Für viele Firmen ist das Outsourcing der Endkunden-Logistik die Lösung für ein Problem: eine Abwicklung im eigenen Haus stellt eine fast unlösbare Herausforderung dar. Mit der Auslagerung ergeben sich jedoch oftmals neue Schwierigkeiten. Diese Erfahrung machte auch der frechverlag. Immer häufiger beschwerten sich Kunden über die logistischen Abläufe. Das Unternehmen konnte die fraglichen Prozesse aber im Einzelfall nicht nachvollziehen. Um diesem Missstand aktiv entgegen zu wirken, entschied sich der Verlag, die Logistik wieder selbst in die Hand zu nehmen und dafür auf die Software der eFulfilment Transaction Services GmbH zu setzen. Der Innovationstreiber für den Bereich eBusiness schuf mit seiner Prozess-Engine, der eF|CommerceEngine, die Grundlage für effiziente eCommerce-Strukturen und eine geschlossene Wertschöpfungskette. Für den frechverlag wurden individuelle Lösungen zur Darstellung und Einbindung von Autoren und für das Management von Frei- und Rezensionsexemplaren geschaffen. Dank des Einsatzes der eF|CommerceEngine konnte nicht nur die Endkunden-Logistik realisiert werden: Bessere Performance, die Erschließung neuer Vertriebskanäle und nicht zuletzt eine steigende Kundenzufriedenheit sind das Resultat der Systemoptimierung.

Mit der eF|CommerceEngine mehr als den Einkauf optimieren

Um Kunden schneller beliefern und den logistischen Prozess firmenintern nachvollziehen zu können, entschied sich der frechverlag für eine Systemoptimierung. Zur Bewältigung der komplexen Anforderungen der Endkunden-Logistik, war eine Schaltzentrale für alle Prozesse des modernen Handels notwendig. Eine Aufgabe, welche die eF|CommerceEngine in der Funktion eines Ordermanagements perfekt abdeckt. Mit ihr lassen sich alle bestehenden Probleme lösen, weitere Vertriebskanäle erschließen und der Kundenservice verbessern. Es ist geplant, die Software an weitere Marktplätze anzubinden. Außerdem entstand eine neue Option, die es Kunden ermöglicht, Geschenkpapier als Verpackungsmaterial auszuwählen.

Eine Schaltzentrale für alle Prozesse

Die eF|CommerceEngine verfügt über eine Echtzeitschnittstelle, welche den Datenaustausch zwischen der Prozess-Engine und der Online-Verlagssoftware Pondus steuert. Dabei veredelt die eF|CommerceEngine die Informationen aus Pondus, um sie dem Kunden in passender Form zur Verfügung zu stellen. So kann der Shop ohne zeitliche Verzögerung Artikelstammdaten, Bestände, Versandinformationen und andere wichtige Daten aus der eF|CommerceEngine beziehen. Die Mitarbeiter des frechverlags müssen die Produktdaten inklusive der Autoreninformationen nur noch zentral an einer Stelle einpflegen.

„Wir waren auf der Suche nach einer Software, die als zentrale Schnittstelle Online-Shop, Logistik, Ressourcenplanungssystem und Paymentdienstleister verbindet“, so Saskia Templin, Leiterin Online beim frechverlag. „Mit der eF|CommerceEngine haben wir eine Lösung gefunden, die sich wie maßgeschneidert auch an unsere Besonderheiten anpasst.“

Das Detail liegt beim frechverlag in den Produkttypen. Neben den bestandsgeführten Artikeln sind Vorbestellungen für Neuerscheinungen, Bundles und digitale Güter zu handhaben. Je nach Produkttyp muss der Online-Shop auf andere Abläufe zurückgreifen.

Autoren und Freiexemplare als besondere Herausforderung

Im Verlagswesen ergeben sich eine Vielzahl neuer Anforderungen: Autoren werden beispielsweise als zusätzlicher Faktor einbezogen und entsprechend mit Artikeln verknüpft. Dank der Technologieoffenheit und Schnittstellenvielfalt konnte für die eF|CommerceEngine eine Möglichkeit geschaffen werden, die Autorendetails zu verarbeiten. Auch der Verkaufsprozess für digitale Güter und der Versandservice laufen für den frechverlag nun verbessert ab.

