Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg begrüßt die Eröffnung des zweiten Teils der neuen Huma in Sankt Augustin, durch die das nun vorhandene Einkaufsangebot auf rund 40.000 Quadratmeter Verkaufsfläche ausgedehnt wird und die darüber hinaus zur Stärkung des Stadtzentrums beiträgt.  Eine Aufwertung war notwendig geworden, bestand doch das ursprüngliche Einkaufszentrum bereits seit den 1970er Jahren. „Die Huma kann sicherlich dazu beitragen, dass das jetzige Verhältnis von vorhandener, einzelhandelsrelevanter, Kaufkraft zum getätigten Umsatz in der Region Bonn/Rhein-Sieg verbessert wird. Momentan werden nur 80 Prozent dieser Kaufkraft umgesetzt, das ist noch ausbaufähig“, so Professor Dr. Stephan Wimmers, Geschäftsführer IHK Bonn/Rhein-Sieg. Die Huma könne dazu beitragen, Kaufkraft in der Region zu binden.

Die neue Huma folgt den Empfehlungen des Stadtentwicklungskonzeptes von Sankt Augustin und versteht sich als Baustein eines neuen Zentrums, das modernste Ansprüche an die Erreichbarkeit und Nutzungsmischung erfüllen soll. Wimmers: „Der Neubau der Huma hat in der Vergangenheit für angeregte Diskussionen in der Region gesorgt. Bei zukünftigen Entwicklungen wird es weiterhin unumgänglich sein, die kommunalen Einzelinteressen, die Interessen der Nachbarstädte und die Stärkung der Innenstädte und des stationären Handels miteinander in Einklang zu bringen ohne Wettbewerb verhindern zu wollen.“

Sankt Augustin werde durch die weiteren Ausbaupläne der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg eine zusätzliche Aufwertung erfahren, so dass laut IHK das Stadtzentrum voran gebracht werde. Vorbildlich sei die Einbeziehung der verkehrlichen Anbindung auch über den ÖPNV am Huma.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-139
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: engmann@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.