Mit 895.864 Übernachtungen (+3,4%) in den gewerblichen Betrieben und 132.000 in den privaten Unterkünften verzeichnete Konstanz 2017 ein insgesamt qualitatives Wachstum im Vergleich zum Vorjahr und übertraf die eine Millionenmarke deutlich. Die Hotelbetriebe erzielten ein Plus von 2,2 Prozent. Die Auslastung der Betten stieg in der Hotellerie um 0,1% auf 58,9% und damit auf einen bundesweiten Spitzenwert.

Insbesondere in der Nebensaison konnte Konstanz neue Besucher gewinnen. Die Strategie geht auf: Veranstaltungen, wie der Weihnachtsmarkt, die Genuss-Schiffe sowie die Herbstaktion der BSB-Fahrten im Oktober und November boten attraktive Reisemöglichkeiten außerhalb der Hochsaison. Ziel ist dabei auch, die Hauptsaison zu entlasten. Mit vielfältigen Angeboten in den Bereichen Kultur, Natur, Genuss, Erleben und Entspannen ermöglichte Konstanz Urlaubsplanung nach individuellen Wünschen. Insbesondere die historische Innenstadt und das Konziljubiläum waren wieder wesentliche Reiseanlässe. Insgesamt lag die durchschnittliche Auslastung aller Betriebe (inklusive Camping) bei 56,6% und damit noch vor Freiburg im Breisgau (48,5%) und Heidelberg (54,4%).

Im Durchschnitt hielten sich die Besucher 2,1 Tage in Konstanz auf. Die ausländischen Übernachtungen konnten nochmals um 1,5% gesteigert werden, woran die Schweiz mit insgesamt 77.386 Übernachtungen den größten Anteil hatte, gefolgt von Frankreich mit 13.603, Österreich mit 12.360, Großbritannien mit 9.449, den USA mit 9.408 und Italien mit 8.423. Insgesamt wurden 21,5 % aller Übernachtungen in Konstanz von ausländischen Gästen getätigt. Positiv entwickelten sich die Besucherzahlen aus Kanada (+ 11,5%), USA (+ 21,1%) und Frankreich (+ 1,4%). Rückläufig waren insbesondere Großbritannien (- 7,7%) und Italien (- 7,4%). Ziel 2018: Nachhaltig und qualitativ mit dem Schwerpunkt Nebensaison wachsen.

Mit der Aktion „Gast für einen Tag“ öffneten sich im November die Hotels im Stadtgebiet den Bürgerinnen und Bürgern. Mit einem bunten Rahmenprogramm bedankten sich die Hoteliers nach der Saison bei den Einwohnern und stellten 400 Betten für eine kostenfreie Übernachtung in der eigenen Stadt zur Verfügung. Ziel: Einmal übernachten wie ein Besucher. Diese Aktion wurde gut angenommen und wird in diesem Jahr wiederholt.

Ausblick: 2018 entsteht mit dem HARBR. ein weiteres 160 Betten-Hotel. Mit dem Bau des MAXX Emotion (rund 360 Betten) wurde in diesem Monat begonnen. Durch die neue REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. wird Konstanz mit der Region noch enger zusammenarbeiten. Ziel ist es, Konstanz und den westlichen Bodensee gemeinsam mit den Partnern zu einem dauerhaften Städte- und Kongressreiseziel im Bodensee- und Alpengebiet zu entwickeln. Konstanz investiert zudem verstärkt in das digitale Marketing, u.a. in neue 360-Grad-Panoramen, Optimierung der Online-Buchbarkeit etc.

Mehr Infos zu Konstanzer Übernachtungsangeboten und Reisezielen auf www.konstanz-info.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Marketing und Tourismus Konstanz GmbH
Ober Laube 71
78462 Konstanz
Telefon: +49 (7531) 1330-30
Telefax: +49 (7531) 1330-60
http://www.konstanz-tourismus.de

Ansprechpartner:
Andrea Mauch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7531) 1330-88
Fax: +49 (7531) 1330-90
E-Mail: mauch@konstanz-info.com
Eric Thiel
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7531) 1330-83
E-Mail: thiel@konstanz-info.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.