Darüber hinaus entwickelte eFulfilment auch an anderer Stelle maßgeschneiderte Ansätze: Prozesse zum Managen der Freiexemplare sowie der Bereitstellung von Rezensionsexemplaren. Die aus dem Eigenlager für Marketingzwecke entnommenen Artikel dürfen nicht im Umsatzbericht erscheinen, müssen aber entsprechend verfolgbar sein. Mithilfe eines zusätzlichen Vertriebskanals schufen die Experten von eFulfilment eine zielführende Lösung.

Zudem werden über die eF|CommerceEngine Lieferantennachbestellungen abgewickelt. Da die Plattform beliebig skalierbar ist, ist der frechverlag mit der eF|CommerceEngine damit auch für die Zukunft gerüstet.

Über die eFulfilment Transaction Services GmbH

Das Technologieunternehmen eFulfilment wurde 2004 gegründet und hat seinen Sitz in Ludwigsburg. Aktuell hat eFulfilment über 60 Beschäftigte. Mit seiner eF|CommerceEngine arbeiten die Ludwigsburger weltweit als Partner für Mittelstand und Weltkonzerne. eFulfilment ist Dienstleister für den frechverlag.

Über die eF|CommerceEngine
Die Prozess-Engine von eFulfilment ist eine führende Technologie im Bereich eBusiness. Die SaaS-basierte betriebswirtschaftliche Engine steuert alle Prozesse im Cross-Channel-Handel workflowbasiert. Als auf Distanzhandel spezialisierte, systemübergreifende Warenwirtschaftslösung führt sie unterschiedlichste eCommerce-Prozesse unkompliziert zusammen und steuert sie. Die mehrsprachig nutzbare Engine stellt Datenverwaltung bereit und bietet vorgefertigte Schnittstellen, mit denen das System reibungslos an den stationären Fachhandel und Filialen, an Service-Anbieter, Marktplätze und Drittkanäle wie Amazon oder eBay angebunden werden kann.

Über den frechverlag
Der frechverlag besteht seit 1955 und ist Marktführer im Bereich der Kreativratgeber. Er hat ein gutes Gespür für Trends und bietet sachkundige Informationen für DIY-Fans aller Art. Ob Basteln, Backen, Handarbeiten oder Kreatives für Kinder: der innovative Verlag hat die passende Literatur zur Verfügung. Auch Kreative, die sich dem Malen und Zeichnen oder der Gestaltung des persönlichen Wohnumfeldes widmen, finden im Angebot des Marktführers anregendes Lesematerial. Darüber hinaus bietet der Verlag aus Stuttgart eine Vielzahl an Kreativsets, u.a. Buch plus Material, zu beliebten Themen an. Das Sortiment ist zur besseren Übersichtlichkeit in die Marken TOPP und BusseSeewald unterteilt. Rund 1.500 Artikel bieten die Online-Shops des frechverlags unter www.topp-kreativ.de und www.busse-seewald.de an.

Der frechverlag ist Teil der WEKA Holding, einer deutschen Mediengruppe für Fach- und Special-Interest-Informationen. Die Verlagsgruppe bildet den achtgrößten deutschsprachigen Fachverlag. Er umfasst neunzehn Medienunternehmen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich. Der Hauptsitz der WEKA Holding befindet sich in Kissing bei Augsburg; die Unternehmensgruppe ist seit der Gründung 1973 im Besitz der Gründerfamilie Mützel.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

eFulfilment Transaction Services GmbH
Wilhelm-Bleyle-Straße 1
71636 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 24228-01
Telefax: +49 (7141) 24228-29
http://www.efulfilment.de

Ansprechpartner:
Ramona Völkel
Teamleiterin Marketing
Telefon: +49 (7141) 24228-01
Fax: +49 (7141) 2422829
E-Mail: marketing@efulfilment.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.