Am 21. und 22. November fand in Augsburg erneut die Jobmesse akademika statt. Neben Unternehmen wie Microsoft, Brunel, hays oder T-Systems war auch die PTA GmbH aus Mannheim dabei. Das IT-Beratungsunternehmen konnte nicht nur mit interessierten Absolventen positive Gespräche führen, sondern auch bei dem „Battle for Talent“ von sich überzeugen.

akademika ist die Jobmesse für junge Akademiker

Auf der akademika präsentieren sich zweimal jährlich zahlreiche Aussteller aus den führenden Branchen. Die Jobmesse bietet dabei eine hervorragende Möglichkeit für Hochschulabsolventen und junge Akademiker, um mit Unternehmen ins Gespräch zu kommen und Karriereperspektiven auszuloten.

Eine bewährte Besonderheit auf der Messe ist „akademika Highlighted“, bei dem Aussteller und Interessenten farblich passende Aufkleber erhalten. Damit erkennen Absolventen direkt, welches Unternehmen in welchen Bereichen Bedarf hat. Dies liefert nicht nur wichtige Anhaltspunkte darüber, ob ein Aussteller als potenzieller Arbeitgeber infrage kommt, sondern gibt auch einen leichteren Einstieg für das Gespräch miteinander. Gleichzeitig sehen aber auch Aussteller sofort, ob ein Kandidat fachlich überhaupt zum Unternehmen passt.

PTA gewinnt Battle for Talent

Die PTA konnte sich nicht nur über zwei gelungene Messetage freuen, sondern durfte auch über den Sieg bei dem „Battle for Talent“ jubeln, welche die akademika zum ersten Mal veranstaltet hat. Interessierte Unternehmen konnten sich vorab für diese anmelden und so eine weitere Möglichkeit wahrnehmen, um auf sich als Arbeitgeber aufmerksam zu machen.

Bei dem „Battle for Talent“ sind jeweils fünf Unternehmen in fünf Runden gegeneinander angetreten. In jeder Runde wurde eine Frage gestellt, auf die die Unternehmen je eine Minute lang antworten durften. Das Publikum konnte anschließend entscheiden, wer die beste Antwort gegeben hat. Die PTA konnte dabei in drei von fünf Runden überzeugen und sich damit gegen Unternehmen wie Capgemini oder das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt durchsetzen. Damit hat die PTA gezeigt, dass auch sie ein interessanter Arbeitgeber für Hochschulabsolventen ist.

Über die PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH

Die PTA GmbH ist ein bundesweit agierendes IT-Beratungsunternehmen und beschäftigt über 350 Mitarbeiter. Zu den Geschäftsfeldern des Unternehmens gehören die Entwicklung von Individualsoftware, die Einführung und Anpassung von Standardsoftware, sowie die Organisationsberatung.

Kundenorientierung ist für die PTA mehr als nur ein Schlagwort, denn alle Strukturen, Abläufe und Leitlinien sind auf unsere Kunden ausgerichtet. Geschäftsleitung, Vertrieb, zentrale Dienste, Mitarbeiter und Projektverantwortlichen stellen Kundenprojekte in den Fokus. 12 Standorte ermöglichen räumliche und fachliche Kundennähe.

Soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung aber auch Schonung aller Ressourcen, sind der PTA stets bewusst.

Verbesserungspotenziale resultieren aus Ideen unserer Kunden, Partner und Mitarbeiter, somit können Fortschritte oder Optimierungen realisiert werden. Dieses zu erreichen, d.h. das Unternehmen stetig weiterzuentwickeln und ein grenzenloses Denken im Sinne der kontinuierlichen Verbesserung zu fördern, ist eines der obersten strategischen Ziele.

Um Kunden aus allen Branchen noch intensiver betreuen zu können, bietet die PTA spezielle Dienstleistungen zur Softwareauswahl oder Projektdefinition sowie zur Einführung und Wartung ihrer IT-Lösungen an. Fehlende Bausteine werden mit individuellen Lösungen ergänzt und Standardpakete über Schnittstellen integriert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH
Weberstraße 2-4
68165 Mannheim
Telefon: +49 (621) 41960-0
Telefax: +49 (621) 413792
https://www.pta.de

Ansprechpartner:
Robert Fischer
GF
Telefon: +49 (621) 41960-823
E-Mail: robert.fischer@pta.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.