Aus Sicht der Nutzer liegen die Vorteile von BIM auf der Hand: Für Architekten mit ersten BIM-Erfahrungen wird dadurch die Planung besser (39 Prozent) und effizienter (29 Prozent). So zumindest die Einschätzung der 2014 von BauInfoConsult und Arch-Vision befragten BIM-Nutzer.

Mittlerweile hat sich sowohl bei der Entwicklung wie bei der Anwendung von BIM-Lösungen einiges getan und geht längst über bloße Visualisierung in der Planung hinaus. BauInfoConsult wird deshalb die Sicht der größeren Architektur- und Verarbeiterfirmen auf BIM im Jahr 2017 in einer neuen Marktstudie auf Basis von über 300 Telefoninterviews und Expertengesprächen erstmals umfassend untersuchen.

Hersteller aus der Branche erfahren in der neuen Studie, die in Kürze startet, unter anderem

•    wie die BIM-Nutzung in Deutschland aussieht,
•    welche Anwendungen üblich sind (Closed vs. Open BIM usw.),
•    welche CAD- und AVA-Programme zur Auswertung eingesetzt werden,
•    wie die Anforderungen an Hersteller bzgl. der BIM-Informationen zu Produkten sind (bevorzugte Art, Funktion und Größe von BIM-Modellen),
•    welche Standards üblich sind (bzgl. LOD, LOI, AIA usw.),
•    über welche Kanäle BIM-Informationen gesucht werden (Hersteller-Webseiten, Bibliotheken, Foren, Suchmaschinen usw.),
•    welche Erwartungen und Kritikpunkte die Architekten und Bauunternehmen haben,
•    wo die Chancen und Hemmnisse für BIM liegen
•    und vieles mehr.

Mehr Informationen finden Sie hier im Factsheet zur Studie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BauInfoConsult GmbH
Corneliusstraße 16-18
40215 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 301559-0
Telefax: +49 (211) 301559-20
http://www.bauinfoconsult.de

Ansprechpartner:
Alexander Faust
Online Redaktion
Telefon: +49 (211) 301559-14
Fax: +49 (211) 301559-20
E-Mail: faust@bauinfoconsult.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.