Der Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V. (BdKEP) bringt die erfolgreiche Veranstaltung "BdKEP vor Ort" am 6./ 7. Juli 2017 nach München. Gastgeber ist die HUSS Verlag GmbH mit dem Nfz-Fuhrparkmagazin LOGISTRA. Die Teilnehmer erwarten:
  • der LOGISTRA 3,5 t Transporter Praxis Test,
  • Probefahrten mit Nutzfahrzeugen vom Krone KEP Shuttle über Elektrofahrzeuge und Mobileye-Fahrassistenzsystemen bis hin zu Lastenrädern sowie
  • Fachbeiträge und Diskussionen zu den Themen Fahrassistenzsysteme, autonomes Fahren sowie neue Konzepte und Herausforderungen der Citylogistik.

Am Abend des 6. Juli lädt das Nfz-Fuhrparkmagazin LOGISTRA die Teilnehmer zum Get Together in den Aumeister Biergarten ein.

LOGISTRA 3,5 t Transporter Praxis Test erstmals mit dem VW Crafter

Am 7. Juli startet der Tag mit Test- und Probefahrten verschiedenster KEP Nutzfahrzeuge. Bei dem LOGISTRA 3,5 t Transporter Praxis Test trifft der Marktführer Mercedes Sprinter erstmals auf den brandneuen VW Crafter. Ford schickt den Transit mit neuem Euro-6-Motor ins Rennen. Mit neuen Aggregaten treten auch der Peugeot Boxer sowie der Fiat Ducato an. Opel hält mit dem Movano in Euro 6 und mit Biturbo-Motor und Iveco mit dem Daily Euro 6 dagegen, auch die Newcomer von Hyundai wollen mit dem H 350 bei den Praktikern punkten.

Probefahrten vom KRONE KEP Shuttle bis zum Lastenrad

Zusätzlich stehen der KRONE KEP Shuttle mit Intergralkoffer auf Opel Movano Basis, ein Nissan e-NV200 der Firma Maske, Lastenräder der Stadtkuriere RAPID und INTERKEP für Probefahrten bereit. Außerdem können die Teilnehmer wieder Eindrücke mit dem kostengünstig nachrüstbaren Mobileye Fahrassistenzsystem der 6er-Serie sammeln, das im dichter werdenden Stadtverkehr für jeden Fahrer eine Erleichterung darstellt.

Fachbeiträge Citylogistik und autonomes Fahren für Nutzfahrzeuge

Fachbeiträge und Podiumsdiskussionen zu den Themen Citylogistik, Chancen und Herausforderungen, Fahrassistenzsysteme und autonomes Fahren – Heute, Morgen und in Zukunft – stehen am Nachmittag auf dem Programm. Zusätzlich zu den Branchenexperten sind dazu auch Vertreter der Landeshauptstadt München und der IHK München und Oberbayern eingeladen.

Die Veranstaltung „BdKEP vor Ort“ richtet sich an Vertreter von KEP Unternehmen, Verwaltung und Politik, Brancheninteressierte sowie Dienstleister. Die Teilnehmer erfahren aus erster Hand, wie sich beispielsweise die Dinge zum Thema Zufahrtsbeschränkungen oder autonomes Fahren und Assistenzsysteme entwickeln. Bei den Vorträgen und Diskussionen sowie im persönlichen Austausch bieten sich einmal mehr viele Chancen zum Wissensaustausch und zur Pflege oder zum Aufbau der persönlichen Netzwerke.

München ist zu weit weg? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und stimmen ab, wie wir „BdKEP vor Ort“ auch in Ihre Region tragen können.

Programm & Anmeldung

Über den Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V.

Der BdKEP vertritt seit 1990 die gewerbepolitischen Interessen der Unternehmer und Unternehmen der Kurier-, Express-, Paket- und Briefdienste und ist Ansprechpartner für Politik, Ministerien, Behörden, Presse und Brancheninteressierte. Die Branche erwirtschaftet derzeit einen Umsatz von über 27 Mrd. EUR mit über 500.000 Beschäftigten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V.
Potsdamer Strasse 7 – Potsdamer Platz
10785 Berlin
Telefon: +49 (30) 20076207
Telefax: +49 (30) 20076208
http://www.bdkep.de

Ansprechpartner:
Andreas Schumann
Vorsitzender
Telefon: +49 (30) 20076207
E-Mail: aschumann@bdkep.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.