Fahrradfahren boomt: Immer mehr Deutsche besitzen ein Fahrrad, und insbesondere E-Bikes und Radreisen sind auf dem Vormarsch. Eine zentrale Rolle spielt das Fahrrad in Städten und Metropolen, wo es sich zunehmend als neues Mobilitätskonzept etabliert. Grund genug, um anlässlich der Fahrrad Essen vom 22. bis 25. Februar 2018 das Thema Urban Biking in den Mittelpunkt zu rücken. Rund 250 Aussteller präsentieren auf Nordrhein-Westfalens größter Fahrradmesse Fahrräder, Radsport, Zubehör und Radtouristik. Das Fahrrad avanciert dabei gerade in Städten immer mehr zum Verkehrsmittel, Lifestyle-Objekt und Lastenträger in einem. Wir beleuchten den Trend Urban Biking und laden ein zur

Pressekonferenz mit begleitendem Fototermin,
am Donnerstag, 22. Februar 2018, 11 Uhr,
in Raum E, Congress Center Ost, Messe Essen,
Messeplatz 1, 45131 Essen

(U-Bahn U 11 bis Messe Ost/Grugahalle; Parkplatz P1 am Messeplatz)

In Talkrunden informieren Sie unsere Gesprächspartner über die Facetten des Urban Biking: Neben Zahlen zum Fahrradmarkt präsentieren sie neue Produkte und sprechen über die Rolle von Radwegen im Ruhrgebiet und NRW. Unter anderem erwarten Sie Vertreter unserer Aussteller Melon Helmets und Riese & Müller sowie Messechef Oliver P. Kuhrt und Hartmut Ulrich, Leiter im RadClub Deutschland. Außerdem dabei: Michael Blaess von der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte, Kreise und Gemeinden in NRW; Peter London aus dem Ministerium für Verkehr des Landes NRW und Axel Biermann, Geschäftsführer bei Ruhr Tourismus.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Antwort per Fax oder E-Mail an presse@messe-essen.de. Bitte beachten Sie, dass der Fototermin parallel zur PK stattfindet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messe Essen
Messeplatz 1
45131 Essen
Telefon: +49 (201) 7244-0
Telefax: +49 (201) 7244-248
https://www.messe-essen.de

Ansprechpartner:
Tom Kraayvanger
Pressereferent
Telefon: +49 (201) 7244-243
E-Mail: tom.kraayvanger@messe-essen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.