Mercedes-EQ enthüllt am Donnerstag, den 15. April 2021, um 18:00 Uhr (MESZ) die vollelektrische Luxuslimousine EQS bei einer digitalen Weltpremiere auf der Online-Plattform Mercedes me media. Die Vorstandsmitglieder Ola Källenius, Britta Seeger, Markus Schäfer und Sajjad Khan sowie Chief Design Officer Gorden Wagener beschreiben in kurzen Statements, mit welchen technischen Highlights der EQS progressiven Luxus für alle Sinne ermöglicht – und den Start in eine neue Ära des Unternehmens einläutet. Die EQS Weltpremiere ist live unter https://media.mercedes-benz.com/EQS zu verfolgen und steht anschließend als Video on demand zur Verfügung.

Die digitale Weltpremiere wird zeitgleich für die Öffentlichkeit und Multiplikatoren auf zahlreichen Kanälen zu sehen sein. Medienvertretern bietet Mercedes-EQ auf Mercedes me media darüber hinaus vertiefende Informationen und Services an. Neben dem englischsprachigen Originalton stehen Transkripte in insgesamt sechs Sprachen zum Mitlesen und als Download bereit. Pressematerialien wie Videos, Bilder, Grafiken und Pressetexte ergänzen das umfangreiche Angebot. Zudem ermöglicht der virtuelle Austausch mit Experten von Mercedes-EQ, individuelle Fragen im Rahmen der digitalen Weltpremiere zu beantworten und schafft damit eine unkomplizierte Möglichkeit für weitere Recherchen. Das Media Special ist bereits online und gewährt vor der EQS Weltpremiere unter anderem Einblicke in dessen technische Entwicklung und die letzten Erprobungsfahrten.

Als erstes Modell steht der EQS auf der neuen Architektur für Elektrofahrzeuge der Luxus- und Oberklasse. Durch die einzigartige Verschmelzung von Technologie, Design, Funktionalität und Konnektivität begeistert der EQS Fahrer und Passagiere. Unterstützt von Künstlicher Intelligenz (KI) erleichtert er ihnen in vielen Bereichen zugleich den Alltag. Der EQS kommt im Spätsommer auf den Markt und wird neue Maßstäbe in der Modelloffensive von Mercedes-EQ setzen.

Über die Daimler AG

Die Mercedes-Benz AG verantwortet das globale Geschäft von Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans mit über 170.000 Mitarbeitern weltweit. Ola Källenius ist Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz AG. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Pkw und Vans sowie fahrzeugnahen Dienstleistungen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen die führende Position bei Elektromobilität und Fahrzeug-Software an. Das Produktportfolio umfasst die Marke Mercedes-Benz mit den Submarken Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach, Mercedes-EQ, G-Klasse sowie die Marke smart. Die Marke Mercedes me bietet Zugang zu den digitalen Diensten von Mercedes-Benz. Die Mercedes-Benz AG gehört weltweit zu den größten Herstellern von Luxus-Pkw. Im Jahr 2020 wurden rund 2,1 Millionen Pkw und nahezu 375.000 Vans abgesetzt. In diesen beiden Geschäftsfeldern entwickelt die Mercedes-Benz AG das weltweite Produktionsnetzwerk mit rund 35 Produktionsstandorten auf vier Kontinenten kontinuierlich weiter und richtet sich dabei auf die Anforderungen der Elektromobilität aus. Parallel dazu wird das globale Batterie-Produktionsnetzwerk auf drei Kontinenten auf- und ausgebaut. Nachhaltigkeit ist das Leitprinzip der Mercedes-Benz Strategie und bedeutet für das Unternehmen, dauerhaft Wert für alle Stakeholder zu schaffen: für Kunden, Mitarbeiter, Investoren, Geschäftspartner und die Gesellschaft als Ganzes. Grundlage dafür ist die nachhaltige Unternehmensstrategie von Daimler. Damit übernimmt das Unternehmen Verantwortung für die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit und hat die gesamte Wertschöpfungskette im Blick.

Mercedes Benz Stern und Mercedes-Benz sind eingetragene Marken der Daimler AG, Stuttgart, Deutschland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Daimler AG
Mercedesstraße 137
70327 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 17-0
Telefax: +49 (711) 1722244
http://www.daimler.com

Ansprechpartner:
Koert Groeneveld
Telefon: +49 (160) 86147-47
E-Mail: koert.groeneveld@daimler.com
Wolfgang Würth
Telefon: +49 (160) 86203-45
E-Mail: wolfgang.wuerth@daimler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel