugen sie brauchen und erwarten. Großes Potenzial sehen wir auch in der Kombination von Tank- und Ladelösungen für die wachsende Kundengruppe von Plug-in-Hybriden. Das Engagement von bp wird Digital Charging Solutions dabei unterstützen, die Umsetzung der ehrgeizigen Pläne zu beschleunigen“, sagt Stephan Unger, Chief Financial Officer der Daimler Mobility AG, zuständig für Finanzen und Controlling, Risikomanagement und Digital Mobility Solutions.

„Eine ausreichende Ladeinfrastruktur ist der Schlüssel für eine breitere Akzeptanz der
E-Mobilität. Mit bp und Aral haben die BMW Group und die Daimler Mobility AG einen Partner an Bord, der mit einem umfangreichen, europäischen Ultraschnellladenetz sowie einem umfassenden Tankstellennetz ein hohes Maß an Kundenorientierung bietet. Wir unterstützen ein offenes und flächendeckendes Ladenetz, da dies ein klarer Gewinn für unsere Kunden ist“, ergänzt Rainer Feurer, Bereichsleiter Beteiligungen bei der BMW Group.

„Unsere Zusammenarbeit mit bp eröffnet uns völlig neue Möglichkeiten, unser eigenes Produktportfolio zu erweitern und das Laden für Elektrofahrzeugfahrer noch komfortabler zu gestalten. Wir wissen, dass kombinierte Lade- und Tankangebote für unsere Flottenkunden von zentraler Bedeutung sind. Wir freuen uns darauf, das Tankstellen- und Ladestationsnetz von bp und Aral in unser Netzwerk zu integrieren und gemeinsam innovative, integrierte Services zu schaffen“, ergänzt Jörg Reimann, Geschäftsführer der Digital Charging Solutions GmbH.

Mit der Partnerschaft beabsichtigen die beteiligten Unternehmen, die E-Mobilität zu stärken und gemeinsam den Weg in eine nachhaltige Mobilität der Zukunft zu beschreiten.

Daimler Mobility im Überblick
Die Daimler Mobility AG repräsentiert neben der Mercedes-Benz AG und der Daimler Truck AG eines der drei Geschäftsfelder der Daimler AG und ist mit etwa 11.650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern spezialisiert auf Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das Angebot reicht von Leasing-, Finanzierungs- und Versicherungsprodukten über innovatives Flottenmanagement bis hin zu App-basierten Mobilitätsdiensten. Als Finanzdienstleister unterstützt das Geschäftsfeld weltweit den Absatz der Automobilmarken des Daimler-Konzerns. In Deutschland gehört die Mercedes-Benz Bank AG als Teil des Geschäftsfelds Daimler Mobility zu den führenden Autobanken und bietet rund einer Million Kunden finanziellen Spielraum sowie im Direktbankgeschäft Tagesgeld- und Festzinskonten. Flexible Mobilitätsangebote wie Mercedes-Benz Rent oder EQ- Abos, die einen unkomplizierten und flexiblen Einstieg in die Elektromobilität ermöglichen, ergänzen das Leistungsportfolio. Mit der Tochtergesellschaft Athlon ist Daimler Mobility im betrieblichen Flottenmanagement sowie Fahrzeugleasing in Europa präsent und für mehr als 400.000 Fahrzeuge verantwortlich. Als strategischer Investor partizipiert Daimler Mobility durch Beteiligungen an Geschäftspotentialen digitaler Mobilitätslösungen. Im Mittelpunkt steht die Beteiligung an den YOUR NOW Joint Ventures, die in den drei Säulen FREE NOW & REACH NOW, SHARE NOW sowie PARK NOW & CHARGE NOW Lösungen für Ride-Hailing, multi-modale Plattformen, Carsharing, Parken und das Laden von Elektrofahrzeugen vereinen. Zum Portfolio gehören auch Beteiligungen am Limousinen-Fahrdienst StarRides in China und am Chauffeur- und Concierge-Anbieter Blacklane. Im Jahr 2020 finanzierte oder verleaste Daimler Mobility rund 50 Prozent der weltweit abgesetzten Fahrzeuge von Daimler weltweit. Dies entspricht einem Vertragsvolumen von 150,6 Mrd. €. Das Geschäftsfeld erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 27,7 Mrd. € und erzielte ein EBIT von 1,4 Mrd. €. Daimler Mobility ist in 39 Ländern tätig.
www.daimler-mobility.com
LinkedIn: https://www.linkedin.com/…
twitter: https://twitter.com/MobilityDaimler

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.
Im Jahr 2020 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,3 Mio. Automobilen und über 169.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2020 belief sich auf 5,222 Mrd. €, der Umsatz auf 98,990 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte. 

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

bp

bp ist ein integriertes Energieunternehmen, das in Europa, Nord- und Südamerika, Australien, Asien und Afrika tätig ist. Sein Unternehmenszweck ist, Energie neu zu denken – für die Menschen und unseren Planeten. bp hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 oder früher ein klimaneutrales Unternehmen zu sein und der Welt dabei zu helfen, dies ebenfalls zu erreichen. Kürzlich hat bp ihre Strategie zur Erfüllung dieses Ziels bekannt gegeben. Das Unternehmen betreibt über 20.000 Tankstellen in 21 Ländern mit mehr als 11,5 Millionen Kundenkontakten pro Tag.

Digital Charging Solutions (DCS) GmbH

DCS wurde im Februar 2017 gegründet und baute auf dem umfangreichen Wissen und Team-Know-how des 2012 gestarteten BMW-Projekts CHARGE NOW auf. Seit Anfang 2019 ist DCS Teil des Mobilitäts-Joint-Ventures zwischen der BMW Group und der Daimler AG, das unter dem Dach der YOUR NOW Joint Ventures betrieben wird. Dazu gehören FREE NOW, SHARE NOW, PARK NOW, REACH NOW und CHARGE NOW. CHARGE NOW wird von DCS betrieben; DCS bietet Zugang zu 88 Prozent des europäischen Ladenetzes und 98 Prozent davon in Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Daimler AG
Mercedesstraße 137
70327 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 17-0
Telefax: +49 (711) 1722244
http://www.daimler.com

Ansprechpartner:
Michael Kuhn
Daimler Mobility AG
Telefon: +49 (160) 861-4768
E-Mail: michael.m.kuhn@daimler.com
Dr. Britta Ullrich
BMW Group
Telefon: +49 (151) 60118-364
E-Mail: britta.ullrich@bmw.de
Stefanie Hansen
bp in Deutschland
Telefon: +49 (234) 4366-4470
E-Mail: stefanie.hansen@de.bp.com
Gina Klute
Digital Charging Solutions GmbH
Telefon: +49 (151) 605249-43
E-Mail: gina.klute@digitalchargingsolutions.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel