Die Anzeige auf dem Thermometer klettert nach oben und es zieht uns wieder vermehrt ins Freie. Damit die sommerliche Fahrt auf dem Roller zur Arbeit oder ins Grüne zum Vergnügen wird, gibt es einiges zu beachten. Dazu zählen die richtige Wahl der Kleidung, die technische Überprüfung des Fahrzeugs sowie die vorausschauende Planung von längeren Touren.

Angemessene Kleidung auch im Sommer 

Selbst wenn es manchmal schwerfällt: Die Schutzfunktion der Bekleidung steht beim Rollerfahren auch an warmen Sommertagen an erster Stelle. Das Outfit verfügt idealerweise über Reflektoren und ist mit Protektoren ausgestattet. Diese beugen Verletzungen an Schulter, Ellenbogen, Rücken, Hüfte, Knie oder Schienbein vor. Jan Breckwoldt, Geschäftsführer von Peugeot Motocycles, erklärt: „Neben Motorradbekleidung aus Textilkombis haben sich auch Lederkombis in den vergangenen Jahren weiterentwickelt. Sie werden zunehmend mit Perforierungen angeboten. Darüber hinaus gibt es Bekleidung aus sogenanntem Cool Leather. Dieses weist dank einer Spezialbehandlung sogar Sonnenstrahlung ab.“ Sonnenschutz für die Augen bieten Helme mit einem getönten Visier oder mit einer getönten Sonnenbrille unter dem Visier. Je nach Bedarf und Helligkeit lässt sich der integrierte Sonnenschutz mit einem schnellen Handgriff herunterklappen. Und auch im Sommer gehören festes Schuhwerk und Handschuhe zur Grundausstattung.

Bei Hitze: Schäden am Roller vorbeugen und Straßenschäden beachten

Doch nicht nur Menschen kommen im Sommer ins Schwitzen, auch der Motorroller und die Straße verändern sich unter den hohen Temperaturen. Daher ist es ratsam, luftgekühlte Roller im Stau auszuschalten. Das spart nicht nur Sprit, sondern schützt das Fahrzeug auch vor Überhitzung. Hitzeschäden können gerade bei sehr hohen Temperaturen auch auf der Straße auftreten. Daher sollte man in den Sommermonaten auf Fahrbahnschäden und sogenannte „Blow Ups“ achten. Das sind Wölbungen oder Aufbrüche besonders bei älteren Straßen oder Autobahnen, die entstehen, wenn nach längeren Regen- oder Kälteperioden die Außentemperaturen auf über 30 Grad steigen. Das Fahrttempo sollte daher bei Hitze entsprechend angepasst werden.

Tourenplanung mit Weitsicht

Im Sommer bieten ein früher Sonnenauf- und später Sonnenuntergang die idealen Voraussetzungen für eine ausgedehnte Tour mit dem Motorroller. Bei längeren Ausflügen auf zwei Rädern sollte gerade bei heißen Temperaturen immer auch an die Verpflegung gedacht werden. Regelmäßige Pausen und ausreichend Trinken ist wichtig, um fit zu bleiben und sich auf den Straßenverkehr konzentrieren zu können. Im Hochsommer ist es zudem ratsam, nicht lange über die Mittagzeit unterwegs zu sein. Lieber eine ausgiebige Pause im Schatten mit leichter Kost wie Obst und einem Müsliriegel als Energielieferanten genießen. Um die Tour nicht unnötig unterbrechen zu müssen, empfiehlt es sich, zu Beginn voll zu tanken. Das spart gerade in Regionen mit wenigen Tankstellen Zeit. Wer einen Elektroroller mit Akku sein Eigen nennt, kann diesen mit dem passenden Ladegerät während der Mittagspause aufladen.

Über PEUGEOT MOTOCYCLES

Gegründet im Jahr 1898, ist Peugeot Motocycles der weltweit älteste, noch aktive Hersteller von motorisierten Zwei- und Dreirädern. Das Produktportfolio besteht aus Premiumrollern, Elektromodellen und demnächst mittelgroßen Motorrädern. Alle Modelle verkörpern den urbanen Lebensstil und bieten ein hohes Maß an Flexibilität im städtischen Alltagsverkehr. Peugeot Motocycles ist in rund 70 Ländern mit über 3.000 Händlern vertreten, davon 282 Händler in Deutschland und 61 in Österreich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PEUGEOT MOTOCYCLES
Kurhessenstraße 13
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon: +49 (6105) 20930
http://www.peugeot-scooters.de

Ansprechpartner:
Mareike Hengstermann
tts agentur05 GmbH
Telefon: +49 (221) 925454-815
Fax: +49 (221) 2611-740
E-Mail: hengstermann@agentur05.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel