Die Energiewende in Korea kommt voran. SOLIDpower und KEPCO, die Korea Electric Power Corporation, haben Anfang November letzten Jahres ein Kooperationsabkommen unterzeichnet, das hauptsächlich die Kommerzialisierung von brennstoffzellenbasierten Mikro-Netzen und Smart Grids vorsieht. An KEPCO ist der koreanische Staat zur Hälfte beteiligt. Das Unternehmen hat einen Marktanteil an der nationalen Stromversorgung von 93 Prozent. Die Zusammenarbeit umfasst auch die Entwicklung und Fertigung neuer SOFC-Systeme in Korea.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Viessmann Werke GmbH & Co KG
Viessmannstraße 1
35108 Allendorf
Telefon: +49 (6452) 70-0
Telefax: +49 (6452) 70-2780
http://www.viessmann.de

Ansprechpartner:
Calovini GmbH
Telefon: +49 (2336) 473164
E-Mail: presse@ibz-info.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.