In diesem Jahr blickt LANCOM Systems, führender europäischer Netzwerkinfrastruktur- und Security-Ausrüster für Wirtschaft und Verwaltung, auf 20 Jahre Unter­neh­mens­- und IT-Geschichte „Made in Germany“ zurück. Sein Jubiläum feierte das Unternehmen aus Würselen bei Aachen am 19. Mai mit einem Festakt. Geladen waren neben Kunden und Geschäftspartnern auch prominente Vertreter aus Politik und Digitalwirtschaft.

Bei der heutigen Veranstaltung in der Eventlocation „Das Liebig“ in Aachen mit rund 200 Gästen gratulierten Kunden, Geschäftspartner und Weggefährten. Hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft reihten sich ebenfalls in die Laudatoren- und Gästeliste ein: darunter Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, Dr. Gerhard Schabhüser, Vizepräsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, sowie Peter Riedel, Geschäftsführer und COO der LANCOM Konzernmutter Rohde & Schwarz. Die Keynote hielt Bitkom-Präsident Achim Berg.

Ralf Koenzen, Gründer und Geschäftsführer von LANCOM Systems, gab sich überzeugt: „Die Digitalisierung wird darüber entscheiden, ob es uns gelingt, die großen Heraus­forderungen unserer Zeit zu meistern. Eine vertrauenswürdige und sichere IT-Infrastruktur ist dabei der Schlüssel zu digitaler Souveränität und Zukunftsfähigkeit. Nur wenn Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und auch Staaten sicher sein können, dass ihre Daten verfügbar und geschützt sind, werden sie nachhaltig Vertrauen in die digitale Zukunft entwickeln.“

Ausblick: Cloud, KI, IT-Sicherheit, New Work

Einen Ausblick auf aktuelle und kommende Innovationstreiber im Netzwerkmarkt gab Firmengründer Ralf Koenzen ebenfalls: Themen wie Cloud-Netzwerk-Services, KI, IT-Sicherheit und flexible Arbeitsplatzmodelle stünden künftig weiterhin im Fokus und setzten neue Standards. LANCOM werde seine Marktposition als führender Anbieter digital-souveräner Netzwerklösungen „Made in Germany“ kontinuierlich weiter ausbauen.

HINTERGRUND: LANCOM Systems – eine Erfolgsgeschichte
Am Anfang stand eine Chance und eine Vision: Als sich 2002 die Möglichkeit eines Management-Buyouts aus der ELSA AG bot, ergriff Ralf Koenzen die Gelegenheit und gründete LANCOM Systems. Er verfolgte dabei eine klare Zielsetzung: Mit IT-Netzwerkkomponenten „Made in Germany“ eine Alternative im vorwiegend asiatisch und US-amerikanisch dominierten IT- und Netzwerkmarkt schaffen. Das gewachsene Bewusstsein für digitale Souveränität, Datensouveränität und Infor­ma­tions­­sicherheit in Politik und Gesellschaft gibt dieser Zielsetzung von LANCOM heute mehr denn je recht.

Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung seines Produkt- und Lösungsportfolios hat sich LANCOM Systems in den 20 Jahren seit seiner Gründung vom 25-köpfigen Start-up zum führenden europäischen Anbieter digital-souveräner Netzwerk­infrastrukturlösungen mit über 400 Mitarbeitenden gewandelt. Die Netzwerkpioniere aus Würselen bei Aachen agieren international mit vier Standorten in Deutschland und den Niederlanden und Büros in weiteren Ländern. Weit über 100.000 IT-Vernetzungsprojekte in Schulen, Verwaltung, Einzel­handel und Privatwirtschaft sind Ausdruck einer beispiellosen Erfolgsgeschichte. Seit 2018 ist das Unternehmen eigenständige Tochtergesellschaft des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz.

Dafür steht LANCOM Systems
LANCOM Systems ist führender europäischer Hersteller von innovativen, sicheren, zuverlässigen und zukunftsfähigen Netzwerk- und Security-Lösungen (WAN, LAN, WLAN & Firewalls) für Wirtschaft und Verwaltung. Das Unternehmen kombiniert Hardware-Geschäft mit virtuellen Netzwerkkomponenten und cloudbasiertem Software-defined Networking (SDN). Daraus entsteht ein einzigartiges Angebot aus On-Premises- und Cloud-Lösungen mit einer zentralen Plattform für SD-WAN, Cloud-managed Networks & Security und SD-Branch.

Backdoor-Freiheit ist ein wesentliches Schutzmerkmal aller LANCOM Produkte. Das Vertrauenszeichen „IT-Security Made in Germany" und eine Zertifizierung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestätigen die Vertrauenswürdigkeit und das herausragende Sicherheitsniveau.

HINWEIS:

Bilder von der Veranstaltung und den Laudatoren sind hier abrufbar.

Über die LANCOM Systems GmbH

Die LANCOM Systems GmbH ist führender europäischer Hersteller von Netzwerk- und Security-Lösungen für Wirtschaft und Verwaltung. Das Portfolio umfasst Hardware (WAN, LAN, WLAN, Firewalls), virtuelle Netzwerkkomponenten und Cloud-basiertes Software-defined Networking (SDN).

Soft- und Hardware-Entwicklung sowie Fertigung finden hauptsächlich in Deutschland statt, ebenso wie das Hosting des Netzwerk-Managements. Besonderes Augenmerk gilt der Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit. Das Unternehmen hat sich der Backdoor-Freiheit seiner Produkte verpflichtet und ist Träger des vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Vertrauenszeichens „IT-Security Made in Germany".

LANCOM wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen KMU, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus aller Welt. Seit Sommer 2018 ist das Unternehmen eigenständige Tochtergesellschaft des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
52146 Würselen
Telefon: +49 (2405) 49936-0
Telefax: +49 (2405) 49936-99
http://www.lancom-systems.de

Ansprechpartner:
Sabine Haimerl
vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Telefon: +49 (89) 32151-869
Fax: +49 (89) 32151-70
E-Mail: lancom@vibrio.de
Eckhart Traber
Pressesprecher
Fax: +49 (89) 6656178-97
E-Mail: eckhart.traber@lancom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel