• Primärteil (mit Spule) vollständig in einem Gehäuse aus Edelstahl gekapselt
  • Flüssigkeitsgekühlte Konstruktion für Anwendungen im Dauerbetrieb

Der CNC-Spezialist NUM hat eine Baureihe von Linearmotoren auf den Markt gebracht, die speziell für Anwendungen in Werkzeugmaschinen mit Dauerbetrieb ausgelegt sind.

Bis jetzt wurden die meisten Linearmotoren auf dem Markt für die allgemeine Automatisierung mit schnellen A-B-Positionierungsfähigkeiten, aber relativ niedrigen Arbeitszyklen entwickelt. NUM hat einen vorsichtigen Planungsansatz gewählt und gewartet, bis der Markt ausgereift war, bevor ein Linearmotor entwickelt wurde, der ausdrücklich für den Dauerbetrieb in der rauen Umgebung moderner Werkzeugmaschinen vorgesehen ist.

Die neuen Linearmotoren der LMX-Serie von NUM verfügen über eine Reihe von Merkmalen, die dazu beitragen, die Anforderungen durch die schwierigen Betriebsbedingungen zu erfüllen. Ihr Primärteil ist vollständig in einem robusten Edelstahlgehäuse gekapselt. Der integrierte Kühlkreislauf, optimiert für maximale Durchflussraten, erlaubt auch die Verwendung von Kühlflüssigkeiten mit niedriger spezifischer Wärmekapazität. Die Motoren haben eine kurze Polteilung, um die Kraftdichte zu erhöhen, die Rastmomente zu minimieren und die Wärmeverluste zu verringern.

LMX-Linearmotoren bestehen aus einer Metallschiene mit mehreren eingebetteten Seltenerdmagneten und einer Spulenbaugruppe, die von einer vom Kunden bereitgestellten Führungsschiene getragen wird. Ein wesentliches Merkmal der Motoren ist, dass sie für den Betrieb mit einem vergleichsweise grossen Luftspalt von 1 mm ausgelegt sind. Damit verringern sich die Auswirkungen von Montagetoleranzen auf die Leistungsmerkmale. Bei den meisten Werkzeugmaschinenanwendungen wird die Schiene stationär angebracht und die Spulenbaugruppe ist frei beweglich – aber auch umgekehrte Montageanordnungen mit ähnlichen Leistungsmerkmalen sind machbar.

Die Linearmotoren der LMX-Serie von NUM eignen sich für den Einsatz mit sinusförmigen, bürstenlosen 3-Phasen-Antrieben und sind besonders kosteneffizient, wenn sie mit den NUMDrive X- oder den neuen NUM DrivePro-Antrieben des Unternehmens kombiniert werden. Die beiden Hochleistungsantriebsfamilien zeichnen sich durch ein hohes Mass an Funktionsintegration aus, gehören zu den kompaktesten auf dem Markt und bieten umfangreiche Optionen zur sicheren Bewegungsüberwachung und –steuerung. Das Engineering wird dadurch sehr vereinfacht.

Die neuen NUM DrivePro-Antriebe dürften vor allem für OEMs interessant sein, welche die maximale Performance der neuen Linearmotoren der LMX-Serie von NUM ausschöpfen wollen. Die mit moderner System-on-Chip (SoC)-Technologie implementierten Antriebe basieren auf einem Multi-Core-ARM-Prozessor und verwenden eine reine Hardware-Programmierung, um Latenzzeiten des Betriebssystems zu vermeiden.

NUM stellt eine breite Palette von Elektromotoren, darunter Spindel-, Servo-, Torque-, Synchron- und Asynchron- und jetzt auch Linearmotoren her. Massimiliano Menegotto, Managing Director und CTO der NUM-Gruppe, erklärt: "Die Wahl der besten kinematischen Lösung für eine Maschine ist oft ein Kompromiss zwischen verschiedenen technischen Faktoren. NUM kann Maschinenkonstrukteure während der Entwicklungsphase der Maschine bei der Auswahl der am besten geeigneten Lösung unterstützen."

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NUM AG
Battenhusstrasse 16
CH9053 Teufen
Telefon: +41 71 335 04 11
Telefax: +41 71 333 35 87
http://www.num.com

Ansprechpartner:
Nick Leatherdale
Telefon: +44 (7525) 365515
E-Mail: nick@wordsun.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel