Der Senat der Hochschule Flensburg hat in seiner konstituierenden Sitzung erstmals eine Wissenschaftlerin an die Spitze des Gremiums gewählt.

Einstimmig votierten die Hochschulmitglieder für Frau Prof. Dr. Birte Nicolai. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Zum Stellvertreter wurde – ebenfalls einstimmig – Herr Dipl.-Ing. Rainer Christiansen gewählt.

Das gesamte Hochschulpräsidium gratulierte der neuen Senatsvorsitzenden und ihrem Stellvertreter und wünschte ihnen alles Gute für die neue hochschulpolitische Aufgabe.

Unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Nicolai tagt in der kommenden Woche erstmals auch der neu gewählte sogenannte „Erweiterte Senat". Auf dieser Sitzung werden unter anderem die Mitglieder für die Findungskommission bestimmt, die die Wahl eines neuen Präsidenten oder einer neuen Präsidentin im Herbst dieses Jahres vorbereiten werden.

Frau Prof. Dr. Birte Nicolai lehrt seit 2012 an der Hochschule Flensburg. Nach ihrem Studium der Lebensmitteltechnologie promovierte Frau Prof. Dr. Nicolai an der TU München und wechselte anschließend in die Lebensmittelindustrie. Zunächst arbeitete sie bei der Sensient Flavors GmbH in der Forschung und Entwicklung, bevor sie die Leitung der Qualitätssicherungslabore, des Qualitätsmanagements und der lebensmittelrechtlichen Abteilung übernahm. Anschließend wechselte Frau Prof. Dr. Nicolai in den PepsiCo-Konzern. Bereits während ihrer industriellen Tätigkeit hatte Frau Prof. Dr. Nicolai mehrere Lehraufträge im Studiengang Lebensmitteltechnologie an der Hochschule Bremerhaven inne.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Flensburg
Kanzleistr. 91-93
24943 Flensburg
Telefon: +49 (461) 805-01
Telefax: +49 (461) 805-1300
http://www.hs-flensburg.de

Ansprechpartner:
Torsten Haase
Leiter
Telefon: +49 (461) 805-1304
Fax: +49 (461) 805-1888
E-Mail: torsten.haase@fh-flensburg.de
Kristof Gatermann
Kommunikation und Strategische Planung
Telefon: +49 (461) 805-1229
Fax: +49 (461) 805-1888
E-Mail: gatermann@fh-flensburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.