Die Vorbesteller-Phase für das Samsung Galaxy S9 ist abgelaufen – das Smartphone kommt in den Handel. Doch wie wertstabil wird die neue Galaxy-Generation? Die Mobilfunk-Experten von HandyRaketen.de prognostizieren anhand des Preisverlaufs der Vorgängermodelle Galaxy S7 und Galaxy S8 die Preisentwicklung des neuen Galaxy S9. Das Ergebnis der Preisanalyse: Im ersten Jahr sinkt der Wert des Smartphones im Durchschnitt um ca. 1 € – pro Tag.

Das neue Samsung Galaxy S9 kommt in den Handel. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 849 € startet es gegenüber dem Vorgängermodell 50 € teurer. Die spannende Frage: Wie wird sich der Marktpreis für das Smartphone entwickeln? Denn wie bei kaum einem anderen Konsumgut sinkt der Neuware-Wert von Smartphones, je älter die Modellgeneration wird, verhältnismäßig schnell.

Die Mobilfunk-Spezialisten von HandyRaketen.de haben den Preisverlauf der Vorgängergenerationen analysiert und ausgewertet – ohne Vertrag und mit Vertrag (die Zuzahlung bei einem Referenz-Vertrag von Vodafone-Discounter otelo, der monatlich 29,99 € Grundgebühr kostet).

Warum diese Retrospektive möglich ist: Auf dem Schnäppchenportal werden die Preisveränderungen bei renommierten Händlern aufgezeichnet – so können Verbraucher direkt einschätzen, in welcher Phase sie mit und ohne Tarif bestellen oder nicht. Für das Samsung Galaxy S7 (UVP: 699 €) als auch das Samsung Galaxy S8 (UVP: 799 €) lassen sich identische Preisentwicklungen nachzeichnen. Anhand der Historie ist eine Preis-Prognose für das Samsung Galaxy S9 möglich:

„Der Wertverlust pro Tag liegt im Verhältnis zur UVP im ersten Jahr auf annähernd demselben Niveau. Als grobe Faustregel können sich Galaxy-S9-Interessenten merken: Wer direkt zum Erscheinungstermin zuschlägt, verliert im ersten Jahr durchschnittlich 1 € an Wert – pro Tag.“

Käufer eines Galaxy S7 und Galaxy S8 ohne Vertrag erlebten in den Vorjahren den größten Preis-Sprung nach etwa 5 Monaten – danach ist der Preisverfall gebremst. Im untersuchten Referenz-Vertrag für weniger als 30 € Grundgebühr sank die einmalige Zuzahlung (bei konstanter Grundgebühr) hingegen bereits nach etwa 100 Tagen auf den Bestwert von 1 €.

„Setzt sich dieser ‚100-Tage-Trend‘ fort, wird es wohl Anfang Juli das neue Galaxy S9 für 1 € Zuzahlung im untersuchten Handyvertrag geben, wegen der Fußball-Weltmeisterschaft aktionsweise evtl. früher“, sind sich die Schnäppchen-Experten von HandyRaketen.de sicher. Preisbewussten Käufern raten sie hingegen zum Vorgänger: „Der Modellwechsel, zumal zum Quartalsende, sorgt für sehr günstige Verträge, der Wertverlust ist bereits abgefedert – für Schnäppchenfreunde eine ideale Konstellation.“

Weitere Informationen:

Mehr zum Thema Preisentwicklung:
www.handyraketen.de/beste-smartphones/smartphone-preisentwicklung/

Mehr über HandyRaketen.de:
www.handyraketen.de/handytarife/mobilfunkexperten/

Über convertimize GmbH / HandyRaketen.de

Auf HandyRaketen.de berichten unabhängige Mobilfunkexperten 365 Tage im Jahr über günstige Handytarife, die oft nicht in populären Tarif-Vergleichsrechnern auftauchen. Durch die ehrliche Darstellung des Preisverlaufs und ohne Verkaufsdruck können Verbraucher in wenigen Minuten selbst einschätzen, ob ein Angebot zu einem passt, sich verbessert hat oder nicht – und steuern so sicher durch den Tarif-Kosmos. Fachchinesisch und Marketingsprech – nein danke: Gibt es Haken, Fallstricke oder Beachtenswertes, wird dies transparent herausgestellt.

Die Redaktion gibt ihr Mobilfunkwissen weiter und finanziert ihre Arbeit durch sog. Affiliate-Marketing. Schließt ein Verbraucher einen Handytarif ab, erhalten die HandyRaketen für die erfolgreiche Vermittlung i.d.R. eine Vergütung, die vom jeweiligen Anbieter bzw. Shopbetreiber übernommen wird. Es werden aber auch Tarife empfohlen, für die kein Vergütungsanspruch entsteht. Entscheidend für die Berichterstattung ist ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für Endverbraucher werden die vorgestellten Handytarife deshalb nicht teurer.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

convertimize GmbH / HandyRaketen.de
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
Telefon: +49 (30) 5770-1395
Telefax: +49 (30) 57701415
https://www.handyraketen.de

Ansprechpartner:
Daniel Heuer
Telefon: +49 (30) 5770-1395
E-Mail: presse@handyraketen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.