Mercedes-EQ enthüllt am Sonntag, den 18. April 2021 das vollelektrische Kompakt-SUV EQB. Die EQB Weltpremiere @ Mercedes-EQ Night Shanghai findet am Vorabend des ersten Pressetages der Auto Shanghai 2021 statt. Durch die deutlich verbesserte COVID-19-Lage in China ist die Präsentation vor einem lokalen Fachpublikum möglich. Für internationale Medienvertreter steht eine Aufzeichnung der gesamten EQ Night auf der Online-Plattform Mercedes me media ab 15:30 Uhr (MESZ) als Video on demand bereit unter https://media.mercedes-benz.com/EQB. Das Event steht ganz im Zeichen der kontinuierlich wachsenden, vollelektrischen Modellpalette von Mercedes-EQ und unterstreicht den Anspruch „Lead in Electric“.  

Neben der EQB Weltpremiere wird die Luxuslimousine EQS auf der EQ Night ihre Asien-Premiere feiern. Damit baut Mercedes-EQ sein Angebot konsequent über alle Segmente aus: Die beiden jüngsten Modellneuheiten ergänzen das bereits verfügbare Portfolio aus dem kompakten EQA (EQA 250: Stromverbrauch kombiniert:
15,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1, dem Van EQV (EQV 300: Stromverbrauch kombiniert: 26,4-26,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 sowie dem Mittelklasse-SUV EQC (EQC 400 4MATIC: Stromverbrauch kombiniert: 21,5-20,1 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1 auf nunmehr fünf vollelektrische Pkw und Vans.

Der EQB wird unter anderem mit seinem flexiblen Raumangebot einen neuen Standard in der elektrischen Kompaktklasse setzen. So bietet er Platz für bis zu sieben Insassen oder maximal 1.700 Liter Gepäck. Nach dem Marktstart in China wird die europäische Version des EQB noch in diesem Jahr folgen und im Jahr 2022 ebenfalls auf dem US-amerikanischen Markt verfügbar sein.

Neben dem Videostream der EQ Night wird eine digitale Presse-Information zum EQB mit deutschen und englischen Texten sowie einer Auswahl von Bildmotiven zum Download auf Mercedes me media bereitstehen.

1 Der Stromverbrauch und die Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Der Stromverbrauch ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Über die Daimler AG

Die Mercedes-Benz AG verantwortet das globale Geschäft von Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans mit über 170.000 Mitarbeitern weltweit. Ola Källenius ist Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz AG. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Pkw und Vans sowie fahrzeugnahen Dienstleistungen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen die führende Position bei Elektromobilität und Fahrzeug-Software an. Das Produktportfolio umfasst die Marke Mercedes-Benz mit den Submarken Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach, Mercedes-EQ, G-Klasse sowie die Marke smart. Die Marke Mercedes me bietet Zugang zu den digitalen Diensten von Mercedes-Benz. Die Mercedes-Benz AG gehört weltweit zu den größten Herstellern von Luxus-Pkw. Im Jahr 2020 wurden rund 2,1 Millionen Pkw und nahezu 375.000 Vans abgesetzt. In diesen beiden Geschäftsfeldern entwickelt die Mercedes-Benz AG das weltweite Produktionsnetzwerk mit rund 35 Produktionsstandorten auf vier Kontinenten kontinuierlich weiter und richtet sich dabei auf die Anforderungen der Elektromobilität aus. Parallel dazu wird das globale Batterie-Produktionsnetzwerk auf drei Kontinenten auf- und ausgebaut. Nachhaltigkeit ist das Leitprinzip der Mercedes-Benz Strategie und bedeutet für das Unternehmen, dauerhaft Wert für alle Stakeholder zu schaffen: für Kunden, Mitarbeiter, Investoren, Geschäftspartner und die Gesellschaft als Ganzes. Grundlage dafür ist die nachhaltige Unternehmensstrategie von Daimler. Damit übernimmt das Unternehmen Verantwortung für die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit und hat die gesamte Wertschöpfungskette im Blick.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Daimler AG
Mercedesstraße 137
70327 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 17-0
Telefax: +49 (711) 1722244
http://www.daimler.com

Ansprechpartner:
Koert Groeneveld
Telefon: +49 (160) 86147-47
E-Mail: koert.groeneveld@daimler.com
Markus Nast
Telefon: +49 (160) 86803-38
E-Mail: markus.nast@daimler.com
Wolfgang Würth
Telefon: +49 (160) 86203-45
E-Mail: wolfgang.wuerth@daimler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel