Die Process Analytics Factory (PAF, www.pafnow.com), ein führender Process-Mining-Anbieter aus Darmstadt, hat Pascal Redaoui zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt. Pascal Redaoui war seit 2020 Executive Vice President Finance & Strategy und in dieser Funktion maßgeblich für die nachhaltige Expansion der PAF verantwortlich. In seiner neuen Rolle als CFO wird er zusätzliche Wachstumschancen verfolgen, um den Marktanteil der PAF zu erhöhen, die Verbreitung des Process-Mining-Tools global voranzutreiben und das Wachstum weiter zu beschleunigen.

„Mithilfe von Pascal Redaoui haben wir unser Finanzmanagement substanziell aufgebaut und unsere Finanz- und Geschäftsstrategie wachstumsorientiert miteinander in Einklang gebracht“, so Tobias Rother, CEO der PAF, anlässlich der neuen Führungsrolle des 30-Jährigen. „Unter seiner Leitung sind wir zudem rasant gewachsen, haben unsere personellen Kompetenzen weiter ausgebaut und unsere Serviceleistungen für interne und externe Stakeholder deutlich verbessert. Pascal hat eindrucksvoll gezeigt, dass er für eine Top-Funktion in unserem Finanzbereich mehr als geeignet ist. Ich freue mich wirklich sehr, durch sein erweitertes Aufgabenfeld in Sachen Investment und strategische Planung mit der PAF die nächsten Erfolgs- und Wachstumsschritte zu erreichen“, so Tobias Rother weiter.

Redaoui hat International Business Administration an der Rotterdam School of Management studiert und anschließend seine Karriere bei Oppenheimer & Co., Inc. als Analyst in New York gestartet. In den letzten fünf Jahren vor dem Einstieg bei der PAF hat Redaoui als Technology Investment Banker bei Arma Partners in London und New York gearbeitet, wo er schnell wachsende Softwareunternehmen bei der Kapitalsuche und M&A-Transaktionen beraten hat.

„Ich freue mich sehr darauf, die CFO Rolle bei PAF zu übernehmen und das Unternehmen dabei zu unterstützen, seinen strategischen Plan weiter umzusetzen und das Wachstum zu beschleunigen. Vor allem auf dem amerikanischen Markt konnten wir im letzten Jahr – trotz Pandemie – als eines der wenigen deutschstämmigen Unternehmen wichtige Marktanteile sichern. Diesen Kurs werde ich fortsetzen. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das mir die PAF schon nach so kurzer Zeit entgegenbringt und ich freue mich darauf, mit dem gesamten PAF-Team zusammenzuarbeiten, und weiterhin auf unser Momentum aufzubauen. “, so Pascal Redaoui anlässlich seiner Ernennung als CFO der PAF.

Über Process Analytics Factory

Die Process Analytics Factory (PAF) ist ein führender Vorreiter bei der Entwicklung von Process Mining Software, die datenintensive Arbeiten in Echtzeit einfacher und effizienter macht. PAFs Aushängeschild, die Softwarelösung PAFnow, macht Process Mining für Unternehmen aller Größen und Branchen zugänglich, so dass sie Daten in Erkenntnisse und Maßnahmen umwandeln können – einfach, bequem und kostengünstig. PAFnow ist die weltweit erste vollständig in Microsoft Power BI integrierte Process Mining Lösung. Das Unternehmen wurde 2014 gegründet und eröffnete seine nordamerikanische Niederlassung 2020 in Ann Arbor, Michigan, um im Zentrum der Forschung im Bereich Datenwissenschaft und künstliche Intelligenz zu stehen. PAF ist ein selbstfinanziertes Unternehmen, das sich auf nachhaltiges Wachstum konzentriert.
www.pafnow.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Process Analytics Factory
Kasinostraße 60
64293 Darmstadt
Telefon: +49 6151 850 7741
https://pafnow.com/

Ansprechpartner:
Alexander Hirsch
Telefon: +49 69-34874174
E-Mail: alex@hirsch-pr.de
Katharina Laumann
Content Manager/Editor
Telefon: +49 6151 27639-20
E-Mail: katharina.laumann@pafnow.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel