Der Virchowbund hat im Rahmen seiner Bundeshauptversammlung die Kaspar-Roos-Medaille an Dr. Ellen Lundershausen verliehen. Der Verband erkennt mit der Auszeichnung an, dass sich die amtierende Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer seit über 30 Jahren nachdrücklich für den Erhalt der ärztlichen Freiberuflichkeit und Selbstverwaltung engagiert.

„Ellen Lundershausen weiß als langjährig niedergelassene Ärztin und Mitglied im Virchowbund, was die ambulante Medizin alles leisten kann. Daher verteidigt sie die hohe Versorgungsqualität durch Praxisärzte in ständigen Diskussionen mit Politik und Kostenträgern, aber auch im innerärztlichen Diskurs gegenüber den Kollegen aus den Kliniken“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende des Virchowbundes, Dr. Christiane Wessel, in der Laudatio. „Dr. Ellen Lundershausen streitet für ihre Haltung oft leidenschaftlich, aber nie unversöhnlich. Sie lebt ihre Werte und Ideale vor anstatt sie nur in Sonntagsreden einzufordern.“ Der Virchowbund würdigte außerdem ihren Einsatz für die Weiterentwicklung der ambulanten Weiterbildung, die Niederlassungsfreiheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Kaspar Roos‘ Geburtstag waren auch die Nachfahren des Standespolitikers beim Festakt in Berlin zugegen.

Über die Kaspar-Roos-Medaille

Der Virchowbund zeichnet mit der Kaspar-Roos-Medaille Personen aus, die sich durch vorbildliche ärztliche Haltung oder erfolgreiche berufsständische Arbeit besonders um das Ansehen der Ärzteschaft verdient gemacht haben. Die Medaille ist nach dem vormaligen langjährigen Bundesvorsitzenden Dr. Kaspar Roos (*1921 † 1986) benannt. Sie wird jährlich im Rahmen der Bundeshauptversammlung verliehen.

Über den NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.

Der Virchowbund ist der einzige freie ärztliche Verband, der ausschließlich die Interessen aller niederlassungswilligen, niedergelassenen und ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete vertritt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.
Chausseestraße 119 b
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 288774-0
Telefax: +49 (30) 288774-15
http://www.virchowbund.de/

Ansprechpartner:
Klaus Greppmeir
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 (30) 288774-0
Fax: +49 (30) 288774-113
E-Mail: klaus.greppmeir@nav-virchowbund.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel