Bereits jetzt, exakt zwei Monate vor dem Start der eMove360° Europe 2017 – Internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom, hat MunichExpo das Umsatzvolumen des kompletten Messe-Jahres 2016 erreicht. „Zwei Monate vor der diesjährigen Show ist das ein sehr gutes Zeichen. Erfahrungsgemäß kommt jetzt noch ein großer Schwung an Anmeldungen, so dass wir von einer klaren Ergebnisverbesserung zwischen 20 und 40 Prozent im Vergleich zum Jahr 2016 ausgehen“, sagt Robert Metzger, Geschäftsführer von MunichExpo.

Auch in Sachen Qualität sieht Metzger erneut eine deutliche Steigerung: So wird der Elektroauto-Pionier Tesla erstmals mit einer eigenen Präsenz vertreten sein, zudem hat MunichExpo China als Partnerland der eMove360° Europe 2017 gewonnen. Neben einem großen Gemeinschaftsstand für chinesische Mobilitätsunternehmen wird das Land, das weltweit einer der engagiertesten Förderer der Elektromobilität ist, mit einem großen Empfang am Eröffnungstag auf dem Messe-Forum und weiteren Veranstaltungen im Laufe der Messe Flagge zeigen. Weitere Gemeinschaftsstände wird es für Korea, Taiwan, Italien, Slowenien und die Niederlande geben. Damit liegt der Anteil internationaler Aussteller bereits jetzt bei weit über 40 Prozent.

Aus dem Bereich Forschung haben das Austrian Institute of Technology und das DLR ihr Kommen bestätigt, aus dem Sektor Energie und Ladeinfrastruktur werden namhafte Unternehmen wie ABB, ABL Sursum, Delta, Phoenix Contact, Tokheim und Walther-Werke auf der Messe um neue Kunden werben. Die wichtigsten Energieanbieter Deutschlands Uniper (E.ON), EWE aus Oldenburg und innogy (RWE) sind alle vertreten. Aus der Riege der großen Technologieanbieter haben u.a. BPW Bergische Achsen-Werke, Jungheinrich, Mahle, Schwarz und Valeo bereits ihre Standflächen gebucht. Die Themen Automated Driving, Electronics und Informationstechnik werden unter anderem von AME Applied Micro Electronics, Bals, Deutsche Telekom, ERNI, Frictins, Greenspider, Hubject, ITT Cannon, Lapp und Stäubli repräsentiert. Der Messe-Schwerpunkt Materials & Engineering, der aus der MATERIALICA hervorgegangen ist, hat in diesem Jahr ebenfalls wieder zugelegt: Namhafte Aussteller wie CeramTec, Henkel, Isovolta, Krempel, Neuman Aluminium, Quadrant, Sapa, Schunk Carbon Technologies oder Wieland werden ihre Neuheiten präsentieren.

Renommierte Award-Teilnehmer – Referenten von fünf Kontinenten beim World Mobility Summit

Weitere große Namen wie Brose, Continental, Daimler, ebm-papst, Magna, Nissan, Robert Bosch, Rolls Royce Marine oder Schaeffler kommen noch hinzu. Sie haben bereits ihre Unterlagen für den eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren bzw. den MATERIALICA Design + Technology Award eingereicht. Dazu gesellen sich renommierte Forschungsorganisationen wie das Fraunhofer IVI oder die niederländische TU Delft sowie kleine, innovative Unternehmen wie WiTricity aus UK, aber auch einheimische Unternehmen wie EBGCompleo, FRICT.ins oder Volabo. Für beide Awards sind noch bis 31. August Anmeldungen möglich.

Parallel zur Messe geht der internationale, englischsprachige Kongress World Mobility Summit in seine dritte Auflage. Erstmals werden dabei Referenten von allen fünf Kontinenten auftreten. Sie kommen von international anerkannten Unternehmen und Organisationen wie ABB, DLR, den Vereinten Nationen, BMW, Cadillac, IBM, Henkel, Infineon, UK Government, Schneider Electric, Volvo Trucks, Johnson Controls, Linde und SAP.

Buchungen und Tickets für alle Events rund um die eMove360° Europe 2017, die vom 17.-19. Oktober 2017 auf dem Gelände der Messe München stattfinden wird, sind möglich unter www.emove360.com

Über die eMove360°
MunichExpo startet ab 2017 mit neuem, umfassenden Messekonzept: Die Themen Elektromobilität, vernetztes & autonomes Fahren, Mobilitätskonzepte & Services, sowie Urban & Mobile Design werden unter einer Marke vereint. Die eMove360° Europe 2017 (17.-19. Oktober 2017, Messe München) Internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom, präsentiert die komplette Bandbreite zukunftsorientierter und nachhaltiger Mobilitätslösungen, von urbanem & mobilem Design, Material und Prozesslösungen, über automatisiertes Fahren und Elektronik bis hin zu Infotainment. Zielgruppe der Messe sind Entwickler und Designer, IT-Experten, sowie Käufer und Anwender, etwa Flottenmanager, Entscheider in Städten, Gemeinden, Touristikregionen und Dienstleister.
Weitere Informationen unter http://www.emove360.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MunichExpo Veranstaltungs GmbH
Zamdorfer Straße 100
81677 München
Telefon: +49 (89) 322991-0
Telefax: +49 (89) 322991-19
http://www.munichexpo.de

Ansprechpartner:
Holger Neumann
PR Manager
Telefon: +49 (89) 322991-34
Fax: +49 (89) 322991-34
E-Mail: holger.neumann@munichexpo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.