Seit Juli 2020 ist Dr. med. Ute Haase als Regionalgeschäftsführerin bei MEDICLIN für die Region Südwest zuständig. Nun wird sie das Unternehmen Ende Oktober verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. „Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr“, sagt Vorstandsvorsitzender Dr. Joachim Ramming. „Auch im Namen meiner Kollegen bedanke ich mich ganz herzlich für ihr außerordentliches Engagement.“ Vorstand Tino Fritz ergänzt: „Für ihre berufliche und private Zukunft wünschen wir Dr. Haase viel Erfolg und alles Gute!“

Mit ihrem breiten Wissen in der Rehabilitation und der Akutmedizin hat Ute Haase insgesamt zwölf MEDICLIN-Kliniken auch während der Pandemie erfolgreich geführt und zukunftsorientiert weiterentwickelt. Eine engere medizinische und organisatorische Zusammenführung der einzelnen Bereiche hat unter ihrer Führung deutlich an Fahrt aufgenommen und ist ein wichtiger Baustein ihres Erfolgs.

Vorstand Dr. York Dhein hebt insbesondere Haases Leistung bei der Etablierung der Post-Covid-Reha bei MEDICLIN hervor, einem Therapiekonzept für Patient*innen, die nach einer Corona-Infektion am Post- bzw. Long-Covid-Syndrom leiden. „Die interdisziplinäre Post-Covid-Reha bei MEDICLIN ist ein besonders bemerkenswertes Projekt von Dr. Haase“, erklärt Dhein. „Unter ihrer Leitung wurde ein konzernweites Konzept für diese neue Form der Reha entwickelt und umgesetzt. Inzwischen bieten zahlreiche unserer Einrichtungen eine Post-Covid-Reha an.“

Während der MEDICLIN-Vorstand alles daran setzt, die Lücke zu füllen, die Haase hinterlassen wird, werden Phillip Fröschle, Regionalgeschäftsführer Nordwest, und Philipp Schlösser, Regionalgeschäftsführer Ost, übergangsweise die Führung ihrer Kliniken übernehmen.

Über MEDICLIN

Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 35 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über rund 8.350 Betten/ Pflegeplätze und beschäftigt rund 10.200 Mitarbeiter*innen.

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN den Patient*innen die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzt*innen, Therapeut*innen und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.

MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patient*innen mit Adipositas, Diabetes, Hörschädigungen oder dem Post-Covid-Syndrom.

MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEDICLIN
Okenstr. 27
77652 Offenburg
Telefon: +49 (781) 488-0
Telefax: +49 (781) 488-133
http://www.mediclin.de

Ansprechpartner:
Gerda Schwarz
MEDICLIN Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (781) 488-245
E-Mail: gerda.schwarz@mediclin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel