Die Gewinner der diesjährigen bundesweiten Azubi-Challenge kommen aus Hamburg. Tobias Hoß und Moritz Wohlleben, beide Auszubildende der Studio Hamburg Postproduction GmbH, haben sich mit ihrem Video über ihre Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton deutschlandweit durchgesetzt und 5.000 Euro gewonnen. Die Auszeichnung ist Teil der Kampagne „Mach’s wie wir!“, ein Projekt zur Förderung der Dualen Berufsausbildung. Auszubildende geben dabei Einblicke in ihren Berufsalltag, Unternehmen können sich als attraktiver Ausbildungsbetrieb präsentieren.

Tobias Hoß und Moritz Wohlleben, Preisträger und Auszubildende Studio Hamburg Postproduction: „Aus so vielen tollen Filmen als Gewinner gewählt zu werden, ist einfach unbeschreiblich. Auch andere Teilnehmer haben ziemlich starke Filme eingereicht. Wir werden die Gewinnsumme nun in eigenes Equipment investieren, weil Kurzfilme sehr kostspielig sind und wir das Geld nutzen möchten, um noch größere Projekte umsetzen zu können.“

Armin Grams, Handelskammer Hamburg: „Mit “Mach’s wie wir!” werden Jugendliche und Betriebe besser zusammengebracht. Die Kampagne ist damit ein wichtiges Element zur Stärkung der Dualen Berufsausbildung. Eine starke betriebliche Ausbildung ist entscheidend für Fachkräftesicherung, denn bis zum Jahr 2035 werden der Hamburger Wirtschaft voraussichtlich 127.000 Fachkräfte fehlen.“

Statement Sönke Fock, Agentur für Arbeit Hamburg: „Seit einigen Jahren, besonders seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020, nimmt das Interesse junger Leute ab, den persönlichen Berufseinstieg über eine qualifizierte Berufsausbildung zu wählen. Die Gründe sind vielschichtig. Tatsache ist aber, dass für jeden Schulabschluss und besonders für Abiturientinnen und Abiturienten zahlreiche, interessante und anspruchsvolle Ausbildungsberufe angeboten werden, die einen ganz individuellen Berufsstart bieten. Die Kampagne und die Videos der Azubis gefallen mir sehr gut, denn sie zeigen in ihrer Vielfältigkeit die Attraktivität eines jeden Ausbildungsberufes. Zudem spricht sie Schülerinnen und Schüler jugendlich locker an und hilft so, gewisse Vorbehalte charmant und witzig abzubauen. Den Gewinnern gratuliere ich ganz herzlich zum ersten Platz, offensichtlich haben Herr Hoß und Herr Wohlleben ihren Traumberuf gefunden! Mein Glückwunsch richtet sich aber auch an die anderen Azubis, die kreativ, mutig und direkt für berufliche Ausbildung werben.“

André Mücke, DSA youngstar GmbH: „Wie begeistert man junge Menschen in 120 Sekunden von dem eigenen Ausbildungsberuf? Das ist die Aufgabe der Azubi-Challenge von “Mach’s wie wir!”, mit der wir einen wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung in Deutschland leisten möchten. Die beiden Preisträger Tobias Hoß und Moritz Wohlleben geben mit ihrem Video einen beeindruckenden und kreativen Einblick in ihren Alltag als Auszubildende und inspirieren damit viele weitere junge Menschen, die noch in der Berufsorientierungsphase sind. Eine tolle Leistung für die Duale Berufsausbildung!“

Die Azubi-Challenge von “Mach’s wie wir!” geht ab sofort in die nächste Runde. Noch bis zum 30. September 2022 können sich Auszubildende mit ihren 120-Sekunden-Videos um den Preis bewerben.

Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie hier: https://www.machs-wie-wir.de/  , das Video der beiden Azubi-Challenger-Gewinner hier: https://www.machs-wie-wir.de/AzubiChallenge2021-GEWINNER

Bilder der Preisverleihung finden Sie hier: www.hk24.de/machswiewir

Über Handelskammer Hamburg

Die Handelskammer Hamburg vertritt die Interessen von 170.000 Unternehmen und ist Dienstleister für die Hamburger Wirtschaft. Sie wird repräsentiert von 58 ins Plenum gewählten Unternehmerinnen und Unternehmern, weitere 850 engagieren sich ehrenamtlich in Gremien und 4.500 Prüferinnen und Prüfer sichern die Qualität der beruflichen Bildung und der Sach- und Fachkundeprüfungen. Im Hauptamt setzen 280 Mitarbeitende die Aufgaben der Handelskammer um. Auf Basis unserer Standortstrategie "Hamburg 2040 – wie wollen wir künftig leben und wovon?" haben wir das Ziel, mit der Wirtschaft und über die Wirtschaft hinaus die Lebensfähigkeit Hamburgs zu stärken und aktiv die Zukunft des Standorts mitzugestalten. Unser Leitsatz heißt: "Gemeinsam Hamburgs Zukunft gestalten"

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg
Telefon: +49 (40) 36138-138
Telefax: +49 (40) 36138-401
http://www.hk24.de

Ansprechpartner:
Kerstin Kramer
Politische Kommunikation
Telefon: +49 (40) 36138-301
E-Mail: kerstin.kramer@hk24.de
Kendra Schmidt
Stellvertretende Pressesprecherin
Telefon: +49 (40) 36138-549
E-Mail: kendra.schmidt@hk24.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel