Bei der Realisierung von Bildverarbeitungsanwendungen kommt es nicht nur auf die Wahl der passenden Kamera und eines geeigneten Bildsensors an. Um Licht störungsfrei zu erfassen und in verwertbare Informationen umzuwandeln, spielen auch geeignete Optiken und hochwertige Filtergläser eine entscheidende Rolle. Die Fokusveranstaltung „Capture the Light“ widmet sich am 24. Juni um 15 Uhr in drei spannenden Sessions genau dieser Thematik. Die Teilnehmer erwartet in rund 90 Minuten eine Einführung in die Möglichkeiten moderner Sensor-Technologien; zudem wird erklärt, welche Optionen es gibt, wenn jeder einzelne Pixel für eine extrem sauberes Bild benötigt wird und was bei der Auswahl des richtigen Objektives zu beachten ist. Die Spezialisten von IDS stehen zwischen den Sessions und in einer Panelrunde am Schluss gerne für individuell Fragen zur Verfügung. Die Anmeldung und Teilnahme erfolgt kostenfrei im IDS Vision Channel unter www.ids-vision-channel.tech.

Mit dem IDS Vision Channel hat Kamerahersteller IDS Anfang des Jahres eine Online-Plattform für den Wissensaustausch rund um Themen der industriellen Bildverarbeitung geschaffen. Das Unternehmen bietet regelmäßig virtuelle Live-Veranstaltungen an, bei denen die Referenten ihr Fachwissen an die Teilnehmer kostenfrei weitergeben. Besonders praktisch: an verschiedenen virtuellen Tischen können die Teilnehmer direkt mit den Spezialisten in Kontakt treten, Fragen stellen oder mit anderen Teilnehmern Erfahrungswerte austauschen. Wer eine Session verpasst hat, kann die Aufzeichnung einfach zu einem späteren Zeitpunkt in der Mediathek abrufen und anschauen.

Am 24. Juni geht es in der Fokusveranstaltung „Capture the Light“ zunächst um das Thema „Inside sensor technology“, anschließend wird bei „When clean ist not enough“ die maximal mögliche Bildsauberkeit diskutiert. Bevor es in die abschließende Paneldiskussion geht, werden bei „Would you like a lens with that?“ Auswahlkriterien beim Kauf von Objektiven hinterfragt. Für die Teilnahme ist nur eine kostenfreie Registrierung im IDS Vision Channel erforderlich. Anschließend können alle anstehenden Veranstaltungen bequem zum eigenen Kalender hinzugefügt werden und vergangene Sessions in der Mediathek abgerufen werden.

Über die IDS Imaging Development Systems GmbH

Der Industriekamerahersteller IDS Imaging Development Systems GmbH entwickelt modulare Konzepte leistungsstarker, besonders leicht zu handhabender USB, GigE und 3D Kameras mit großer Sensor- und Variantenvielfalt. Das nahezu unbegrenzte Anwendungsspektrum erstreckt sich über verschiedenste nicht-industrielle sowie industrielle Branchen des Geräte-, Anlagen- und Maschinenbaus. Neben den erfolgreichen CMOS-Kameras hat das Unternehmen Vision App-basierte, intelligente Kameras im Portfolio. Die Bildverarbeitungsplattform IDS NXT ist frei programmierbar und extrem wandlungsfähig.

Seit der Gründung 1997 als Zwei-Mann-Unternehmen hat sich IDS zu einem unabhängigen, ISO-zertifizierten Familienunternehmen mit mehr als 330 Mitarbeitern weiterentwickelt. Der Hauptsitz in Obersulm, Baden-Württemberg, ist sowohl Entwicklungs- als auch Produktionsstandort. Mit Niederlassungen in den USA, Japan, Südkorea und UK sowie weiteren Repräsentanzen ist IDS international vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
74182 Obersulm
Telefon: +49 (7134) 96196-0
Telefax: +49 (7134) 96196-99
http://www.ids-imaging.de

Ansprechpartner:
Claudia Kirsch
Redakteurin Produktkommunikation
Telefon: +49 (7134) 96196-158
E-Mail: c.kirsch@ids-imaging.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel