Audi verkauft in Deutschland die meisten Autos mit Allradantrieb. Die Ingolstädter haben von Januar bis einschließlich Oktober 107.340 Fahrzeuge mit 4×4 verkauft. Das geht aus aktuellen Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes hervor, die die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr ausgewertet hat. Dahinter folgen Mercedes mit 94.405 Allradautos, BMW (81.648) und mit deutlichem Abstand VW (66.144).

Platz 4 für VW mag überraschen, weil VW mit dem Tiguan den meistverkauften SUV in Deutschland baut. Und der Tiguan wird zu 56 % auch überwiegend mit Allrad bestellt. Doch der Tiguan ist der einzige VW in der Top 10 der beliebtesten Allradler. Audi punktet dagegen mit zahlreichen Modellen. So liegen vier Audi-Modelle in der Top 10 der meistverkauften Autos mit Allrad: A6, Q5, A4 und A5. Mercedes und BMW kommen mit jeweils zwei Modellen in die Top 10: Mercedes mit dem GLC und C-Klasse, BMW mit X1 und dem Fünfer.

Die Marke mit dem höchsten Allradanteil unter den Top 15 ist – wenig erstaunlich – der Geländewagen-Veteran Land Rover, der in diesem Jahr 98,7 % aller seiner Neuwagen in Deutschland mit Allrad ausgeliefert hat. Die Nummer 2 in Sachen Allrad ist Porsche mit 76,6 %. Auf Rang 3 folgt Suzuki mit 47,2 % vor der ersten Volumenmarke: Audi liefert 44,2 % aller Neuwagen mit Allrad aus, Volvo folgt knapp dahinter mit 43,8 % noch vor BMW (38 %). Bei Mercedes liegt der Allradanteil bei 33,9 %.

Und welche Allrad-Modelle sind die beliebtesten? Da schafft es Deutschlands beliebtester SUV, der VW Tiguan, knapp auf den ersten Platz. 33.189 Tiguan wurden in den ersten zehn Monaten mit Allrad ausgeliefert (Allradanteil: 56 %). Der GLC von Mercedes kommt mit 32.537 Verkäufen fast an den Tiguan heran. Seine Allradquote: 100 %. Auf Rang drei liegt der A6 mit 23.608, noch vor dem Audi-SUV Q5 mit 19.618.

www.autostrassenverkehr.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (711) 182-1289
E-Mail: vorab_ams@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.