Das auf den Mittelstand spezialisierte Beratungsunternehmen Ecovis hat den Zuschlag für das Forschungsprojekt KODIMA bekommen. es untersucht digitalisierte Arbeitsprozesse bei Steuerberatern und gestaltet sie neu. KODIMA heißt „Kompetenzen von MitarbeiterInnen in der digitalisierten Arbeitswelt“. An dem Verbundprojekt arbeiten verschiedene Partner.

Wie verändern sich die Arbeitsbedingungen in Steuerkanzleien durch die Digitalisierung? Was heißt Digitalisierung für die Führung und Steuerung? Wie sehen künftige Aus- und Weiterbildungen aus? Wie die für das digitalisierte Arbeitsumfeld erforderlichen Prozesse? Diese Fragen soll das 36-monatige Forschungsprojekt KODIMA beantworten, das die „Kompetenzen von MitarbeiterInnen in der digitalisierten Arbeitswelt“ untersucht und Lösungsansätze herausarbeitet.

Warum sich Ecovis um die Teilnahme an dem Projekt beworben hat? „Laut Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung sagen nur fünf Prozent der Menschen, dass die Digitalisierung ihnen das Leben erleichtert. Die Mehrheit lehnt digitalisierte Arbeitsabläufe ab, weil sie ihnen Angst machen und sie um ihren Arbeitsplatz fürchten“, sagt Alrik Zech, Leiter der Ecovis Akademie. Er freut sich, dass Ecovis von den 233 Bewerbungen um den Fördertopf zu den 29 auserwählten gehört. Die Aus- und Weiterbildungsangebote, die Ecovis in seiner Akademie zusammen mit weiteren Fachbereichen in den kommenden 36 Monaten entwickelt, werden auch bei anderen Steuerberatern getestet. Dafür stehen dem auf den Mittelstand spezialisierten Beratungsunternehmen aus dem Fördertopf 170.000 Euro zur Verfügung.

Bei KODIMA handelt es sich um ein Projekt des Programms „Zukunft der Arbeit“. Es ist Teil des Dachprogramms „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“, das das Bundesforschungsministerium und der Europäische Sozialfonds fördern.

Über ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft

Das Beratungsunternehmen Ecovis unterstützt mittelständische Unternehmen. In Deutschland zählt es zu den Top 10 der Branche. Etwa 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in den mehr als 100 deutschen Büros sowie weltweit in den Partnerkanzleien in über 60 Ländern. Ecovis betreut und berät Familienunternehmen und inhabergeführte Betriebe ebenso wie Freiberufler und Privatpersonen. Um das wirtschaftliche Handeln seiner Mandanten nachhaltig zu sichern und zu fördern, bündelt Ecovis die nationale und internationale Fach- und Branchenexpertise aller Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater. Jede Ecovis-Kanzlei kann auf diesen Wissenspool zurückgreifen. Darüber hinaus steht die Ecovis Akademie für fundierte Ausbildung sowie für kontinuierliche und aktuelle Weiterbildung. All dies gewährleistet, dass die Beraterinnen und Berater ihre Mandanten vor Ort persönlich gut beraten. www.ecovis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin
Telefon: +49 (30) 310008555
Telefax: +49 (30) 310008556
http://www.ecovis.com

Ansprechpartner:
Gudrun Bergdolt
ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft*
Telefon: +49 (89) 5898-266
E-Mail: gudrun.bergdolt@ecovis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.