Für die Nutzung neuer digitaler Infrastrukturen und kundenzentrierter Kommunikationsplattformen evaluierte die Konrad-Adenauer-Stiftung 2016 den Markt und schrieb die Entwicklung, Wartung und den Betrieb eines Stipendiaten-Portals als Rahmenvertrag aus. Nach einem intensiven und detaillierten Auswahlprozess entschieden sich die Verantwortlichen der Konrad-Adenauer-Stiftung für die USU als Kompetenz- und Technologiepartner. Ausschlaggebend war, dass USU als Platinum Service-Partner von Liferay mit der Analyse, Konzeption, Technik und insbesondere dem Application Management das komplette Leistungsspektrum aus einer Hand lieferte und ähnlich komplexe Projekte bereits erfolgreich umgesetzt hatte.

Ziel war es, für die nächste Bewerbungsphase der Stipendiaten bis Anfang 2017 alle Beteiligten durch ein benutzerfreundliches und professionelles Service-Portal zu unterstützen und damit einen reibungslosen, fehlerfreien Bewerbungs- und Bearbeitungs-Prozess zu gewährleisten. Dazu erfolgte ab Mai die Konzeptions-Phase mit Analyse und Planung, ab Juli der Aufbau der Infrastruktur sowie die Entwicklung auf der technischen Basis der Liferay Enterprise Edition. Bis Ende November wurden die Daten migriert. Nach Performance-Tests und der Anbindung des neuen Portals an das zentrale Vorgangsbearbeitungs- und Dokumentenmanagementsystem konnte das Gesamtsystem planmäßig produktiv geschaltet werden. Die Feuertaufe der intensiven Bewerbungs-Periode Anfang 2017 bestand es mit Bravour.

„USU hat das herausfordernde Projekt in time, quality und budget realisiert und eine reibungslose Bewerbungsphase ermöglicht. Mit dem Portal für die Stipendiaten steht auch eine Plattform zur Verfügung, auf der die weiteren Digitalisierungsvorhaben umgesetzt werden können“, zieht Dr. Frank Müller, Abteilungsleiter Studienförderung der Konrad Adenauer Stiftung ein positives Fazit.

Über die USU Software AG

Die 1977 gegründete USU AG gehört zu den größten europäischen Anbietern für IT- und Knowledge-Management-Software. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, sind agiler, sparen Kosten und senken ihre Risiken.

Im Geschäftsbereich Business Solutions gestalten USU-Experten die Digitali­sierung und formen aus jahrelanger Branchen-Erfahrung, erprobtem User Experience-Know-how und modernsten Technologien innovative Enterprise-Lösungen für ihre Kunden. Der technologische Fokus liegt dabei auf Portallösungen mit Liferay, der Branchenfokus auf Versicherungen und öffentlichem Sektor.

Die USU AG ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).

Weitere Informationen: https://www.usu.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

USU Software AG
Spitalhof
71696 Möglingen
Telefon: +49 (7141) 4867-0
Telefax: +49 (7141) 4867-200
http://www.usu.de

Ansprechpartner:
Falk Sorge
Investor Relations
Telefon: +49 (7141) 4867-351
Fax: +49 (7141) 4867-108
E-Mail: f.sorge@usu-software.de
Dr. Thomas Gerick
Corporate Communications
Telefon: +49 (7141) 4867-440
Fax: +49 (7141) 4867-909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
Fax: +49 (821) 4448022
E-Mail: moerz@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.