Vom 11. bis 13. Oktober kommt die Immobilienbranche wieder von Angesicht zu Angesicht in München zusammen: Die Expo Real, Europas wichtigste Messe für Investitionen und Projekte im gewerblichen Immobiliensektor, öffnet ihre Tore als Präsenzmesse. Einmal mehr nutzt die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) diese Gelegenheit, um das Fachpublikum über ihre Attraktivität sowie die vielfältigen Investitionsmöglichkeiten zu informieren. Große Wirtschaftskraft, eine hohe Dynamik in Zukunftsbranchen, zentrale Lage in Europa und gute Erreichbarkeit sind traditionell ebenso starke Argumente für Rhein-Neckar wie das nach wie vor attraktive Preisgefüge, stabile Renditen im gewerblichen Bereich und interessante Entwicklungsansätze.

16 Partner präsentieren am regionalen Gemeinschaftsstand in Halle C1 (Stand 130) sowohl aktuelle Vorhaben als auch innovative Produkte und Dienstleistungen. Nach der pandemiebedingten Absage der Messe 2020 sind dieses Jahr über 1.200 Aussteller angekündigt. Die Standpartner sind neben Kommunen und Wirtschaftsförderern auch Projektentwickler, Beteiligungsgesellschaften und Technologieunternehmen aus der Metropolregion.

„Endlich wieder Live-Netzwerken – das ist gerade für uns als Regionalentwicklungsgesellschaft der entscheidende Mehrwert, den eine Messe wie die Expo Real bietet: Aktuelle Projekte aus der Region präsentieren, potenzielle Investoren begeistern und Geschäfte anbahnen oder zum Abschluss bringen“, unterstreicht Peter Johann, Geschäftsführer der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH. „Fast alle unserer langjährigen Partner sind wieder mit an Bord. Ganz besonders schätzen wir das Engagement des Familienunternehmens Diringer & Scheidel, das in diesem Rahmen sein 100-jähriges Bestehen herausstellt. Darüber hinaus freuen wir uns besonders über vier neue Partner“, so Johann.

Das langjährige Konzept, verschiedene Akteure aus der Region an einem gemeinsamen Messestand zu vereinen und damit die ganze Bandbreite der Investitionsmöglichkeiten und Angebote in Rhein-Neckar aufzuzeigen, hat sich seit 2002 bewährt und soll fortgeführt werden: Der Gemeinschaftsstand – diesmal mit einer Fläche von rund 200 Quadratmetern – ist beliebter Anlaufpunkt für Vertreter aus Wirtschaft und Politik. Er bietet ideale Voraussetzungen, um Projekte anzustoßen, Netzwerke zu pflegen und auszubauen.

Zur Expo Real erscheint das Datenblatt „Standort und Büromarkt Rhein-Neckar 2021“ mit detaillierten Kennzahlen zu den Büromärkten in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg. Das Datenblatt steht zum freien Download bereit unter: www.m-r-n.com/publikationen.

Am regionalen Gemeinschaftsstand vertreten sind folgende 16 Partner:

  • A+G Ludwigs Quartier GmbH & Co.KG
  • Aurelis Real Estate Service GmbH – Region Mitte
  • AXXUS ARGE KONSTANZ
  • Baklan Group
  • BASF SE
  • Diringer & Scheidel Wohn- und Gewerbebau GmbH
  • Epple GmbH
  • GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH
  • MWS Projektgesellschaft mbH
  • PAUL GmbH
  • Pro Concept AG
  • Rhein-Neckar-Kreis
  • Stadt Heidelberg
  • Stadt Ludwigshafen
  • Stadt Mannheim
  • Zweckverband „Interkommunales Gewerbe- und Industriegebiet Heidelberg-Leimen“
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
M1, 4-5
68161 Mannheim
Telefon: +49 (621) 10708-0
Telefax: +49 (621) 10708-400
http://www.m-r-n.com

Ansprechpartner:
Sabine Kapp
Telefon: +49 (621) 10708-362
E-Mail: sabine.kapp@m-r-n.com
Peter Limbacher
Pressesprecher
Telefon: +49 (621) 10708-352
Fax: +49 (621) 10708-400
E-Mail: peter.limbacher@m-r-n.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel