Auf der diesjährigen Messe SPS IPC Drives in Nürnberg (28. bis 30. November 2017) zeigt die HARTING Technologiegruppe auch dieses Mal wieder zahlreiche neue Produkte und Lösungen aus dem Bereich Industrial Connectivity.  

Philip Harting, Vorstandsvorsitzender, konnte von einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2016/17 (30. September) berichten. „Wir sind prozentual zweistellig gewachsen. Wir haben Impulse aus allen Regionen und aus allen Märkten erhalten, vor allem aber aus den Bereichen Maschinenbau, Automation und Robotik“, sagte Philip Harting auf dem SPS-Presseempfang. Nähere Einzelheiten gibt die Technologiegruppe auf ihrer Jahrespressekonferenz am 8. Dezember 2017 in Espelkamp bekannt.

„Unsere Produkte und Lösungen für leistungsstarke Connectivity und IIoT kommen bei unseren Kunden an“, erklärte Harting weiter. Damit das so bleibt, präsentiert die Technologiegruppe auf ihrem Messestand (Halle 10 / Stand 140) eine Fülle neuer Produkte für fortschrittliche und leistungsstarke Connectivity zur Übertragung von „Data, Signal und Power“ aus den Bereichen Han® („Rechtecksteckverbinder“), PushPull („Rundsteckverbinder“) und MICA® („Edge Computing“). So sind neu unter anderem das Überspannungsschutz-Modul aus der Serie Han-Modular® sowie die leistungsstarken, rechteckigen Stromsensoren.

Han® ist der Industriesteckverbinder. Als Erfinder des Rechtecksteckverbinders ist HARTING Benchmark für zahlreiche Branchen. Dies unterstreicht die Technologiegruppe mit ihrer Marktoffensive „Pushing Han®“. HARTING bietet seinen Kunden ein breites Han® Produktportfolio: So ist der Han-Modular®das Steckverbinder-Fundament der Integrated Industry.

Das neue Überspannungsschutz-Modul aus der Serie Han-Modular® bringt den Überspannungsschutz in den Steckverbinder und erleichtert die Integration somit erheblich. Die Installation ist schnell und einfach. Im Regelfall ist das Modul bereits Bestandteil der Basiskonfiguration der eingesetzten Steckverbinder.

Der Bereich Han® bietet nicht nur neue Produkte, sondern hat auch seine Services erweitert. Mit dem innovativen Han® Konfigurator findet der Kunde schnell und einfach die optimale Schnittstelle für seine Anforderungen. Im Konfigurator steht das komplette Portfolio der Han® Steckverbinder zur Auswahl. Mit diesem Tool spart der Kunde Zeit und Kosten für das Design von Schnittstellen. Per Mausklick erhält er eine komplette Dokumentation inklusive 3D-Modell der Konfiguration. Der Konfigurator steht ab Dezember im e-Catalogue der HARTING Technologiegruppe zur Verfügung.  

Einsatz von Stromsensoren bei Vorausschauender Instandhaltung

Bei der Vorausschauenden Instandhaltung von Anlagen spielen Stromsensoren eine immer größere Rolle. Die neuen HARTING Stromsensoren aus der HCME Serie sind für diese Aufgabe bestens geeignet und können vor allem in Bereichen mit extremen Temperaturen eingesetzt werden.

HARTING hat die Bedeutung von Sensoren erkannt und daher die Einsatzmöglichkeiten des Edge Computing Systems MICA® erweitert. Gemeinsam mit Arrow Electronics wurde jetzt die MICA Wireless Sensor Networks entwickelt, um drahtlose Sensoren einzubinden. Sie wird erstmals auf der Messe vorgestellt. Zudem präsentiert HARTING in Kooperation mit Systempartnern Anwendungen für IIoT und Industrie 4.0 mit der MICA®.

„Ein Klick – und die sichere Verbindung steht“, erklärt Ralf Klein, Geschäftsführer HARTING Electronics, die Vorzüge der PushPull Steckverbinder. Neben bekannten Vertretern der PushPull Steckverbinder aus den Varianten V4 und V14 wird es neue Rundsteckverbinder im M12 Format mit gleicher Funktion geben. Diese innovativen Rundsteckverbinder, ursprünglich Steckverbinder mit Schraubverriegelung, werden von HARTING bereits seit zwei Jahren erfolgreich als PushPull Variante im Bereich Transportation eingesetzt. Der M12 PushPull ist wie der V4 und V14 in Sekundenschnelle gesteckt. „Dies ist für unsere Kunden der entscheidende Vorteil und Schwerpunkt unserer weiteren Markt- und Entwicklungsarbeit.“

Maschinen, Anlagen und Roboter können so in Sekunden umgerüstet werden. Der Steckverbinder wird einfach gefasst, gezogen – und schon ist die Verbindung wieder getrennt. Die Verriegelung ist schnell, sicher und sie spart Kosten.

Über die HARTING AG & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 43 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladetechnik und -kabel für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2015/16 einen Umsatz von 586 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HARTING AG & Co. KG
Marienwerderstr. 3
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 47-0
Telefax: +49 (5772) 47-400
http://www.HARTING.com

Ansprechpartner:
Michael Klose
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5772) 47-1744
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: michael.klose@harting.com
Detlef Sieverdingbeck
Zentralbereichsleiter Publizistik und Kommunikation
Telefon: +49 (5772) 47-244
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: Detlef.Sieverdingbeck@HARTING.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.