Zu den hoheitlichen Aufgaben der Handwerkskammer Karlsruhe ge-hört es in jedem Jahr, Handwerkerinnen und Handwerker als Sach-verständige in ihrem Gewerk öffentlich zu bestellen und zu vereidigen.

Die Experten werden bei Rechtstreitigkeiten in die Begutachtung ein-bezogen, ihr Urteil hat dabei unabhängig, unparteiisch und objektiv zu sein.

Präsident Joachim Wohlfeil konnte bei der 51. Vereidigung vier Handwerkerinnen und Handwerker öffentlich bestellen und vereidigen. Damit wurden bislang 800 Sachverständige von der Handwerkskam-mer Karlsruhe bestellt. Mit Stand vom 21. März finden Verbraucher und Gerichte im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe 158 Sach-verständige in 30 zulassungspflichtigen und 17 zulassungsfreien Handwerken.

Kammerpräsident Wohlfeil betonte den hohen Stellenwert der öffent-lich bestellten und vereidigten Sachverständigen. Er verwies auf die Sachverständigen-app, eine bundesweite Datenbank, mit der die Su-che nach dem richtigen Sachverständigen noch einfacher geworden ist.

Nachstehend die neu vereidigten Sachverständigen im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe:

Sebastian Fuierer, Pforzheim, Holzblasinstrumentenmacher
Annika Herbst, Keltern, Metallblasinstrumentenmacher
Bernd Lepple, Mühlacker, Metallbauer
Tobias Ockert, Kraichtal, Steinmetzen und Steinbildhauer

Über Handwerkskammer Karlsruhe
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Karlsruhe
Friedrichsplatz 4-5
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 1600-0
Telefax: +49 (721) 1600-199
http://www.hwk-karlsruhe.de

Ansprechpartner:
Joachim Huber
Infos zum Thema Sachverständige
Telefon: +49 (721) 1600-122
Fax: +49 (721) 1600-199
E-Mail: huber@hwk-karlsruhe.de
Alexander Fenzl
Telefon: +49 (721) 1600-116
Fax: +49 (721) 1600-199
E-Mail: fenzl@hwk-karlsruhe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.