Einer der zentralen Punkte der jüngsten Sitzung des Kreisjugendparlaments (KJP) des Vogelsbergkreises war der Wunsch der Jugendlichen, die Amtsperiode zu verlängern. Denn aufgrund der Corona-Pandemie hatten zahlreiche Seminare und Projekte nicht stattgefunden beziehungsweise umgesetzt werden können. Erster Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Dr. Jens Mischak befürwortete den Vorschlag der Jugendlichen ebenfalls, sodass die Amtsperiode des 14. KJP um ein Jahr verlängert wird und die Neuwahlen statt im Frühjahr 2022 erst 2023 stattfinden. Durch die Corona-Pandemie fand die Sitzung des KJP bereits zum dritten Mal online statt.

Die Abgeordneten berichteten aus den verschiedenen Arbeitsgruppen (AG). So informierte die Umwelt-AG darüber, dass sie Vogelhäuschen von den Schottener Sozialen Diensten haben anfertigen lassen, die nach und nach in allen Städten und Gemeinden des Kreises aufgehängt werden sollen. Vor Ort kümmern sich Jugendliche um die Sauberkeit der Häuschen und darum, dass ausreichend Vogelfutter vorhanden ist. Zudem möchten sich die Jugendlichen um den Krötenschutz in Grebenau kümmern, da dort viele Salamander und Kröten Gefahr laufen, beim Überqueren von Straßen von Autos überfahren zu werden. Die Gleichberechtigungs-AG kümmert sich zurzeit darum, dass menstruierenden Personen kostenlose Hygieneartikel in Schulen zur Verfügung gestellt werden. Hierfür werden aktuell konkrete Gespräche Sponsoren geführt.

Im Anschluss an die Online-Sitzung fand ein Gespräch mit der Region Vogelsberg e.V. statt, in dem die Jugendlichen dazu befragt wurden, was sie sich in den Bereichen Freizeit und Kultur, Mobilität, nachhaltiger Konsum und Wohnen im Vogelsbergkreis wünschen. Hintergrund ist, dass die Region Vogelsberg e.V. erneut eine Förderung der ländlichen Räume des Landes Hessen über die EU-Förderstrategie LEADER anstrebt und für Ideen und Projekte die Jugendlichen mit einbeziehen möchte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Jennifer Sippel
Redakteurin in der Pressestelle
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-5333
E-Mail: jennifer.sippel@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel